IRB Deutschlandpokal

Wasserrettungsteams kämpfen vor Prerow um Deutschlandpokal für den schnellsten Schlauchboot-Retter

Am 23. Juli 2016 startet der Schlauchboot-Wettkampf um den Offenen DLRG IRB Deutschlandpokal auf der Ostsee vor Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.
IRB Deutschlandpokal in Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-ZingstIRB-Deutschland-Pokal in Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst
Aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland treffen sich Teams in Prerow an der Ostsee, um den Gewinner des Internationalen IRB Deutschlandpokal 2016 zu ermitteln. Bei diesem internationalen Wettkampf mit IRBs (Inflatable Rescue Boats, deutsch: Motorrettungsschlauchboote) geht es darum, den Wasserrettungsdienst zu fördern und Rettungstechniken zu perfektionieren.
IRB Deutschlandpokal in Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-ZingstIRB-Deutschland-Pokal in Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst
In insgesamt vier Disziplinen werden unter den Augen der Zuschauer an der Seebrücke von Prerow in einem Parcours rasante Manöver gefahren und Rettungssituationen simuliert. Unter dem kritischen Blick der Kampfrichter müssen Patienten aus dem Wasser gerettet, schnell und sicher ans Ufer gebracht und auf dem Weg zum Ufer fachgerecht betreut werden.
IRB Deutschlandpokal in Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-ZingstIRB-Deutschland-Pokal in Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst

Termin:

23. Juli 2016 an der Seebrücke Prerow, ab 09:00 Uhr

Ergebnisse:
1. DLRG Rheurdt-Schaephyusen 1
2. DLRG Meißen 2
3. DLRG Meißen 1


Rückblick Programm:
Freitag, 22. Juli
13:00 bis 18:00 Uhr freies Training

Samstag, 23, Juli
ab 09:00 Uhr Wettkämpfe am Nordstrand an der Seebrücke
Tagsüber Unterhaltungsprogramm mit allgemeinen Informationen über die ehrenamtliche Arbeit der DLRG
19:00 Uhr Siegerehrung

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen