Strandinfo

Ob Sie faul in der Sonne liegen oder sich aktiv betätigen wollen – an den insgesamt 78 Kilo­meter langen Stränden der Insel Fehmarn findet jeder sein „Lieblings­stück“.

Strand

Nordstrand

Zwischen Puttgarden und dem Naturschutz­gebiet „Grüner Brink“ liegt ein bei Familien sehr beliebter Sandstrand. Der Natur­strand ist eher ruhig, ein Parkplatz und ein kleiner Kiosk sind in der Nähe.
Am Grünen Brink gibt es eine Strandkorb­vermietung.

Weststrand

An der Westküste mit seinem kilometer­langen Strand erwartet Sie jede Menge Platz für Ballspiele und Sand­burgen. Das Wasser erreicht teilweise schon nach einigen Schritten angenehme Schwimmtiefe.
Am Strand von Wester­markelsdorf wurde im Herbst 2018 ein neues WC-Gebäude gebaut.

Spaß am Strand

Flügger Strand hat einen breiten, flachen Sand­strand – ideal für Familien mit Kindern. In der Nähe gibt es einen Camping­platz, wenig Wasser­sport und ganz viel Platz zum Buddeln und Schnorcheln.
Püttsee ist deutlich ruhiger und natur­belassen; Bojendorf – ebenfalls sehr natürlich – bietet Kiosk und Strandkorb­vermietung.

Südstrand

Der Süden der Insel ist das touristische Zentrum und hat mit dem Südstrand in Burgtiefe den beliebtesten Strand Fehmarns. Der westlichste, breite, weiße Strand erinnert fast an eine Lagune: Zwei lange Stein­wälle schützen den Strand, das flache Wasser erwärmt sich schnell. Hier können Ihre Kleinen am flach abfallenden Strand im seichten Wasser plantschen und tolle Klecker­burgen bauen.
Am Strand und in der Nähe finden Sie Strand­körbe, WC, Umkleide­kabinen, Kioske, Eisdielen und mehr.

Umkleidekabinen am Strand

Die Steilküste im Osten lädt zum Wandern und Muscheln sammeln ein. Vielleicht finden Sie einen Hühnergott? Der schmale Strand, Steine und Fels­brocken sind beliebte Motive für Hobby­fotografen und Maler.

Rettungsschwimmer

In den Sommermonaten sind unter anderem an den Stränden Altenteil, Burgtiefe, Bojendorf/Wallnau, Meeschendorf, Wulfen und Grüner Brink Rettungs­schwimmer im Einsatz, um über die Sicherheit der Badegäste zu wachen.

Barrierefrei

An der Hauptwache der Rettungs­schwimmer am Südstrand können Sie während der Saison einen der beiden Strand­rollstühle ausleihen.

StrandStrand

Hundestrand

An insgesamt drei ausgewiesenen Hunde­stränden sind Ihre Vierbeiner während der Saison zum Toben herzlich willkommen: Meeschendorf, Grüner Brink und Bojendorf!
Am Strand von Meeschendorf sind gleich zwei Abschnitte für Ihre vier­beinigen Gefährten frei­gegeben: vom Parkplatz Meeschendorfer Strand Richtung Westen und im Osten des Meeschendorfer Strandes vor Camping Südstrand. In Grüner Brink, östlich der Strandkorb­vermietung, und in Bojendorf am Naturstrand, nördlich des Camping­platzes, findet Ihr treuer Freund in den Sommer­monaten auch ein angenehmes Plätzchen.
An allen anderen Stränden darf Ihr Hund nur außerhalb der Saison (30. September bis 1. April) mit an den Strand.

StrandStrand

FKK

FKK-Liebhaber finden an der Westküste etwas oberhalb (nördlich) des Vogel­paradieses Wallnau und am Wulfener Hals ihr Domizil.


Entspannter Urlaub an der Ostsee – hier einige Bade- und Sonnentipps für Sie!

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)