Sektkellerei "Altes Gewölbe"

Wohl das erste, was Ihnen bei einem Besuch der Hanse Sektkellerei im Turnerweg 4 b auffällt, ist der aufsteigende Duft der hier gärenden Spitzensekte.
Seit 1994 werden im historischen Kellergewölbe exklusive Sekte im traditionellen Flaschen­gärverfahren hergestellt.
Sektkellerei "Altes Gewölbe"Sektkellerei "Altes Gewölbe"
Das Kellergewölbe aus dem 17. Jahrhundert ist mit seinen meterdicken Mauern ein idealer Raum dafür. Die gleichbleibende Temperatur von zwölf Grad Celsius in zehn Metern Tiefe garantieren einen Sekt der Spitzenklasse.

Das Besondere an dem in der Hanse Sektkellerei angewendeten traditionellen Flaschen­gärverfahren ist, dass der Gärvorgang gleich dem Champagnerverfahren innerhalb der einzelnen Flaschen stattfindet.
Nachdem der Cuvée (einer Rieslingweinkomposition) Zucker und spezielle Weinhefe zugefügt wurden, verschließt man die Flaschen mit einem Kronkorken, um sie jetzt lange ruhen zu lassen. Die Hefe verwandelt den Zucker in Alkohol und Kohlensäure, die später im Glas das edle Perlenspiel verursacht.

Sektkellerei "Altes Gewölbe"Sektkellerei "Altes Gewölbe"
In den kühlen Räumen der Hanse Sektkellerei lagern die Flaschen zwei bis drei Jahre. So entsteht der prägende unverwechselbare Charakter des Wismarer Spitzensektes.

Nach Abschluss der Lagerung werden die Flaschen in die Rüttelpulte gesteckt und vier Wochen lang ein- bis zweimal täglich durch den Kellermeister gedreht und dabei immer senkrechter gesetzt.

Die Hefe setzt sich im Flaschenhals ab. Durch das Tauchen des Flaschenhalses in ein Kältebad von minus 25 Grad Celsius bindet sich die Hefe in einem Eispfropfen. Der Pfropfen wird beim Öffnen der Flasche durch den Eigendruck rausgedrückt. Dieser Vorgang heißt in der Fachsprache "Degogieren".
Um die gewünschte Geschmacksrichtung (trocken bis brut) zu erreichen, wird dem Sekt anschließend eine "Versanddosage" zugegeben.

Die hervorragende Qualität der nördlichsten Sektkellerei Deutschlands findet landesweit Beachtung. Seit der ersten Teilnahme an einer DLG-Bundesprämierung erhalten die Wismarer Produkte fast jährlich die höchsten Auszeichnungen.

Neben Führungen und Verkostungen finden im historischen Alten Gewölbe unterhaltsame Veranstaltungen statt.
Adresse:
Hanse Sektkellerei "Altes Gewölbe"
Turnerweg 4
23966 Wismar

nach oben


Zuklappen