Computermuseum der Fachhochschule (FH) Kiel

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise zu den Wurzeln des Computer­zeitalters! Die technischen Wunder der Computer­pioniere waren komplexe Welten aus Relais, Röhren, Transistoren oder Mikrochips – ungewöhnlich, geheimnisvoll. Es sind Zeugnisse von Genialität und Ingenieurskunst.

Gebäude des ComputermuseumsGebäude des Computermuseums

Die ersten Großrechenanlagen waren nur wenigen Experten zugänglich, verborgen wie Schatzkammern. Einzelne Spezialisten arbeiteten mit diesen hoch­komplizierten, damals ganz neuartigen Geräten. Vielen „normalen“ Menschen waren die „Elektronen­gehirne“ eher unheimlich. Lernen Sie die Begründer des Computer­zeitalters kennen, ihre Träume, Sorgen und Triumphe!

Computermuseum

Die zum Teil denkmal­geschützten Exponate des Museums repräsentieren die Entstehung der Informations­technologie von ihren Anfängen bis zum Jahr 2000. Sie erinnern zum Teil an Kulissen früher Science-Fiction-Filme. Auf 800 Quadrat­metern Ausstellungs­fläche streifen Sie durch die mechanische Rechen­technik, vorbei an den ersten digitalen Rechen­anlagen eines Konrad Zuse und ihren Nachfolgern bis hin zur Welt der Home- und Kleinst­rechner.

Computermuseum

Miniaturisierung und Leistungs­explosion sind wesentliche Merkmale einer Entwicklung, die unser Leben veränderte wie wenige andere. Durch das Ambiente eines denkmal­geschützten Bunkers führt Sie eine Szenographie des 21. Jahr­hunderts: authentisch – medial – faszinierend.


Öffnungszeiten

Samstag und Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr

+++ Aufgrund der aktuellen Lage kann es zu kurzfristigen Änderungen des Programms, der Öffnungszeiten bzw. zu Schließungen der Einrichtungen kommen. +++

Anschrift/Kontakt

Computermuseum Kiel
Eichenbergskamp 8
24149 Kiel

0431 2101741

Auf Karte anzeigen

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)