Katharinenkirche

Die frühere Klosterkirche wurde um 1300 als Kirche des ehemaligen Franziskaner­klosters errichtet und ist der Heiligen Katharina von Alexandrien geweiht. Die einzige erhaltene Klosterkirche in Lübeck dient heute als Museumsstätte.

Katharinenkirche der Hansestadt LübeckKatharinenkirche der Hansestadt LübeckEpitaph des Malers Jacopo Tintoretto

Einst Zentrum der Franziskaner im gesamten Ostseeraum, birgt der lichte Backsteinbau heute Kunstwerke, wie ein großes Epitaph des venezianischen Malers Jacopo Tintoretto und zählt, trotz seiner schlichten Architektur­formen, zu den schönsten Backstein­kirchen der Stadt.

Oberchor und Unterchor der Katharinenkirche

Als Kirche eines Bettelordens wurde St. Katharinen ohne Turm erbaut. Mit dem spitzen Giebel und der spitzbogigen Wandgliederung der Schauseite erinnert sie an die Fassaden der großen Lübecker Kaufmannshäuser.

Figurenzyklus in der FassadeFigurenzyklus in der Fassade

Architektonische Besonderheiten sind

  • der zweigeschossige Chor mit dunklem Unterchor und hellem Oberchor
  • der Figurenzyklus für die Fassade, 3 Figuren wurden von Ernst Barlach entworfen
  • der Fußboden der Kirche, welcher aus steinernen Grabplatten, die ältesten datiert im Mittelalter, besteht

Ernst Barlach entwarf einen Figuren­zyklus für die Fassade. Drei der Figuren stammen von Barlach selbst; die anderen wurden nach dem Zweiten Weltkrieg von Gerhard Marcks entworfen und gestaltet.
Der gesamte Fußboden der Kirche ist mit steinernen Grab­platten bedeckt, weil die Katharinen­kirche schon im Mittel­alter eine beliebte Beerdigungs­stätte für Lübecker Bürger war.

steinernde Grabplatten in der Katharinenkirche

Aufwendige Restaurierungsmaßnahmen

Von 2011 bis 2016 wurden in und an der Kirche umfang­reiche Renovierungs- und Restaurierungs­arbeiten vorgenommen, sodass St. Katharinen nun wieder in frischem Glanz erstrahlt und Besucher in der Saison zu einem kurzweiligen Rundgang empfängt.
Die Restaurationsarbeiten umfassten:

  • das nördliche Seitenschiff
  • die Chrispinkapelle
  • drei Kapellen im südlichen Seitenschiff
  • die St. Jürgen-Gruppe mit dem gewaltigen Drachen
  • die Triumphkreuzgruppe
  • zahlreiche Gemälde und Epitaphe
  • das mittelalterliche Gestühl
Katharinenkirche nach der Restaurierung

Im Mittelalter diente der Kirchenraum der Katharinen­kirche mehr als 20 Bruderschaften als Andachtsort. Zu ihnen gehörten die vornehmste Gesellschaft der Hansestadt, der Zirkel­brüder, der Spiel­leute und verschiedener Handwerker.


Öffnungszeiten:

+++ Seit 23. März 2021 geöffnet +++

(Öffnungszeiten folgen)

+++ Auf Grund der aktuellen Lage kann es zu kurzfristigen Änderungen der Öffnungszeiten bzw. Schließungen der Einrichtungen kommen. +++

Anschrift/Kontakt

Katharinenkirche Lübeck
Königstraße, Ecke Glockengießerstraße
23552 Lübeck

0451 1224137

Auf Karte anzeigen

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)