Welterbe-Lehrpfad Wismar

Seit dem Herbst 2020 lädt der Welterbe-Lehrpfad in Wismar die Besucher der Hansestadt dazu ein, das Auto einmal stehen zu lassen und zu Fuß in die historische Altstadt zu gehen.

Entlang der Welterbe-Pufferzone an der „Kuhweide“ verbindet der Weg unter anderem die Hochschule, das Theater, die Sporthalle, das Freizeit­zentrum WONNEMAR und drei Hotels der Wismarer Altstadt.
Insgesamt sechs Stationen aus Klinkerstein und Edelstahl informieren die Spazier­gänger in Deutsch und Englisch über das Welterbe und den Lebensraum „Kuhweide“.

Welterbe-Lehrpfad Wismar

Das absolute Highlight auf dem Weg zum Welt­kulturerbe der Hansestadt bildet der „Magische Blick“. An dieser Station stehen zwei Säulen, welche den Kirchturm von St. Marien und das Kirchenschiff von St. Georgen abbilden. Wenn Sie zu diesen beiden genau richtig stehen, verschmelzen die Säulen wie durch Magie zu einer Kirche – ganz so, wie die beiden Originale im Hintergrund.

Welterbe-Lehrpfad Station 1

Station 1

Starten Sie Ihre Tour am WONNEMAR und erfahren Sie mehr zur historischen Altstadt der schönen Hansestadt Wismar, deren materielles Erbe der Hansezeit und folgender Epochen fast vollständig erhalten blieb.

Station 2

Welterbe-Lehrpfad Station 2

Die im 13. Jahrhundert als Schutz-, Trinkwasser- und Fisch­reservoir aufgestauten Wasser­flächen rund um die Wismarer Stadtmauern bilden heute ein einzig­artiges Biotop. Die sogenannte „Kuhweide“ bietet vielen heimischen Tier- und Pflanzen­arten ein wichtiges Zuhause.

Station 3

Welterbe-Lehrpfad Station 3

It’s Magic! Aus Zwei mach Eins, denn beim Highlight der Route verschmelzen die zwei Kirchen St. Marien und St. Georgen zu einer großen Kirche.

Station 4

Erfahren Sie mehr über die Besonderheit der Lage Wismars und welche wichtige Rolle dabei das Wasser spielt.

Station 5

Welterbe-Lehrpfad Station 5

Die traditionsreiche Hansestadt Wismar kann auf eine lange Geschichte zurück­blicken und rief, aufgrund ihrer strategisch günstigen Lage, Streitigkeiten mit verschiedenen Nationen auf den Plan. Hier erfahren Sie, welche Rolle Schweden beim Kampf um die Stadt einnahm.

Station 6

Welterbe-Lehrpfad Station 6

Im Jahre 2002 erfolgte der Eintrag des kulturellen und architektonischen Erbes der Hansestädte Wismar und Stralsund auf die UNESCO-Welterbeliste. In beiden Städten bekommen Sie einen wunder­baren Einblick in das typische Bild einer nord­deutschen Hansestadt.


Das Projekt „Welterbe-Lehrpfad Wismar“ entstand im Rahmen des Interreg-Projektes DUNC (Development of UNESCO Natural & Cultural Assets) als Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit und ist eine Gemeinschafts­aufgabe von der Hochschule Wismar, Wismarer Künstlern, Textern, der Tourismus­zentrale sowie einem Übersetzer und Mitarbeiter der Hansestadt Wismar.


Öffnungszeiten:

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)