Kieler Woche

135 Jahre Kieler Woche – vom 17. bis 25. Juni 2017

Sie ist weltweit bekannt und lockt alle Jahre wieder über drei Millionen Gäste in die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt: die Kieler Woche, das größte Segelsport­ereignis der Welt und zugleich das größte Sommerfest im Norden Europas.
Kieler Woche ©Bodo QuanteKieler Woche ©Bodo Quante
"Von Kiel in die Welt" lautet ein Slogan der Kieler Woche. Und aus aller Welt kommen die Teilnehmer und Gäste der Fest- und Segelwoche. Über 70 teilnehmende Nationen von Argentinien bis Weißrussland hat das Kieler-Woche-Büro 2016 gezählt – und das sind nur die offiziell gemeldeten Nationen bei den Segelregatten, auf dem Internationalen Markt, beim Städteforum und beim traditionellen Festlichen Abend des Landes Schleswig-Holstein für das Diplomatische Korps.

Segeln

Kieler Woche ©Bodo Quante Hervorgegangen aus einer ersten großen Segel­regatta im Jahr 1882 bietet Kiel heute Segelsport in allen Facetten – von der Laser-Jolle bis zum Wind­jammer, vom Hightech-Skiff bis zum Marinekutter. Das Segeln in seiner ganzen Bandbreite ist der Mittelpunkt der mit vielen Highlights gespickten Veranstaltungs­woche.

Internationale Segelregatten

Rund 4 000 Segler mit ca. 1 700 Booten und Surf­brettern aus mehr als 50 Nationen sowie Crews auf etwa 200 Hochseeyachten werden jedes Jahr vor Kiel-Schilksee erwartet. Dazu kommen noch rund 900 Aktive bei den Kutterwettfahrten auf der Innenförde.

Rückblick: Regatta-Highlights 2016

  • Medal races in zehn olympischen Klassen
  • 470er-Junioren-WM (Junior World Championships)
  • J/70 European Championship
  • 127 Jahre Marinekutterregatta
  • Maior-Regatta
  • Langstrecken-Rennen um das Silberne Band der Kieler Woche
  • Regatta um den Senatspreis

Zuschauen und selbst segeln

In Schilksee stehen Sie die ganze Woche über quasi in der ersten Reihe, denn hier wird das Regattageschehen live übertragen. Dank Kieler Woche.TV und Livestream in Deutsch und Englisch sind Sie so immer bestens informiert.
Auf Traditionsseglern, Fördedampfern oder großen Fähren begleiten täglich Tausende die Wettfahrten und begeistern sich in gebührendem Abstand an den imponierenden Bildern auf der Kieler Förde. Mittendrin sein können Segelfans mit dem offiziellen "Kieler-Woche-Schiff". Es ist mit Sonderrechten ausgestattet und fährt täglich zu einer der Regatta­bahnen. Näher am Geschehen geht nicht!
Traditionssegler, Fördedampfer und große Fähren auf der Kieler Förde ©Bodo Quante
Während vormittags im Camp 24/7 einige der beliebten Schnupperkurse für Kinder und Jugendliche stattfinden, können alle Segelbegeisterten täglich ab etwa 14:00 Uhr zu Schnuppertörns auf der Innenförde starten.

Windjammerparade

Der maritime Höhepunkt am zweiten Wochenende der Kieler Woche ist die traditionelle Windjammerparade unter Führung der "Gorch Fock". Rund 100 Groß- und Traditions­segler starten gegen 11:00 Uhr in der Innenförde und nehmen Kurs Richtung Kiel-Leuchtturm, flankiert von Dampfschiffen, Begleitbooten, kleinen und großen Segel- und Motoryachten. Gegen 13:00 Uhr endet die Parade am Ausgang der Kieler Förde zwischen Strand und Laboe.

Tipp für "Sehleute": An der Kiellinie, am Leuchtturm in Holtenau, am Falckensteiner Strand, auf dem Kieler Ostufer, in Mönkeberg, Kitzeberg und Möltenort haben Sie beste Sicht auf die Parade der Windjammer. Fernglas und Fotoapparat einpacken!

