Marinemuseum Dänholm

Marinemuseum

Der Stralsunder Dänholm gilt als „Wiege der Preußischen Marine“. Bereits im Mittel­alter besaß der Dänholm strategische Bedeutung, sowohl für Verteidigungs- als auch Eroberungs­absichten.

Das Marinemuseum auf der Insel Dänholm zeigt eine sorgfältig ausgewählte Exposition von Bildern, Übersichten, Uniformen, Flaggen, Ausrüstungsgegen­ständen und Dokumenten.

Die größten Ausstellungsstücke befinden sich jedoch schon vor den Gebäuden auf der Freifläche: Dazu gehören der Marine­hubschrauber Mi 8T, ein kleines Torpedo­schnellboot Projekt 131 („Libelle“) der Volks­marine, das Fernräumgerät „Seekuh“ und eine Barkasse der Kriegs­marine aus dem Zweiten Weltkrieg.

MarinemuseumMarinemuseum

Beim Rundgang durch die oberen Ausstellungs­räume können Sie sich mit der maritimen und militärischen Geschichte der Insel Dänholm, der Festung und Garnisons­stadt Stralsund und der Region vertraut machen.

Marineuniformen

Ebenso interessant sind die Sammlungen zu den Schwerpunkten Marine­flieger in Stralsund, deutsche Marine­uniformen und Modelle von Schiffen deutscher Marinen.

Ergänzt wird die ständige Ausstellung mit über 200 Gegen­ständen, die aus Wracks an Rügens Außen­küste geborgen wurden, und mit historischen Kompass­rosen und Gemälden mit Abbildungen aller deutschen Schnellboot­typen.

Im Ausstellungsteil „Kompass­rosen und Nautische Geräte“ erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die Entwicklung der Kompass­rose und sehen die wichtigsten Dokumente und Geräte für die herkömmliche und terrestrische Navigation.


Öffnungszeiten:

Mai bis Oktober
Dienstag bis Sonntag: 10:00-17:00 Uhr

November bis April
Winterpause

Führungen sind auf Anmeldung möglich

+++ Aufgrund der aktuellen Lage kann es zu kurzfristigen Änderungen des Programms, der Öffnungszeiten bzw. zu Schließungen der Einrichtungen kommen. +++

Anschrift/Kontakt

Marinemuseum Dänholm
Zur Sternenschanze 7
18439 Stralsund

03831 297327

Auf Karte anzeigen

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)