Zoologische Sammlung

Die Zoologische Sammlung der Universität Rostock ist Teil des Lehrstuhls für Allgemeine und Spezielle Zoologie am Institut für Biowissenschaften der Universität Rostock.

Institut für Biowissenschaften in der Hansestadt Rostock Sie wurde 1775 gegründet und ist eine der ältesten dauernd bestehenden Einrichtungen der Universität.

Viele Sammlungsstücke sind von inter­nationaler Bedeutung für die Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Arten­vielfalt und der Evolutionsforschung.

Darunter befinden sich etwa 500 Holotypen. Das sind Referenzstücke für die erste Beschreibung und Benennung von Tierarten.

Rostocker Pfeilstorch Zu den Besonderheiten der Zoologischen Sammlung zählt der bekannte Rostocker Pfeilstorch von 1822. Sein Fund leitete einen Paradigmenwechsel ein: Der Fernzug der Vögel wurde endlich bewiesen und die vor allem im 18. Jahrhundert verbreiteten Theorien über Winterschlaf am Grund der Ostsee, Verstecken von Vögeln im Winter oder ihre Verwandlung in Mäuse usw. wurden endlich aufgegeben.

Leider werden Störche auch heute noch auf ihren Zugstraßen und im Winterquartier gejagt. Infolge der veränderten Jagd­methoden tragen sie heute jedoch im Falle ihres Überlebens Kugeln oder Schrot im Leib, durch deren Bleigehalt sie häufig einer schleichenden Vergiftung erliegen.

Der Bestand wird heute gezielt auf die im Hause betriebene Forschung hin erweitert, besonders Vögel und Fische unter den Wirbeltieren, Krebse, Borstenwürmer, Weichtiere und andere Meerestiere unter den Wirbellosen.
Das historische Material wird für die Biodiversitätsforschung (Artenvielfalt) aufbereitet und verfügbar gemacht, aktuell die international bedeutenden Bestände an Mollusken und Skorpionen.
VogelsaurierTypus-Exemplar von Manati-Seekuh

Der Ausstellungsraum im Erdgeschoss präsentiert jährlich wechselnde Ausstellungen. Die historische Sammlung ist auf rund 200 Quadratmetern in der zweiten Etage untergebracht. Hier finden Sie viele Präparate ohne zusätzliche Informationen von Einzellern bis Säugetieren nach wissenschaftlichem System geordnet. Wissenswertes über die seit 1775 bestehende Lehr- und Schausammlung erhalten Sie während der Führungen.

Ob nun Wissenschaftliches, Aktuelles aus der Tierwelt, Kulturgeschichte, Geschichten um Tiere oder Menschen, die diese Tiere gesammelt und geschenkt haben - wer am Leben in seiner Vielfalt interessiert ist, ist in der Zoologischen Sammlung genau richtig.

Öffnungszeiten:

Sonderausstellung im Erdgeschoss
Montag bis Freitag 10:00 bis 17:00 Uhr
Samstag und Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr
Schaumagazin im 2. Stock
Montag bis Freitag 10:00 bis 14:00 Uhr
Samstag und Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr

Führungen im historischen Sammlungsteil nach Anmeldung, Tel. 0381 4986281

Kontakt

Zoologische Sammlung Rostock
Universitätsplatz 2
18055 Rostock

Telefon: 0381 4986261

nach oben


Zuklappen