TheaterFigurenMuseum Lübeck

Im TheaterFigurenMuseum Lübeck verbirgt sich hinter uralten Mauern die weltweit größte Sammlung von Theaterfiguren, Bühnen, Requisiten, Plakaten und Drehorgeln aus drei Jahrhunderten und von drei Kontinenten!
internationale Sammlung von TheaterfigurenGebäude des TheaterFigurenMuseums Lübeck
Mitten in der romantischen Altstadt Lübecks befindet sich das TheaterFigurenMuseum. Es dokumentiert mehrere Jahrhunderte internationale Puppenspieltradition in seiner ganzen Vielfalt und zeigt eine einzigartige Sammlung von Exponaten.
Zusammengetragen wurden die Schätze von Fritz Fey, der in einer Puppenspielerfamilie aufwuchs. Am Kolk, in einer pittoresken Gasse der Lübecker Altstadt, ist das Museum in mehreren, 400 Jahre alten Kaufmannshäusern untergebracht.
Theaterfiguren aus China und Afrika

Der Rundgang durch das Museum führt durch verwinkelte Gänge der miteinander verbundenen Häuser. Er ist gleichzeitig eine Reise durch die Kulturgeschichte unserer Welt. Die Figuren erzählen von indischen Mythen, chinesischen Bräuchen, afrikanischen Stämmen oder deutschen Jahrmärkten.

Auf Anfrage können sich Besucher in deutscher oder englischer Sprache durch die Ausstellung führen lassen. Auf Jugendliche und Erwachsene wartet bei Interesse ein Museumsquiz.
Schatten- und Gliederfiguren im TheaterFigurenMuseum
Nach dem Rundgang können Sie im Café bei Kaffee oder Tee inmitten alter Theater­figuren entspannen, auch Kuchen und Snacks werden nach Vereinbarung für Gruppen angeboten.
Im Museumsshop erwarten Sie zudem ein breit gefächertes Angebot an Marionetten und anderen Figuren sowie attraktive Geschenkartikel - eine wahre Fundgrube!
Stabfiguren im TheaterFigurenMuseumPuppenspiel des TheaterFigurenMuseum
Nebenan bietet das Figurentheater Lübeck die ganze Palette des modernen Puppen­spiels für Erwachsene und Kinder, von "Rigoletto" und "Othello" bis zum "Schimmelreiter" oder "Dornröschen".

Neuer Ausstellungsteil: Die Rhabarber-Helden

Die preisgekrönten Handpuppen und Masken aus dem ehemaligen Theater "Rhabarber" in Hamburg-Altona waren in den 1970er- und 80er-Jahren echte Stars der Puppenbühne. Sie begeisterten das Publikum im Malersaal des Schauspielhauses, wurden vom NDR gefilmt und bekamen sogar eine eigene Bühne. Verstaut in Koffern haben sie schließlich die Zeit überdauert. Ende Februar 2016 fanden sie im TheaterFigurenMuseum in Lübeck ein neues Zuhause.
Neuer Ausstellungsteil: Die Rhabarber-Helden
Mehr als zehn Jahre (1970 bis 1983) hat das Figuren- und Maskentheater Rhabarber erfolgreich Figurentheater gespielt. Es war in Hamburg-Altona am Spritzenplatz beheimatet. Mit dem Stück "Das Flugzeug" gewann das Ensemble 1972 den ersten Preis des Bochumer Puppenspielwettbewerbs.
Alle Figuren wurden frei gestaltet. Sie wurden von Prof. Franz Winzentsen aus Haushalts­gegenständen und Schrottfunden gefertigt. Wichtig war für die Spieler, dass keine "Menschenfiguren" entstanden, sondern eigenständige Wesen, die einen ganz eigenen Zugang zu den Dingen dieser Welt haben. Spannend: Erst nachdem die Figuren fertig waren, wurden die Stücke geschrieben.
2015 holte Sajuntz die Figuren für eine Ausstellung zum ersten Mal wieder hervor und begann, sie für diese Gelegenheit wieder aufzuarbeiten. Seitdem sind sie in unterschiedlichsten Szenen in Holzkisten arrangiert. So können Besucher sie auch im TheaterFigurenMuseum bestaunen.

Öffnungszeiten:

01.04. bis 31.10. Montag bis Sonntag 10:00-18:00 Uhr
01.11. bis 30.11. Dienstag bis Sonntag 11:00-17:00 Uhr
01.12. bis 31.12. Montag bis Sonntag 11:00-17:00 Uhr
01.01. bis 31.03. Dienstag bis Sonntag 11:00-17:00 Uhr

Kontakt

TheaterFigurenMuseum Lübeck
Kolk 14
23552 Lübeck

Telefon: 0451 78626

nach oben


Zuklappen