Kieler Woche ©Bodo QuanteKieler Woche ©Bodo Quante

Ein Sommerfest für Groß und Klein

Bühnenprogramme: Stars und Sternchen zwischen Schilksee und der Hörn

Bereits in den vergangenen Jahren haben zahlreiche Stars auf den großen Bühnen der Kieler Woche mit unvergesslichen Shows das Publikum begeistert. Hunderte Bands sorgen auf den Bühnen zwischen Schilksee und der Hörn für gute Stimmung. Für 2017 sind bereits die ersten musikalischen Highlights angekündigt: Neben Element of Crime, Götz Alsmann und Jazzkantine werden Albert Hammond und Bob Geldof & Band auftreten.
Classic-Open-Air ©Bodo Quante"Kieler-Woche-Stammgäste" Torfrock ©Bodo Quante

Bummelmeile: Rathausplatz und Kiellinie

Vom Kieler Rathausplatz aus ist es nur ein kleiner Sprung in die große, weite Welt! – Auf dem "Internationalen Markt" präsentieren zahlreiche Nationen anlässlich der Kieler Woche abwechslungsreiche kulturelle und kulinarische Hochgenüsse. Sie haben zum Beispiel die Wahl zwischen Gulasch äthiopischer Art, Rentiergeschnetzeltem (Finnland), Reis Pulao (Nepal), Piroggen (Polen) oder Krokodilspieß und Kamelgulasch (Ruanda). Nach einer Pause werden 2017 auch Griechenland und Kamerun wieder vertreten sein. Während die griechischen Gäste Gyros, Bauernsalat und ihren landestypischen Joghurt mitbringen, haben die Kameruner Fleischspieße, Reisteller und frittierte Kochbananen im Gepäck. Folklore und Kunsthandwerk aus den verschiedenen Ländern machen das kulinarische Event zusätzlich zu einem Augenschmaus der ganz besonderen Sorte.
Parallel zu den vielseitigen Gaumenfreuden sorgen Kleinkünstler und Musiker auf der Rathausbühne und dem Marktplatz für bunte Unterhaltung.
Fahrgeschäfte auf der Kiellinie ©Bodo QuanteSommerfest auf dem Rathausplatz ©Bodo Quante
An der Kiellinie genießen Besucher eine Reise durch die Küchen der deutschen Republik: Hier präsentiert die "Bundesländermeile" regionale Spezialitäten für Herz und Magen. Gäste und Einheimische sind herzlich eingeladen, z. B. fruchtige Weine aus Hessen, würzige Gurken aus Brandenburg oder verschiedene Biersorten aus unterschiedlichen Ecken der Republik zu probieren. Vorbeikommen lohnt sich!

Die Spiellinie – tolle Erlebnisse für Kids

Europas größtes Kinder-Kultur-Angebot unter freiem Himmel wird mit einem großen Abenteuerland zum Treffpunkt für die ganze Familie! 2017 erwartet Eltern und Kinder unter dem Thema "Wasser, Wind und Wellenwesen" jede Menge Spannung, Spiel und Spaß: Leuchtende Korallen und farbenfrohe Fische entführen alle kleinen und großen Besucher in wundervolle Unterwasserwelten... Ein sechs Meter hoher Leuchtturm in Schneckenform lädt zu unvergesslichen Kletterabenteuern ein.

Internationale Balloon Sail

Seit 2007 ist die Internationale Balloon Sail Teil der Kieler Woche: Neun Tage lang bestaunen Gäste, wie auf dem Nordmarksportfeld zahlreiche bunte Heißluftballons scheinbar schwerelos in die Luft abheben.
Balloon Sail ©Horst NimtzNight-Glow ©Thomas Eisenkrätzer
Im Gegensatz zu den Seglern hoffen die rund 70 anreisenden Teams aus ganz Europa auf wenig Wind, um starten zu können. Zum spektakulären Rahmenprogramm gehört – neben Fallschirmsprüngen, einer Luftschiffparade, Segelkunst- und Modellflügen – zum Beispiel das Night-Glow am Abend, wenn die farbenfrohen Ballons den Platz in ein ganz besonders stimmungsvolles Licht tauchen.

