Suche Fanclub

Schmetterlingsfarm Trassenheide

Tropenhalle

Die Schmetterlingsfarm in Trassenheide auf der Insel Usedom präsentiert Ihnen in einem wunder­vollen Ambiente die faszinierende Welt der Insekten.
Sie ist mit 5 000 Quadratmetern die größte Anlage Europas und bietet Ihnen mit der 2 600 Quadrat­meter großen Tropen­halle eine besondere Vielfalt an tropischen Schmetter­lingen, Puppen, Raupen und exotischen Pflanzen.

Europas größte SchmetterlingsfarmEuropas größte Schmetterlingsfarm

Nehmen Sie auf einer der zahlreichen Bänke Platz und sehen Sie den bunten Schmetter­lingen bei ihrem Flug durch die Halle zu! An Zitronen­bäumen, Bananen­stauden und Passions­blumen entdecken Sie Eier und Raupen. Viele Schmetter­linge schlüpfen morgens an ihren Futter­pflanzen – ein besonders schönes Naturerlebnis!
Mit Früchten und nektar­haltigen Blumen bestückte Futter­stationen gewähr­leisten die Ernährung der Falter zu allen Jahreszeiten.
Fachkundiges Personal erwartet Sie in der Flughalle und beantwortet gerne Ihre Fragen.

tropische Umgebung für die SchmetterlingeBlaue Morphofalter

Weitere „Dschungelbewohner“

Neben den Schmetterlingen wohnen auch die Grünflügelaras Otto und Anna, Gelbnacken­amazone Koko und die beiden Riesen­schildkröten Theo und Luise in der Trassenheider Farm.

Aras und Schildkröten in der Tropenhalle

Insektenmuseum mit Insektarium

Das Insektenmuseum der Schmetterlings­farm zeigt Ihnen einen umfang­reichen Ausschnitt aus der Vielfalt der größten Tiergruppe der Erde – den Insekten. Ein 150 Quadrat­meter großes Höhlen­insektarium in Form einer geheimnis­vollen Grotte beherbergt 40 Terrarien.
Bewundern Sie exotische Riesen­insekten und Spinnen­tiere wie die gigantischen Stab­heuschrecken, Wüsten­laufkäfer, Gespenst­schrecken und den stärksten Käfer der Welt: den Goliathkäfer. Dessen Name ist Programm, kann er doch das 80-fache seines eigenen Körper­gewichts tragen.

Insektenmuseum mit InsektariumInsektenmuseum mit Insektarium

Insektenfütterung

Die Schmetterlinge, Insekten und Spinnentiere werden täglich gepflegt und gefüttert. Sie sind herzlich eingeladen, montags, dienstags und freitags um 10:00 Uhr bei den Fütterungen zuzusehen!
Schmetterlinge und Käfer lieben vergorene Früchte wie Bananen und Orangen, bei den Vogel­spinnen und Skorpionen stehen vorwiegend lebende Heuschrecken, Schaben und Mehlwürmer auf dem Speiseplan.


Schmetterlingszucht

Die Zucht der tropischen Schmetterlinge ist in unseren Breiten­graden selten. In Urwald­gebieten werden die Schmetterlinge unter staatlicher Aufsicht gezüchtet und anschließend als Kokons in die europäischen Schmetterlings­farmen verschickt.

In Trassen­heide sind zum Beispiel auch Atlas­spinner (Attacus atlas) zu bewundern. Der Falter gehört mit einer Flügel­spannweite von 25 bis 30 Zenti­metern zu den größten bekannten Schmetter­lingen der Welt.

Schmetterling an einer Bananenstaude und einer Futterstation

Die Schmetterlinge benötigen sehr viel Licht. Ein Sonnendach lässt die Sonnen­strahlen das ganze Jahr in die Halle.
Tagsüber ist eine Temperatur von 25 bis 30 Grad notwendig, nachts wird die Temperatur auf 20 Grad abgesenkt.
Um eine Luftfeuchtigkeit von 75 bis 85 Prozent zu erreichen, zerstäubt eine Benebelungs­anlage feinste Wasser­tropfen. Die Falter mögen dieses milde Tropenklima.

Die Bepflanzung der Tropenhalle ist auf die Schmetterlinge und ihre Zucht abgestimmt.
Für die Raupen gibt es viele Fress­pflanzen. Je nach Vermehrung der Raupen können die Fress­pflanzen stärkere Fraßspuren aufweisen.
Wenn dann endlich die Schmetter­linge geschlüpft sind, warten schon lang blühende Pflanzen mit ihrem Nektar auf sie.

Die Lebenserwartung der Schmetterlinge liegt zwischen wenigen Tagen und einigen Wochen. Viele Arten werden nicht älter als 14 Tage. In der kurzen Lebens­phase vermehren sich die Schmetter­linge meistens unmittelbar nach dem Schlüpfen.

Blick in die PuppenstubeBlick in die Puppenstube

Danach legen die Weibchen bis zu 500 Eier. Ist diese Arbeit vollbracht, sterben die Tiere. Bereits 10 bis 14 Tage später schlüpft die Raupe, die sich nach weiteren 14 Tagen verpuppt. Nach zehn Tagen schlüpft bereits die nächste Generation.
Da in der Flughalle keine natürlichen Feinde vorhanden sind, können sich bis zu 80 Prozent der Raupen verpuppen.


Shop & Café

Ein großzügiger Museumsshop lädt zum Stöbern ein. Hier finden Sie Postkarten, Bücher, Präparate, Schmuck und vieles mehr.


Öffnungszeiten:

November bis Februar
10:00 bis 17:00 Uhr (Letzter Einlass: 16:00 Uhr)

März bis Oktober
09:30 bis 18:30 Uhr (Letzter Einlass: 17:30 Uhr)

Anschrift/Kontakt

Schmetterlingsfarm Trassenheide
Wiesenweg 5
17449 Trassenheide/Insel Usedom

038371 28218

Auf Karte anzeigen

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)

Urlaubs-Angebote

27 aktuelle Angebote für Ihren Urlaub an der Ostsee. jetzt auswählen ...

Ostsee-Fanshop

Maritime Ostsee-Motive für Shirts, Hoodies, Tassen, Basecaps, Taschen und mehr jetzt stöbern ... zum Shop Shirt Hoodies

Ostsee Yachtcharter

Chartern Sie hier Ihre Urlaubsyacht! jetzt chartern ...

Stellenangebote

Sie möchten an der Ostsee wohnen und suchen einen Job? jetzt finden ...

Hintergrundbilder

Holen Sie sich die Ostsee auf Ihren Monitor! jetzt auswählen ...

Ostsee-Fanclub

Lesezeichen, Angebots­benachrichtungen,
Seewetter­berichte, Wetter­warnungen, u.v.m. jetzt anmelden ...

Newsletter

Neuigkeiten von der Ostsee erhalten Sie mit unserem Newsletter! jetzt anmelden ...
Zuklappen