Kap Arkona

Auf der Halbinsel Wittow, im Norden der Insel Rügen, befindet sich eine 45 Meter hohe, aus Kreide und Geschiebemergel bestehende Steilküste - Kap Arkona. Einst Kultstätte der Ranen, zählt der fast nördlichste Punkt Rügens zu den beliebtesten Ausflugszielen der Insel. Von der Steilküste haben Sie einen imposanten Ausblick über die Ostsee.
Leuchttürme Kap ArkonaKap Arkona Skulptur SvantevitKap Arkona Steilküste
Erkunden Sie das Flächendenkmal Kap Arkona mit seinen Leuchttürmen, dem Peilturm, dem Militärbunker und dem slawischen Burgwall und entdecken Sie neben Kunst und Geschichte das kleine Fischerdorf Vitt!
Karte Rundgang Kap Arkona Rügen
Bunker Nebelsignalstation Leuchtfeuer Ranzow Königstreppe Alter Leuchtturm Neuer Leuchtturm Svantevit Peilturm Burgwall der einstigen Jaromarsburg Veilchentreppe Vitt
Bunker Bunker Svantevit Swantevit
Nebelsignalstation Nebelsignalstation Peilturm Peilturm
Leuchtfeuer Ranzow Leuchtfeuer Ranzow Burgwall der einstigen Jaromarsburg Burgwall der einstigen Jaromarsburg
Königstreppe Königstreppe Veilchentreppe Veilchentreppe
Alter Leuchtturm Alter Leuchtturm Vitt Vitt
Neuer Leuchtturm Neuer Leuchtturm

Das Flächendenkmal Kap Arkona ist für den Autoverkehr gesperrt. Putgarten bietet aus­reichend Parkplätze. Von hier aus können Sie zur sechs Kilometer langen Rundwanderung starten oder Sie fahren mit dem eigenen Rad, einer Kutsche oder der Arkona-Bahn zum Kap.

nach oben


Zuklappen