Usedomer Musikfestival – „Podium der Ostsee“

(voraussichtlich wieder September/Oktober 2023)

Wie die Ostsee klingt, hören Musik­liebhaber seit mehr als 25 Jahren auf der Insel Usedom. Jedes Jahr im Herbst widmet sich das Usedomer Musik­festival der Musik des Ostsee­raums in jährlich wechselnden Länder­schwerpunkten. Das hat die größten Stars und musikalische Schätze dieser Länder auf die Insel Usedom geführt.

Der Strandflügel des Usedomer Musikfestivals
Der Strandflügel
Orchester
Orchester
Musiker am Strand © Peter Adamik
Musiker am Strand

Rückblick
Im Mittelpunkt 2022: Estland

2022 „reiste“ das Usedomer Musikfestival in das musikalische Estland. Das Land ist klein, hat aber große musikalische Traditionen. Die Esten sind sehr sanges­freudig: Sie besingen das Meer, den Wald, Gott und das Vaterland, dessen Freiheit sie durch ihre Stimmen errungen haben. Als „Singende Revolution” ist dieses Ereignis in die Geschichte eingegangen.
Das Musikfestival stellte die jungen Stars der estnischen Musikszene vor, Sie hörten ländliche Lieder aus der tausend­jährigen Folklore neben urbanem Jazz, Schätze des estnischen Barocks und Klassiker aus der Zeit der ersten Unabhängigkeit des Landes – Konzerte mit Kristjan Järvi und dem Baltic Sea Philharmonic, Juraj Valčuha und dem NDR Elbphilharmonie Orchester und vielen anderen.

Überregionale Popularität

Seebrücke Ahlbeck
Seebrücke Ahlbeck

International hoch­geschätzte Musiker­persönlichkeiten wie Kurt Masur, der Ehren­schirmherr des Festivals, Mstislaw Rostropowitsch, Gidon Kremer, Olli Mustonen, Nina Stemme, Bo Skovhus sowie Jan Garbarek oder auch das Esbjörn Svensson Trio begeisterten ihre Zuhörer im maritimen Flair der Sonneninsel. Die Peenemünder Konzerte zählen zu den Höhe­punkten der jährlich über 40 Veranstaltungen. Sie senden Zeichen des Friedens aus Mecklenburg-Vorpommerns größtem Industrie­denkmal, in dem einst das größte Rüstungs­projekt des Dritten Reiches geplant und umgesetzt wurde.

Beeindruckende Konzerte mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester, geleitet unter anderem von Krysztof Penderecki, Esa-Pekka Salonen, Alan Gilbert und Andris Nelsons, ließen sich in den vergangenen Jahren selbst I.M. Königin Silvia von Schweden, S.K.H. Prinzgemahl Henrik von Dänemark, Ex-Bundes­präsident Horst Köhler und viele andere mehr, nicht entgehen.
Insgesamt verzeichnet das Usedomer Musik­festival rund 40 000 Besucher, die Konzerte haben inter­nationale Ausstrahlung. Die New York Times schrieb: „Das Usedomer Musikfestival bringt ein hohes musikalisches Niveau auf die Insel Usedom, eine populäre Urlaubsregion.“


Letzter Termin:
17. September bis 8. Oktober 2022

Zwischen dem 17. September und 8. Oktober fanden an verschiedenen Orten der Insel Usedom rund 30 Veranstaltungen des Usedomer Musik­festivals statt.

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)