Botanischer Garten Rostock

Nahe dem Rostocker Stadtzentrum und Stadthafen gelegen, wurde 1939 das 7,8 Hektar große Gelände des Botanischen Gartens als Einrichtung der Universität eröffnet. Es ist mit seiner garten­architektonischen Gestaltung und einigen Sammlungen weitgehend original­getreu erhalten geblieben und wurde inzwischen unter Denkmal­schutz gestellt.

Eingang zum Botanischen Garten
Eingang
Teich mit Schautafeln
Teich mit Schautafeln
Exotische Pflanzen
Exotische Pflanzen

Entsprechend stattlich haben sich seither viele Sträucher und Bäume des Arboretums entwickelt, die jetzt eine malerische Kulisse vieler Anlagen bilden. Kleine Landschaften im Garten entstehen auch durch das bewegte natürliche Relief und dessen natürliche Standorts­gunst.

Biotop-Anlagen

Im Westen entspringt in einer orchideen­reichen Moorwiese der Kayenmühlen­graben, der als natürlicher Bachlauf durch das Gelände fließt. Er durchquert drei fisch­reiche Teiche mit Krebs­schere und verschiedenen Teich- und Seerosen. Unter mehreren Wiesen-Biotopen ist ein größerer Sand­trocken­rasen, dessen Blüten­reichtum von der Arten­vielfalt magerer Wiesen auf Moränen­sanden vergangener Eiszeiten zeugt, wie sie früher in Nordost­deutschland häufig waren. Oberhalb schließt sich das Alpinum an, das bei seiner Errichtung in den 30er-Jahren mit einem halben Hektar Fläche das zweit­größte im Deutschen Reich war. Vom höchsten Punkt haben Sie einen guten Blick über den Japan­garten mit denkmal­geschütztem Reetdach­haus zu den Buchen­wald-, Erlenbruch- und Dünen-Biotopen.

Alpinum
Alpinum
Beet-Abteilung
Beet-Abteilung
Bachlauf
Bachlauf

Beet-Abteilungen

Gemäß der hiesigen Jahreszeiten ist in den genannten Anlagen die größte Blüten­fülle im April und Mai zu erleben, wenn auch die meisten Gehölze in Blüte stehen. Hierzu tragen zudem die rund 150 verschiedenen Rhododendren bei, die dem Garten kräftige Farbtupfer verleihen. In den Abteilungen der Medizinal- und Gewürz­pflanzen sowie zur Systematik und zur Funktions­morphologie im Pflanzen­reich sind dagegen viele Arten aus wärmeren Gebieten der Erde versammelt, die sich erst im Lauf des Sommers entwickeln. Der Blüte­schwerpunkt wandert dadurch im Juli und August in diese Beetanlagen.

Loki-Schmidt-Gewächshäuser

Pflanzen tropischer Regenwälder sind in den Loki-Schmidt-Gewächs­häusern zu bestaunen:

  • tropische Nutzpflanzen
  • Wasserpflanzen
  • fleischfressende Pflanzen
  • Aufsitzerpflanzen in den Kronen tropischer Bäume mit vielen Orchideen, Kakteen, Farnen und Bromelien
exotische Pflanzen im Loki-Schmidt-Gewächshaus
exotische Pflanzen im Loki-Schmidt-Gewächshaus
niederdeutsches Reetdachhaus
niederdeutsches Reetdachhaus
Teich am Gewächshaus
Teich am Gewächshaus

Wenngleich die letztere Artengruppe überwiegend aus dem tropischen Südamerika stammt, liegt ein geografischer Schwerpunkt der Sammlungen mit Afrika, Madagaskar und den Kanarischen Inseln auf der Alten Welt. Auch die mit rund 110 Jahren ältesten Pflanzen des Botanischen Gartens befinden sich in den Gewächs­häusern, es sind stammes­geschichtlich sehr alte Palmfarne. Da auch im Regenwald­haus gewisse jahres­zeitliche Schwankungen des Klimas mit vollzogen werden, präsentiert sich uns die dortige Flora in mitunter monatlich wechselndem Gewand.

Landes-Pilzausstellung
Landes-Pilzausstellung

Veranstaltungen

Themenführungen durch das Freigelände und die Gewächs­häuser und andere Veranstaltungen finden das ganze Jahr über an nahezu jedem Sonntag statt:

  • Mitte März: Wiedereröffnung des Freigeländes zur Sommersaison
  • April: Bärlauch- oder Blütenfest
  • Ende Mai: Plattdeutscher Büchertag
  • Anfang Juni: Woche der Botanischen Gärten
  • letztes September-Wochenende: Landes-Pilz­ausstellung Mecklenburg-Vorpommern (größte Freiland­schau von Frisch­pilzen in Deutschland)

Öffnungszeiten Anfahrt

Veranstaltungen vor Ort

Rostock

Designmarkt Ponyhof

am 22.06.2024

Zu entdecken gibt es Regionales, Mode, Schmuck, Produktdesign, Malerei, Comics, Literatur aus ganz Deutschland, Musik sowie DIY-Workshops, Yoga, Kulinarisches der lokalen Gastronomen, regionale Erzeugnisse der Landhöfe und vieles mehr... Sicher ist für jeden etwas dabei!
Picknickdecke mitbringen und den ersten Designmarkt Ponyhof in diesem Jahr genießen.

In Kalender eintragen Veranstaltung merken

Zeit:

12:00 bis 22:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Botanischer GartenHamburger Straße 28
Rostock

46. Landes-Pilzausstellung Mecklenburg-Vorpommern

28.09.2024 bis 29.09.2024

Größte Freilandschau von Frischpilzen in Deutschland: Beim alljährlichen Höhepunkt der Pilzsaison werden bis zu 350 Arten heimischer Großpilze frisch präsentiert (bei für Pilze günstiger Witterung).

Rahmenprogramm:

  • Pilzberatung/-bestimmung von Sammlerfunden (essbar, ungenießbar, giftig)
  • Färben von Wolle mit Pilzfarbstoffen mit Ines Jung
  • Pilz-Wissensrallye mit Glücksrad
  • Pilz-Karikaturen
  • Briefmarkenausstellung (446 Pilzarten in 1 265 Motiven aus 118 Ländern)
  • Verkauf von Pilzliteratur
  • Bastelbereich für Kinder
  • u.v.m.
In Kalender eintragen Veranstaltung merken

Zeit:

10:00 bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Botanischer GartenHamburger Straße 28

Öffnungszeiten

Freigelände

1. März bis 31. Oktober
Montag bis Freitag 07:00 bis 19:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage 09:00 bis 19:00 Uhr

Loki-Schmidt-Gewächshäuser

Montag bis Donnerstag 10:00 – 12:30 und 13:00 – 15:00 Uhr
(feiertags geschlossen)

Achtung:
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Gewächs­häuser aus technischen Gründen nur zu den Arbeits­zeiten der Gärtner und zu öffentlichen Führungen für Besucher geöffnet werden können.
Bei schlechten Wege- und Witterungs­bedingungen (insbesondere bei Schnee und Eis) kann der Garten kurzfristig geschlossen sein, ggf. auch über einen längeren Zeitraum.


Parkmöglichkeiten

im Bereich Hans-Sachs-Allee 49 (18057 Rostock) und der Tschaikowski­straße (18069 Rostock)

Anschrift/Kontakt

Botanischer Garten Rostock
Hamburger Straße/Holbeinplatz
18057 Rostock

0381 4986250

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)