Ostseestation Priwall

Ostseestation Priwall
Ostseestation Priwall

Wieso sieht man im Winter keine Quallen? Weshalb liegen manchmal so viele tote Krabben am Strand? Warum ist die Scholle platt?
Diese Fragen beantworten Meeres­biologen in der Ostsee­station Priwall.

Sie erhalten eine kurze Einführung über die Ostsee – ihre Entstehungs­geschichte, die Bewohner sowie die Besonderheiten dieses größten Brackwasser­meeres der Erde. Anhand von Exponaten werden Zusammen­hänge erklärt. Wer mag, kann ein Hai- oder Rochen­gebiss genau untersuchen.

In einem abgedunkelten Aquarienraum erwarten Sie 20 Schau­aquarien mit heimischen Meeres­tieren. Ohren- und Rippen­quallen, Seeanemonen, Seescheiden und Katzenhaie lassen sich aus der Nähe betrachten. Mutige Forscher nehmen die Strand­krabbe oder den Gemeinen Seestern auf die Hand.

Ostseestation Priwall
Ostseestation Priwall
Ostseestation Priwall

Für Kinder ist es ein einmaliges Erlebnis, den gefräßigen Platt­fischen oder den hungrigen Stichlingen bei der Fütterung zuzuschauen oder zu füttern.
Zu jedem Aquarienbewohner erzählen die Biologen spannende Geschichten. Anschaulich wird das merkwürdige Fortpflanzungs­verhalten der Quallen dargestellt, die verwirrende Geschlechts­umwandlung bei Lippfischen besprochen und die Augen der Seesterne gesucht.

Wenn Sie nach etwa einer Stunde die Ostsee­station wieder verlassen – die Zeit vergeht wie im Flug – haben Sie mit Sicherheit viel Neues erfahren und betrachten die Ostsee mit anderen Augen.


Öffnungszeiten

Nebensaison – 1. November 2023 bis 31. März 2024
Donnerstag bis Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

Führung: 10:00, 11:30 und 15:30 Uhr, Dauer ca. 75 Minuten
(Anmeldung erforderlich)

Anschrift/Kontakt

Ostseestation Priwall
Am Priwallhafen 10
23570 Travemünde

04502 308705

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)