Seemannsknoten

Weltweit benutzen Seemänner die gleichen seemännischen Knoten, um ihre Schiffe zu sichern und u. a. das Ausrauschen oder das ungewollte Aufziehen eines Seils zu ver­hindern.
Seemännische Knoten haben eine besondere Bedeutung für den Betrieb von Schiffen. Sie dienen zum Sichern eines Endes, zum Verbinden zweier Enden oder zum Festmachen einer Leine oder Trosse an einem festen Gegenstand. Sie müssen zuverlässig halten, aber sich zugleich auch im nassen Zustand wieder leicht lösen lassen.
SeemannsknotenSeemannsknoten
Als wesentlicher Ausbildungsbestandteil von Seeleuten und Sportschiffern dient die Knotenkunde dazu, einen Satz von zuverlässigen Knoten "wie im Schlaf" zu beherrschen. Immerhin kann von der Haltbarkeit eines solchen Knotens die Sicherheit von Schiff und Besatzung abhängen.

Seemannsknoten Hier eine kleine Knotenlehre für Sie:
1 1/2 Rundtörn mit 2 halben Schlägen
Stopperstek
Kreuzknoten
Trossenstek
Belegen auf einer Klampe
Einfacher und doppelter Palstek
Webeleinstek
Achtknoten
Einfacher und doppelter Schotstek

nach oben


Zuklappen