Usedomer Musikfestival

"Willkommen Dänemark" – 24. Usedomer Musikfestival vom 23. September bis 14. Oktober 2017

Wie die Ostsee klingt, können Sie seit 20 Jahren auf der Insel Usedom hören. Jedes Jahr im Herbst widmet sich das Usedomer Musikfestival dem Kulturraum rund um die Ostsee. In den letzten Jahren stellte das Festival die Musikszene von Russland, Polen, den baltischen Staaten, Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark sowie des ehemaligen Preußens vor.
Usedomer MusikfestivalUsedomer Musikfestival
Solisten wie Mstislaw Rostropowitsch, Gidon Kremer, Olli Mustonen, Nina Stemme, Bo Skovhus sowie Jan Garbarek und das Esbjörn Svensson Trio begeisterten ihre Zuhörer. Die Peenemünder Konzerte zählen zu den Höhepunkten der jährlich über 40 Veranstaltungen. Sie senden ein Zeichen des Friedens aus den Hallen, in denen einst das größte Rüstungsprojekt des Dritten Reiches geplant und umgesetzt wurde.
Usedomer MusikfestivalUsedomer Musikfestival
Beeindruckende Konzerte mit dem NDR Sinfonieorchester, geleitet unter anderem von Krysztof Penderecki, Esa-Pekka Salonen, Alan Gilbert und Andris Nelsons, ließen sich in den vergangenen Jahren selbst I.M. Königin Silvia von Schweden, S.K.H. Prinzgemahl Henrik von Dänemark, Bundespräsident Horst Köhler und viele andere mehr nicht entgehen.
Usedomer Musikfestival
2016 besuchten rund 14 000 Zuhörer die etwa 36 Veranstaltungen des Festivals. Den thematischen Scherpunkt setzte Schweden: Musikalische Größen wie Gidon Kremer, der Eric Ericssons Kammerchor, Ann Hallenberg, Thomas Hengelbrock, Kristjan Järvi, das NDR Elbphilharmonie Orchester und viele mehr feierten in mitreißenden Konzerten die deutsch-schwedischen Verbindungen.
Musiker des Baltic Youth Philharmonic und Kristjan Järvi am Usedomer Strand
2017 findet das Usedomer Musikfestival mit dem Länderschwerpunkt Dänemark statt.
23. September bis 14. Oktober 2017 - Länderschwerpunkt: Dänemark

nach oben


Zuklappen