Strandinfo

Das Ostseebad Eckernförde hat gleich zwei wunder­schöne Strände: den Haupt- und den Südstrand. Beide Strände sind sehr gepflegt und werden von Rettungs­schwimmern bewacht.

Hauptstrand RettungsturmStrandkörbe am Strand von Eckernförde

Hauptstrand

Der attraktive Hauptstrand befindet sich nur wenige Meter vom Stadtzentrum entfernt und erstreckt sich über eine Länge von rund zwei Kilometern. Der Textil­strand bietet Ihnen Strandkorb­vermietung und Kinder­spielplätze.

Hauptstrandkleiner Seesteg am Eckernförder Strand

Aktivstrand

Am Strandabschnitt zwischen dem Meerwasser-Wellenbad und der kleinen Seebrücke nördlich des Bades gibt es seit 2021 entspannte Sitz­möglichkeiten, Plätze zum Fußball- und Beachvolleyball-Spielen sowie eine Wassersport­station (z. B. Schnupper-, Mini- und Grundkurse im Windsurfen, Stand-Up-Paddle und Katamaran­segeln).

Südstrand

Am Südstrand geht es ruhiger zu. Er ist natur­belassen und deutlich schmaler als der Hauptstrand. Am Südstrand finden Sie einen Parkplatz und einen Schnellimbiss. Zudem gibt es hier drei Grillplätze, welche über die Touristinfo gebucht werden können.

Hundestrand

Mit Ihrem Vierbeiner können Sie vom 16. Oktober bis zum 31. März an allen Strand­abschnitten herumtoben. In der Sommersaison (1. April bis 15. Oktober) nutzen Sie bitte den ausgewiesenen Hundestrand. Dieser beginnt südlich des Haupt­strandes am Ende der Strand­promenade.

Zwischen Südstrand und Hundestrand befindet sich die Wehrtechnische Dienststelle der Bundeswehr.


Entspannter Urlaub an der Ostsee – hier einige Bade- und Sonnentipps für Sie!

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)