Kieler Woche 2016 in Zahlen

Seglerfeuerwerk ©Bodo Quante International
  • Besucher: mehr als drei Millionen
  • Teilnehmende Nationen: rund 70 Länder
  • Delegationen aus Kiels Partnerstädten und befreundeten Städten: 13 Delegationen aus elf Nationen
Maritim
  • Segeln: knapp 4 000 Seglerinnen und Segler, über 50 Nationen, 1 800 Boote, mehr als 400 Starts, 40 Disziplinen, zehn Regattabahnen
  • Windjammerparade: 100 Großsegler, Motor- und Dampfschiffe; rund 80 000 Zuschauerinnen und Zuschauer
  • "Open Ship" der Marine: insgesamt 15 999 Besucherinnen und Besucher
  • Marineeinheiten: 43 Einheiten aus zwölf Nationen
Kultur
  • Veranstaltungen: mehr als 2 000 Einzelveranstaltungen, darunter über 250 abendliche Konzerte auf 13 Bühnen
  • Kleinkunst: 20 Kleinkunstacts mit insgesamt 219 Aufritten, 139 Stunden Programm.
  • Rathausbühne: 214 Künstlerinnen und Künstler, über 35 Stunden Programm
  • Gewaltig leise: mehr als 15 200 Musikfans besuchten die Freilichtbühne (neuer Besucherrekord)
  • Junge Bühne Kiel: über 70 Einzelveranstaltungen, circa 25 000 Besucherinnen und Besucher
  • Kieler-Woche-Hoftheater: rund 10 200 kleine und große Gäste, 70 Künstlerinnen und Künstler
  • 43. Spiellinie: rund 350 000 kleine und große Gäste
  • 39. Internationaler Markt: 35 beteiligte Nationen, 306 nationale und internationale Folklore-Künstlerinnen und Folklore-Künstler
  • 10. Internationale Warsteiner Balloon Sail: rund 65 000 Besucherinnen und Besucher, 40 000 Besucherinnen und Besucher bei den Night Glows, neun Ballon-Starts
  • Kieler-Woche-Bier: 3 300 verkaufte Liter

zur Geschichte der Kieler Woche


Termin:

Kieler Woche 2017: 17. bis 25. Juni

Programmhighlights 2017
Erster Samstag: Rathausplatz, 19:30 Uhr - Offizielle Eröffnung der Kieler Woche
Zweiter Samstag: Alter Olympiahafen, Kiellinie, 11:00 bis 13:00 Uhr - Große Windjammerparade mit rund 100 Groß- und Traditionsseglern
Abschluss-Sonntag: Alter Olympiahafen, Kiellinie, 23:00 bis 23:20 Uhr - "Sternenzauber über Kiel" (Spektakuläres Höhenfeuerwerk zum Abschluss der Kieler Woche)

Bühnenprogramm 2017 (Auswahl):
"gewaltig leise"-Konzerte auf der Freilichtbühne Krusenkoppel, 20:30 Uhr

Sonnabend, 17. Juni: Maybebop
Sonntag, 18. Juni: Element of Crime
Montag, 19. Juni: Jesper Munk
Dienstag, 20. Juni: Götz Alsmann
Mittwoch, 21. Juni 2017: Jazzkantine, Support: Herr Bösel
Donnerstag, 22. Juni: Enno Bunger
Freitag, 23. Juni: Albert Hammond
Sonnabend, 24. Juni: Bob Geldof & Band
Sonntag, 25. Juni: The Ukulele Orchestra of Great Britain

Kartenvorverkauf:
Infotresen von KulturForum und Stadtgalerie im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31
Tourist-Information Kiel, Konzertkasse Streiber & Ticket-Center des Citti-Markts

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen