Störtebeker Festspiele

18. Juni bis 10. September 2022

Störtebeker – der Held der Meere – kämpfte im 14. Jahr­hundert mit Goedeke Michels und den Vitalien­brüdern gegen die Ungerechtigkeit und Gier der Hanse­fürsten. Sie eroberten Schiffe, Gold und Mädchen und siegten im Namen des Guten.
Im Fischerdorf Ralswiek auf der Insel Rügen wetzen in den Sommer­monaten Störtebeker und Kumpane zu den Störtebeker Festspielen wieder ihre Schwerter. Erzählt wird jedes Jahr eine neue Geschichte aus dem Leben des legendären Freibeuters.

Störtebeker FestspieleStörtebeker und Crew auf der Kogge

Die Naturbühne am Großen Jasmunder Bodden ist wie geschaffen für diese eindrucks­vollen Inszenierungen. Der Blick über das Wasser, die aufwändigen Bühnen­bilder und das aktions­geladene Geschehen auf der Bühne lassen dieses Spektakel zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

FalknershowKampf mit SpezialeffektenAlexander Koll als Klaus Störtebeker mit seiner Braut Selma (Sina Valeska Jung)

Über 150 Mitwirkende, 30 Pferde, Falken und vier Koggen stürzen sich in das farben­frohe Theater­spiel. Es fliegen Kanonen­kugeln, Burgen werden gestürmt und Schwert­kämpfe ausgetragen, die Dialoge sind mit einer Prise Humor gewürzt. Spaß und Spannung für die ganze Familie sind garantiert!

Spezialeffekteaktionsgeladene Stunts

Zu der fast dreistündigen Freilicht­vorstellung gehören Highlights wie sensationelle Spezial­effekte, hals­brecherische Stunts, krachende Seegefechte, einzig­artige Falkner­darbietungen sowie Seiltanz- und Jongleur-Einlagen.

Störtebeker Festspiele: Klaus Störtebeker (Alexander Koll) und Krieger Aydan (Frank Richartz)Höhenfeuerwerk

Erleben Sie am Ende jeder Aufführung das atem­beraubende Höhen­feuerwerk – ein krönender Abschluss eines wunder­vollen Abends!

Fotos: Störtebeker Festspiele GmbH & Co. KG


Die 29. Spielzeit: „Gotland unter Feuer“
24. Juni bis 09. September 2023

Anschrift/Kontakt

Störtebeker Festspiele
Am Bodden 100
18528 Ralswiek/Rügen

03838 31100

Auf Google Maps anzeigen

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)