Schiffergesellschaft

Eines der schönsten mittel­alterlichen Gebäude Lübecks ist die Schiffer­gesellschaft, die „klassischste Kneipe der Welt“.

Schiffergesellschaft in der Hansestadt LübeckSchiffergesellschaft in der Hansestadt Lübeck

Die Räume des ehemaligen Amts- und Versammlungs­hauses der Schiffer und Segel­macher werden heute größtenteils als Restaurant genutzt und sind von der Schiffer­gesellschaft verpachtet.

Die Vereinigung der Schiffer selbst, die nur Kapitäne aus dem Lübecker Bereich mit dem Patent für Große Fahrt aufnimmt, hat jedoch ihre gemein­nützige Zielsetzung beibehalten.

Die Pachteinkünfte werden satzungsgemäß für die Unterstützung bedürftiger Schiffer und Schiffer­witwen und zur Pflege des denkmal­geschützten Hauses verwendet. So erhalten die Bedürftigen mietfreie Wohnungen und durch Zahlung eines sogenannten „Tabakgeldes“ eine Alters­beihilfe.

Das Haus der Schiffergesellschaft ist heute nicht nur eine Touristen­attraktion, sondern auch ein beliebter Treffpunkt für die traditions­bewussten Kapitäne der Vereinigung. Sie halten nach wie vor ihre Versammlungen und Sitzungen dort ab und treffen sich regelmäßig zum „Klönsnack“ an ihrem Stammtisch.

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)