Fastnachtstonnenabschlagen

Tonnenabschlagen hat auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst eine lange Tradition. Über den Sommer verteilt finden in sechs Orten der Halbinsel die Wettstreite um den Tonnenkönig statt. Ein "zeitlicher Ausreißer" ist das Fastnachttonnenabschlagen in Born an jedem dritten Samstag im Februar, bereits seit 1998.

Zwei weitere Unterschiede gibt es zu den Events im Sommer. Zum einen gehört ein Kostüm unbedingt dazu, zum anderen kann beim Tonnenabschlagen im Februar jeder teilnehmen, der mit einem Pferd antritt, dem eigenen oder einem vorübergehend überlassenen! Zu den Sommerevents ist die Teilnahme dagegen den Mitgliedern der Darßer Tonnenbünde vorbehalten.

Das Spektakel beginnt mit dem Festumzug mit bunt kostümierten Teilnehmern. Jedes Jahr sind neue, ausgefallene Kostümideen zu bewundern. Das schönste Kostüm wird prämiert!

Das Tonnenabschlagen auf dem Festplatz in Born geht ein bisschen schneller als im Sommer: Die Tonnen sind so präpariert, dass sie den Schlägen nicht so lange standhalten. Doch der Tonnenball am Abend wird genauso gefeiert wie in der warmen Jahreszeit!

Für wärmende Speisen und Getränke ist gesorgt!

mehr Infos zum Tonnenabschlagen...


Fastnachtstonnenabschlagen am 18. Februar 2017
ab 11:30 Umzug mit den kostümierten Reitern durch Born
ab 14:00 Tonnenabschlagen auf der Festwiese von Born, Prämierung der Kostüme
Kindertonnenabschlagen für kostümierte Kinder
Gäste-Tonnenabschlagen zu Fuß (Kostümpflicht!)
ab 17:00 Uhr öffentlicher Fastnachtstonnenball im Festzelt mit Musik und Tanz bis 01:30 Uhr

nach oben


Zuklappen