Naturschutzgebiet Graswarder

Vis á vis des Ostseeheilbades Heiligenhafen erstreckt sich auf einer Halbinsel das Natur­schutzgebiet Graswarder.
Luftansicht Graswarder
Das etwa 230 Hektar große Gelände ist mit seinem Ostseestrand, den hohen Strandwällen mit Dünen und den üppig bewachsenen Salzwiesen ein wahres Paradies für die Tier- und Pflanzenwelt.
Austernfischer und Säbelschnebler
Neben Austernfischern, Säbelschnäblern, Rotschenkeln und Graugänsen finden sich zwischen März und Mai über 40 Vogelarten auf dem Graswarder ein, um ungestört zu brüten.
Wildente mit JungenSturmmöwe
Etwa 180 weitere Vogelarten nutzen das Naturschutzgebiet zum Rasten und Überwintern. Auf den grasbedeckten Kiesflächen und dem salzhaltigen Moorboden wachsen empfindliche, vom Aussterben bedrohte Pflanzen.
FührungenFührungen
Wenn Ihnen auch der größte Teil des Schutzgebietes versperrt bleibt, Führungen auf dem Strandwallriegel ermöglichen Ihnen eine direkte Begegnung mit der Natur.
Graswarder lädt pflastermüde Füße zum Barfußgehen ein. Geben Sie Ihre Schuhe beim Vogelwart ab und genießen Sie den weichen Rasen!
Schauen Sie in die Kinderstube einiger Vogelarten! Vielleicht können Sie mit Hilfe eines Naturschutzwartes ein bebrütetes Ei oder gar ein Küken in die Hand nehmen.
BrandgänseGraswarder
Der NABU bietet in den Sommermonaten im Infozentrum Graswarder täglich Vorträge mit anschließender Führung in die Seevogelkolonie an.
Graswarder - ein idyllisches Paradies, nicht nur für Flora und Fauna!

Urlaubsorte in der Nähe:

Dahme, Fehmarn (Insel), Kellenhusen


Ostern bis Oktober Führung täglich um 10:30 und 15:00 Uhr

Kontakt

Naturschutzgebiet Graswarder
Graswarder
23774 Heiligenhafen

Telefon: 04362 6947

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen