Gorch Fock(I)

Die Gorch Fock(I) ist das Schwesternschiff der erst 25 Jahre später gebauten Gorch Fock, die heute als Segelschulschiff der Deutschen Marine im Dienst ist. Getauft wurde es auf das Pseudonym des 1899 geborenen niederdeutschen Schriftstellers Johann Kinau, aus Finkenwerder bei Hamburg, der sein Leben 1916 in der Skagerrakschlacht verlor.
Gorch Fock(I) in Stralsund

Auf der Gorch Fock unterwegs

Als Besucher der Gorch Fock haben Sie die einmalige Gelegenheit, die Offiziersmesse und Unterkünfte, den Kapitänssalon und den Kartenraum aus nächster Nähe kennenzulernen und auf einem echten Traditionssegler historisches Flair zu genießen. Auf Ihrer spannenden Reise in die Vergangenheit der Gorch Fock erfahren Sie jede Menge Wissenswertes zum Leben und Arbeiten an Bord und können an einer Führung, einem Rigg-Training oder Knotenkurs teilnehmen.
Für das leibliche Wohl ist an Bord gesorgt. Auf Anfrage steht der Veranstaltungsraum zur Vermietung zur Verfügung.
Besuchergrppe im BordmuseumAufentern mit kundiger Führung

Heiraten auf der Gorch Fock: Ja-Wort im Kapitänssalon

Der Kapitänssalon war nicht nur "Wohnzimmer", sondern auch Arbeitsplatz der Kapitäne. Nach umfassenden Sanierungsmaßnahmen ist der elegante Salon heute offizieller Trauraum des Standesamtes Stralsund: Bis zu 20 Gäste können hier an der Trauzeremonie teilnehmen. Auf Wunsch kann die Trauung auch vor dem beeindruckenden Doppelruder stattfinden. Eine bis zu 150 Personen große Hochzeitsgesellschaft findet im ehemaligen Divisionsraum, bei gutem Wetter auch an Deck, Platz.
Trauung im KapitänssalonDas alte Doppelruder
Von der Trauung bis zum Sektempfang über mehrgängige Menüs, Shantychor oder Feuerwerk – den Möglichkeiten der Hochzeitsgestaltung sind an Bord kaum Grenzen gesetzt. Nur eins gehört zum festen Programm: Nach der Trauung wird das frisch vermählte Paar von der Crew dazu aufgefordert, mit einer Säge und vereinten Kräften, einen Tampen zu durchtrennen. Geschafft? – Damit ist die erste Hürde im "Hafen der Ehe" genommen...
Übrigens: Laut Statistik halten die auf der Gorch Fock geschlossenen Ehen länger als der Durchschnitt der in Deutschland durchgeführten Trauungen.

Kontakt

Der Termin für eine Trauung wird in Abstimmung mit dem Standesamt Stralsund vergeben:
Standesamt Stralsund
Alter Markt 10, 18439 Stralsund
Telefon: 03831 252258
Marinetradition nach der TrauungHochzeitsessen an Oberdeck

Reise in die Vergangenheit: Geschichte eines außergewöhnlichen Schiffs

Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges kommt der Ausbildungsbetrieb an Bord schnell zum Erliegen und der Segler wird zum Wohnschiff. Bei Kriegsende ist die Gorch Fock in Stralsund stationiert und wird von Wehrmachtspionieren im Strelasund versenkt. Glück im Unglück: Nur zwei Jahre später wird sie auf sowjetische Anordnung gehoben und in Rostock und Wismar wieder komplett in Stand gesetzt.
Ab 1951 ist die Bark unter dem Namen "TOWARISCHTSCH" als Schulschiff unter UdSSR-Flagge unterwegs und legt insgesamt unglaubliche 400 000 Seemeilen unfallfrei zurück, bevor sie ab 1990 ihren Platz im ukrainischen Heimathafen Kherson findet. Von hier aus nimmt sie ab 1991 Seefahrtschüler und Windjammerenthusiasten mit auf Tour, zum 60. "Schiffs­geburtstag" im Jahre 1993 macht sie ganz in der Nähe der alten Heimat in Rostock Station.
Gorch Fock 1936

Doch der Zahn der Zeit hat Spuren an der majestätischen Bark hinterlassen: Reparaturen an der Gorch Fock sind dringend notwendig, aber nicht finanzierbar. 2003 entschließt sich der Verein Tall-Ship Friends e.V. das Schiff vom ukrainischen Bildungsministerium zu kaufen und hat so ein nicht unbedeutendes Stück deutscher Marine- und Seefahrtsgeschichte wieder nach Deutschland geholt – historisch einmalig! Im Jahr ihres 70. Geburtstages wird die Gorch Fock feierlich auf ihren alten Namen getauft und die Sanierungsmaßnahmen können beginnen.


Technische Daten:

Länge: 82 m
Breite: 12 m
Verdrängung: 1350 t
Segelfläche: 1 790 m²
Anzahl Segel: 23
Bauwerft: Blohm+Voss
Indienststellung: 27.06.1933

Öffnungszeiten

15. März bis 31. Oktober Täglich 10:00-18:00 Uhr
01. November bis 14. März Täglich 10:00-16:00 Uhr

Knotenschule und Führung
Zusätzlich zum Eintritt und Anmeldung erbeten

Rigg-Training
Lehrgänge von April bis Oktober täglich um 10:00 und 18:00 Uhr oder nach Bedarf möglich
Bitte vorher anmelden!

Vermietung der Räumlichkeiten
Auf Anfrage

Kontakt

GORCH FOCK(I)
An der Fährbrücke
18439 Stralsund

Telefon: 03831 666520

nach oben


Zuklappen