Kunsthalle zu Kiel

Ein ganz besonderes Haus: Die Kunsthalle gestern und heute

Die Kieler Kunsthalle ist als Museum mit eigener Ausstellungs­halle und Sammlung bekannt und beliebt. Das im Jahre 1909 eingeweihte Haus ist gleich­zeitig Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Sitz des 1843 gegründeten Schleswig-Holsteinischen Kunstvereins und dessen Sammlung. Vor allem ihre Multi­funktionalität macht die Kunsthalle zu einer einzig­artigen Einrichtung, die sich Besuchern in einer ganz besonderen Lage präsentiert – direkt an der Kieler Förde.

Kunsthalle zu Kiel

Nach der schweren Zerstörung des Gebäudes im Zweiten Weltkrieg und dem Wieder­aufbau im Jahr 1958, wurde 1986 ein Erweiterungsbau von Diethelm Hoffmann geschaffen, der neben weiterer Ausstellungs­fläche unter anderem die Einrichtung der Malklasse, des Video­studios und der Fach­bibliothek ermöglicht hat. Der neue Eingangs­bereich des Architekturbüros Sunder-Plassmann öffnet die Kunsthalle seit 2012 der Kieler Förde.

Skulpturen und Gemälde der Kunsthalle zu Kiel

Spannende Gegensätze bestaunen: Klassisch und modern

Die Sammlung der Kunsthalle reicht von der Dürerzeit bis zur Gegenwart: Sie umfasst mehr als 1 200 Gemälde und 300 Skulpturen, darunter Werke von Emil Nolde, Georg Baselitz, Neo Rauch und Gerhard Richter. Die Graphische Sammlung zählt 40 000 Werke – unter anderem Blätter von Rembrandt, Adolf Menzel und Otto Dix sowie Fotografien und Video­arbeiten. Der Bestand wird in jährlich wechselnden Präsentationen gezeigt. 2011 erhielt auch die Graphische Sammlung ein permanentes Schaufenster. Neben Sammlungs­präsentationen werfen thematische und monographische Sonder­ausstellungen einen Blick auf die aktuelle Kunstszene und binden das Haus in den internationalen Kunstdiskurs ein.

Malkurs der Kunsthalle

Kunst entdecken und selbst kreativ werden

Die Kunsthalle lockt allerdings nicht nur durch ihre Ausstellungen in ihr Haus, sondern bietet auch eine Plattform zum Austausch für alle Alters­klassen. In Malkursen und Workshops werden schon die kleinen Gäste spielerisch an das Thema Kunst herangeführt. Führungen, Konzerte und Lesungen im Museum prägen das kulturelle Angebot der Stadt wesentlich mit.

Spartipp MuseumsCard

Vom 5. Juni bis 24. Oktober 2021 erhalten Jugendliche bis 18 Jahre mit der MuseumsCard neben einigen Museen auch in der Kunsthalle Kiel freien Eintritt.


Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag 10:00-18:00 Uhr
Mittwoch 10:00-20:00 Uhr

An Feiertagen
Reformationstag, 1. und 2. Weihnachts­feiertag: 10:00 bis 18:00 Uhr
Geschlossen: Heiligabend, Silvester und Neujahr

Aktuelle Ausstellungen:

Amazons of Pop!
Künstlerinnen, Superheld­innen, Ikonen 1961-1973
(2. Oktober bis 6. März 2022)

Streifzüge durch die Sammlung
– von Expressionismus bis Liebe

+++ Aufgrund der aktuellen Lage kann es zu kurzfristigen Änderungen des Programms, der Öffnungszeiten bzw. zu Schließungen der Einrichtungen kommen. +++

Anschrift/Kontakt

Kunsthalle zu Kiel
Düsternbrooker Weg 1
24105 Kiel

0431 8805756


Veranstaltungen vor Ort

13.11.202113.11.2021
Ausstellungseröffnung

„Als die Grafik boomte - Pop-Art auf Papier“

Die Ausstellung wird bis zum 1. Mai 2022 zu sehen sein.

Ort: Kunsthalle, Düsternbrooker Weg 1
Zeit: ab 10:00 Uhr
Auf Karte anzeigen

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)