Seebrücke Kühlungsborn

Diese wunderschöne Flaniermeile mit Meerblick bringt Sie zu jeder Jahreszeit dem Horizont ein Stückchen näher: Entspannen Sie bei einem Spaziergang über die 240 Meter lange Kühlungsborner Seebrücke und genießen Sie den Wind im Gesicht, das seichte Plätschern der Ostsee und das aufgeweckte Möwengeschrei!

Seebrücke Kühlungsborn
Seebrücke Kühlungsborn
Seebrücke Kühlungsborn
Seebrücke Kühlungsborn
Seebrücke von der Wasserseite
Seebrücke vom Wasser aus

Bereits seit 1991 empfängt die schlanke Schönheit Jung und Alt zu einem Ausflug aufs Meer. Ihre Vorgängerinnen fielen schon vor Jahr­zehnten den harschen Ostsee­wintern zum Opfer: Die beiden Holz­konstruktionen in Kühlungsborn-Ost und im Westteil des Ortes wurden in den Wintern 1929 und 1941/1942 von Eismassen zerdrückt und nur teilweise wieder aufgebaut. Zu DDR-Zeiten wurden beide Brücken verkürzt; der Schiffs­verkehr schließlich eingestellt, da man diesen im Zuge des Mauerbaus 1961 als eine sehr gute Flucht­möglichkeit in die BRD einschätzte.

Die Kühlungsborner Seebrücke wurde nach der Wieder­vereinigung 1990 und nur fünf Monaten Bauzeit als das erste Bauwerk ihrer Art in ganz Mecklenburg-Vorpommern fertig­gestellt. Heute gilt sie als eins der schönsten Wahrzeichen des Ortes und beliebtes Ziel für Ausflügler, Erholungs­suchende und Petri­jünger. Anlässlich der alljährlichen Groß­veranstaltungen, wie dem Neujahrs­anbaden, dem Seebrückenfest, Seebrücken­gottes­diensten oder der großen Silvester­party mit Feuerwerk ist sie großzügige Gastgeberin und einzig­artige Silhouette für ein reges Treiben, das Sie keinesfalls verpassen sollten!


Fahrgastschifffahrt

Am Kopf der Seebrücke legen ganzjährig Fahrgast­schiffe an und laden, je nach Jahreszeit, zu Mini-Kreuzfahrten auf die Ostsee und zu Ausflügen in Richtung Heiligendamm, Grömitz, Rerik sowie nach Warnemünde mit Landgang ein.

mehr Infos
Fahrgastschifffahrt ab Kühlungsborn
Fahrgastschifffahrt
Heiligendamm von der Seeseite aus
Heiligendamm von der Seeseite aus
Mit dem Schiff nach Warnemünde
Mit dem Schiff nach Warnemünde

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)