Wallensteintage

22. bis 25. Juli 2021

Norddeutschlands größtes historisches Volksfest: Über die Altstadtmauern hinaus tauchen Kanonen­donner und Musketen­schüsse die ehrwürdige Hansestadt Stralsund für ein Wochen­ende in vergangene Jahr­hunderte ein.

WallensteintageWallensteintage

Die traditionellen Stralsunder Wallenstein­tage führen Sie in die Zeit des Dreißig­jährigen Krieges zurück. Der berühmte General Wallenstein belagerte im Sommer 1628 die Stadt Stralsund und forderte die Bürger zur Kapitulation auf.

Doch diese widerstanden der Belagerung tapfer und schlossen einen Vertrag mit dem schwedischen König Gustav Adolf, der sogleich mit seinen Truppen zu Hilfe eilte. Der sonst so erfolg­reiche Wallenstein musste sich mit seinen kaiserlichen Truppen aus Pommern zurückziehen.

WallensteintageWallensteintageBüste Gustav Adolfs

Seitdem feiern die Stralsunder am Alten Markt und auf der Hafeninsel ihre Wallenstein­tage. Direkt vor dem Stralsunder Rathaus entsteht ein historischer Markt, auf dem Sie Handwerkern und Händlern über die Schulter schauen sowie Gaukler und Lands­knechte in mittel­alterlichen Gewändern bestaunen können.

Von der Altstadt bis zur Hafeninsel zieht sich eine Händler­strecke, begleitet von Cafés, Ständen, Straßen­musikanten und Kleinkunst­darstellern. Direkt am Hafen erwarten Sie neben einem herrlichen Panorama­blick ein Schausteller­markt und ein unter­haltsames Rahmen­programm.
Eines der großen Highlights ist das barocke Feuerwerk am Samstagabend.


Programm vom 22. bis 25. Juli 2021

Neuzeitliche Händlermeile – Semlower Straße
Semlower Straße bis zum Fischermarkt: Händler­strecke mit Kunst­handwerk, Bier­garten und Programm

Wallensteinrummel – Neuer Markt
Schaustellermarkt mit diversen Fahrgeschäften

Historischer Markt – Alter Markt und Mühlenstraße
Jahrmarkt mit Speis & Trank, Händlern und Handwerkern 

Landsknechtlager – Kampischer Hof
Lagerleben aus der Zeit des 30-jährigen Krieges mit Marke­tenderinnen, Musketieren, Pikenieren und Kanonieren

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)