Marinemuseum Dänholm

Marinemuseum

Der Stralsunder Dänholm gilt als „Wiege der Preußischen Marine“. Bereits im Mittel­alter besaß der Dänholm strategische Bedeutung, sowohl für Verteidigungs- als auch Eroberungs­absichten.

Das Marinemuseum auf der Insel Dänholm zeigt eine sorgfältig ausgewählte Exposition von Bildern, Übersichten, Uniformen, Flaggen, Ausrüstungsgegen­ständen und Dokumenten.

Die Außenanlagen

Das Gelände des Museums wird umgrenzt von der alten Sternschanze, die auch heute noch durch Wallanlagen und Kasematten geprägt wird. Beschriftungs­tafeln informieren über die ausgestellten Objekte.
Die größten Ausstellungs­stücke befinden sich schon vor den Gebäuden auf der Freifläche:

  • der Marinehubschrauber Mi 8
  • ein leichtes Torpedoschnellboot (LTS-Boot)
  • ein Hohlstab HFG-17
  • ein kleines Torpedoschnellboot Projekt 131 („Libelle“) der Volksmarine
  • das Fernräumgerät „Seekuh“
MarinemuseumMarinemuseum

Das Ausstellungsgebäude

Die kleinen Ausstellungen im Erdgeschoss zeigen die Marine­entwicklung anhand der Schwerpunkte:

  • Marineflieger in Stralsund
  • deutsche Marine­uniformen von 1871 bis heute
  • Geschichte der Gorch Fock
  • „Kriegsschiffe unter Segeln“
  • Entstehung der U-Bootwaffe
Marineuniformen

Der Rundgang durch die oberen Ausstellungs­räume stellt eindrucksvoll die Entwicklungen der Deutschen Marine dar. Ausgehend von den Anfängen der preußischen Marine zeigt sie auch die militärische Geschichte der Insel Dänholm, den dortigen Aufbau des Marinedepots und ihre Bedeutung für die Volksmarine. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Seestreit­kräfte der DDR.

Die Themenbereiche Reichsmarine und Kriegs­marine werden durch zahlreiche Exponate besonders anschaulich präsentiert. Ebenso interessant ist die Marine­technik­schule in Parow, die die größte Ausbildungs­einrichtung der Deutschen Marine ist und somit auch näher betrachtet wird.

Ergänzend gibt es wechselnde Sonder­ausstellungen, die auch zivile Projekte hervorheben. So zum Beispiel die Querung des Strelasundes – Von der Fährverbindung zur Rügenbrücke.


Öffnungszeiten:

Mai bis Oktober 2022
Dienstag bis Sonntag 10:00-17:00 Uhr

Anschrift/Kontakt

Marinemuseum Dänholm
Zur Sternenschanze 7
18439 Stralsund

03831 297327

Auf Google Maps anzeigen

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)