Evangelische Kirche

Als sich im 19. Jahrhundert das Fischerdorf zum Seebad entwickelte, wurde die alte evangelische Kirche zu klein und man begann 1866 mit dem Bau einer neuen Kirche auf dem heutigen Kirchenplatz.

Warnemünder Kirche Nach der Fertigstellung wurde 1873 die Vorgängerin am Alten Strom abgerissen. Aus der alten Kirche stammen der Altar, die Kanzel, die Christophorus-Statue, wesentliche Teile des Lesepultes und Teile des Gestühls.

Der spätgotische Flügelaltar stammt von einem unbekannten Danziger Meister aus dem Jahre 1475.
Das Kruzifix aus dem Anfang des 15. Jahrhunderts ist das älteste Ausstattungsstück der Kirche.

Die Kanzel aus dem Jahre 1591 war seit dem Abbruch der vorigen Kirche bis zum Jahre 1965 in einem Rostocker Museum aufgestellt. Bei der Wiederaufstellung wurden fehlende Teile ergänzt, sonst aber keine wesentlichen Veränderungen vorgenommen.
1970 erfolgte eine Restaurierung der Kanzel.


Die Christophorus-Statue mit dem Christuskind auf der Schulter hat eine Gesamthöhe von 3,72 Metern und wurde aus Eichenholz gefertigt. Die 1587 Pfeifen der Kirchenorgel erklingen zu den Gottesdiensten und Konzerten. Sie wurde erst 1975 von der Firma Vogt aus Bad Liebenwerda gebaut.
KanzelAltarChristophorus-Statue mit dem Christuskind auf der Schulter

Öffnungszeiten der Evangelischen Kirche für Besucher:

Freitag bis Sonntag und an Feiertagen 10:00 bis 18:00 Uhr

Der Gottesdienst findet jeden Sonntag um 10:00 Uhr statt. Besucher sind jeden Donnerstag um 09:00 Uhr zur Morgenandacht im Gemeindehaus eingeladen. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen gehört auch das samstägliche Mittagsgebet mit Orgelmusik um 12:00 Uhr.

Juli bis September - jeden Dienstag um 18:00 Uhr
Orgelmusik mit anschließender Kirchenführung

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen