Ausflüge

Urlaub in Wismar an der Ostsee - allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie - ist an sich schon sehr erlebnisreich. Neben Wismar und dem Ostseestrand gibt es aber noch viel mehr zu entdecken. Nachfolgend haben wir Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt, was Ziel eines spannenden Tagesausflugs sein könnte:
Seebrücke Wendorf

Seebrücke Wendorf

Wer der Aussicht auf einen wunderschönen Spaziergang über die weite Wismarer Bucht nicht widerstehen kann, sollte sich zu einem Ausflug ins nahe gelegene Wendorf aufmachen. Hier lädt die rund 350 Meter lange Seebrücke zum entspannten Flanieren ein: Begleitet von der leicht salzigen Seebrise, bei Fischbrötchen oder Eis, genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf den weiten Horizont und zahlreiche Segel- und Motorboote. In der Saison legt am Kopf der Brücke bei Bedarf ein Ausflugsschiff an und nimmt Sie mit zu einer Hafenrundfahrt.
Übrigens: Dank modernster LED-Beleuchtung erstrahlt die Spaziermeile auch in den Wintermonaten und Abendstunden in angenehm warmem Licht.
Schmetterlingspark Klütz

Schmetterlingspark Klütz

Wie wäre es mit einem Ausflug in die Welt der Schmetterlinge? In Klütz, in der Nähe des Ostseebads Boltenhagen, liegt der drittgrößte und derzeit modernste Schmetterlingspark Deutschlands.

In einer etwa 700 Quadratmeter großen Flughalle können Sie farbenprächtige Schmetterlinge bewundern - in den Sommermonaten bis zu 600 ausgewachsene Falter, die bis zu 100 Arten angehören.

mehr Infos...
Piraten Open Air

Piraten Open Air in Grevesmühlen

Begleiten Sie Capt'n Flint von Juni bis September mit Kanonendonner, Feuer und berstenden Planken in die Karibik des 17. Jahrhunderts!

60 Akteure, Schauspieler, Stuntmen und Statisten in großartigen Kostümen machen die Bühne zum Action-Spektakel mit atemberaubenden Fechtszenen und vielen waghalsigen Stunts.

mehr Infos...
Schloss Bothmer

Schloss Bothmer im Klützer Winkel

Besuchen Sie den größten barocken Schloss­komplex Mecklenburg-Vorpommerns!

Der symmetrisch angelegte Bau in rotem Backstein wird von Wassergräben ein­gefasst. Der 200 Meter breite Ehrenhof mit hofseitiger Freitreppe lässt Platz zum Träumen!

mehr Infos...

Dorf Mecklenburg

Das Dorf mit ursprünglichem Namen "castrum michelenburg" war einst der Königssitz der Obotriten und später die Hauptburg der Fürsten von Mecklenburg (995 erstmals urkund­lich erwähnt). Es ist Namensgeber des Landes Mecklenburg. Zu besichtigen sind Überreste des 12 Meter hohen Ringwalls, das Agrarmuseum mit einer heimatkundlichen Ausstellung, eine Wasserhebeanlage, ein Windrad und eine Erdholländerwindmühle.

Warin

Ein Netz aus 50 Kilometer Wanderwegen an Flussläufen und Seeflächen entlang führt den Wanderer zu verschiedenen Naturdenkmalen.
Dazu zählen unter anderem die 1 000-jährige Eiche in Warin, das Großsteingrab bei Pennewitt und die Kegelgräber in Waldheim.
Schloss Schwerin

Schwerin

Schwerin ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern und bei jedem Wetter einen Besuch wert.

Zu den bedeutendsten Bauten Europas zählt das auf einer Insel gelegene Schloss Schwerin. Im Stil der Neorenaissance entstand es von 1843 bis 1857 im Auftrag des Großherzogs Friedrich Franz II.
Die Großherzöge von Mecklenburg-Schwerin nutzten das Schloss bis 1918 als Residenz.

Der Burg- und Schlossgarten beherbergt das Schlossmuseum mit restaurierten Wohn- und Prunkräumen. Seit 1990 wird im Schloss wieder regiert. Es dient dem Landtag Mecklenburg-Vorpommern als Sitz.

Ostseebad Rerik/Halbinsel Wustrow

Wustrow war einmal ein Rittergut. Von 1933 bis 1993 wurde die Halbinsel militärisch genutzt. Auf der Halbinsel soll ein touristisches Zentrum mit Yachthafen und touristischen Einrichtungen gebaut werden. Ein Teil der Grundstücke ist bereits verkauft. Zurzeit können Sie auf geführten Wanderungen der Kurverwaltung die Insel besuchen - ein freier Zugang ist noch nicht möglich.

Ostseebad Heiligendamm

Heiligendamm ist das älteste deutsche Ostseebad. Es wurde 1793 von Friedrich Franz I., Herzog von Mecklenburg-Schwerin, gegründet.
Insel Poel

Insel Poel

Nur ein Katzensprung von Wismar und Sie sind auf der nur 37 Quadratkilometer großen Insel Poel.
Maritimes Flair in den drei kleinen Häfen, herrliche Strände und ein gut ausgebautes Netz von Radwegen lassen das Herz des Naturfreundes höher schlagen.

Der Hauptort der Insel ist Kirchdorf. Bummeln Sie durch den gemütlichen Hafen, statten Sie der Kirche oder dem Heimatmuseum einen Besuch ab!

Sie erreichen die Insel über den festen Damm auf der Ostseite der Insel oder mit dem Schiff ab Alter Hafen Wismar.

Fahrgastschiff ab Alter Hafen Wismar zur Insel Poel

Von Anfang November 2016 bis voraussichtlich Ende März/Anfang April 2017 fahren keine Schiffe zwischen Wismar und der Insel Poel. Sie legen eine kurze Winterpause ein.

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen