Schiffergesellschaft

Schiffergesellschaft in der Hansestadt Lübeck Eines der schönsten mittelalterlichen Gebäude Lübecks ist die Schiffergesellschaft, die "klassischste Kneipe der Welt".

Die Räume des ehemaligen Amts- und Versammlungshauses der Schiffer und Segelmacher werden heute größtenteils als Restaurant genutzt und sind von der Schiffergesellschaft verpachtet.

Die Vereinigung der Schiffer selbst, die nur Kapitäne aus dem Lübecker Bereich mit dem Patent für Große Fahrt aufnimmt, hat jedoch ihre gemeinnützige Zielsetzung beibehalten.

Die Pachteinkünfte werden satzungsgemäß für die Unter­stützung bedürftiger Schiffer und Schifferwitwen und zur Pflege des denkmalgeschützten Hauses verwendet. So erhalten die Bedürftigen mietfreie Wohnungen und durch Zahlung eines sogenannten "Tabakgeldes" eine Altersbeihilfe.

Das Haus der Schiffergesellschaft ist heute nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein beliebter Treffpunkt für die traditionsbewussten Kapitäne der Vereinigung. Sie halten nach wie vor ihre Versammlungen und Sitzungen dort ab und treffen sich regelmäßig zum "Klönsnack" an ihrem Stammtisch.

nach oben


Zuklappen