Strandinfo

Ob Sie faul in der Sonne liegen oder sich aktiv betätigen wollen – an den insgesamt 78 Kilo­meter langen Stränden der Insel Fehmarn findet jeder sein „Lieblings­stück“.

Strandspaziergang
Strandspaziergang
Badespaß
Badespaß
Surfen vor Fehmarn
Surfgebiet

Nordstrand

Zwischen Puttgarden und dem Naturschutz­gebiet „Grüner Brink“ liegt ein bei Familien sehr beliebter Sandstrand. Der Natur­strand ist eher ruhig, ein Parkplatz und ein kleiner Kiosk sind in der Nähe.
Am Grünen Brink gibt es eine Strandkorb­vermietung.

Buddelspaß
Buddelspaß

Weststrand

An der Westküste mit seinem kilometer­langen Strand erwartet Sie jede Menge Platz für Ballspiele und Sand­burgen. Das Wasser erreicht teilweise schon nach einigen Schritten angenehme Schwimmtiefe.
Am Strand von Wester­markelsdorf wurde im Herbst 2018 ein neues WC-Gebäude gebaut.

Flügger Strand hat einen breiten, flachen Sand­strand – ideal für Familien mit Kindern. In der Nähe gibt es einen Camping­platz, wenig Wasser­sport und ganz viel Platz zum Buddeln und Schnorcheln.
Püttsee ist deutlich ruhiger und natur­belassen; Bojendorf – ebenfalls sehr natürlich – bietet Kiosk und Strandkorb­vermietung.

Umkleidekabine am Strand
Umkleidekabine am Strand

Südstrand

Der Süden der Insel ist das touristische Zentrum und hat mit dem Südstrand in Burgtiefe den beliebtesten Strand Fehmarns. Der westlichste, breite, weiße Strand erinnert fast an eine Lagune: Zwei lange Stein­wälle schützen den Strand, das flache Wasser erwärmt sich schnell. Hier können Ihre Kleinen am flach abfallenden Strand im seichten Wasser plantschen und tolle Klecker­burgen bauen.
Am Strand und in der Nähe finden Sie Strand­körbe, WC, Umkleide­kabinen, Kioske, Eisdielen und mehr.

Die Steilküste im Osten lädt zum Wandern und Muscheln sammeln ein. Vielleicht finden Sie einen Hühnergott? Der schmale Strand, Steine und Fels­brocken sind beliebte Motive für Hobby­fotografen und Maler.

Rettungsschwimmer

In den Sommermonaten sind unter anderem an den Stränden Altenteil, Burgtiefe, Bojendorf/Wallnau, Meeschendorf, Wulfen und Grüner Brink Rettungs­schwimmer im Einsatz, um über die Sicherheit der Badegäste zu wachen.

Barrierefrei

An der Hauptwache der Rettungs­schwimmer am Südstrand können Sie während der Saison einen der beiden Strand­rollstühle ausleihen.

Hundestrand
Hundestrand

Hundestrand

An insgesamt drei ausgewiesenen Hunde­stränden sind Ihre Vierbeiner während der Saison zum Toben herzlich willkommen: Meeschendorf, Grüner Brink und Bojendorf!
Am Strand von Meeschendorf sind gleich zwei Abschnitte für Ihre vier­beinigen Gefährten frei­gegeben: vom Parkplatz Meeschendorfer Strand Richtung Westen und im Osten des Meeschendorfer Strandes vor Camping Südstrand. In Grüner Brink, östlich der Strandkorb­vermietung, und in Bojendorf am Naturstrand, nördlich des Camping­platzes, findet Ihr treuer Freund in den Sommer­monaten auch ein angenehmes Plätzchen.
An allen anderen Stränden darf Ihr Hund nur außerhalb der Saison (30. September bis 1. April) mit an den Strand.

FKK

FKK-Liebhaber finden an der Westküste etwas oberhalb (nördlich) des Vogel­paradieses Wallnau und am Wulfener Hals ihr Domizil.


Entspannter Urlaub an der Ostsee – hier einige Bade- und Sonnentipps für Sie!

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)