Strandinfo

Die kilometerlangen, feinsandigen und naturbelassenen Strände Rügens sind teilweise bis zu 40 Meter breit und wie geschaffen für die aktive Erholung.
In der Sommersaison (etwa Ende Mai bis Anfang/Mitte September) sorgen an den Haupt­stränden der Inselorte Rettungsschwimmer für die Sicherheit der Badegäste. An den Stränden von Binz, Baabe, am Nordstrand von Göhren und am Nord- und Fischerstrand von Sellin weht die "Blaue Flagge" – das internationale Umweltsymbol für sehr gute Wasserqualität und hohe Sicherheit und Sauberkeit am Strand.
weite Strände auf der Insel Rügenweite Strände auf der Insel Rügen

Strandkorbvermietung

Vor Ort in den Ostseebädern können Sie bei zahlreichen Strandkorbvermietern stunden- oder tageweise die begehrten Strandkörbe mieten. Gemütlich eingekuschelt genießen Sie den Blick auf den Strand und die Ostsee, das Rauschen der Wellen verführt zum Träumen und Dösen...
Die Strände fallen flach ins Meer ab – ideal für Familien mit Kindern! Hier können die Kleinen tolle Kleckerburgen bauen und sich beim Ballspielen müde toben.
Kinder am StrandKinder am Strand

Textil- und FKK-Strand

Ob mit oder ohne Hülle: Auf der Insel finden Sie ausgeschilderte Bereiche für den Textil- und den FKK-Strand. Wer fernab vom großen Badegetümmel ein lauschiges Plätzchen sucht, findet kleine idyllische Badebuchten.

Hundestrand

Speziell ausgewiesene Hundestrände lassen auch Ihren Vierbeiner aktiv den Urlaub erleben. Ausgiebig kann Ihr Liebling hier ins Wasser hopsen und sich mit anderen Hunden beschnuppern.
Eine Wanderung an den steinigen, wildromantischen Ufern ist sehr erholsam. Vielleicht finden Sie ja einen Hühnergott oder einen Bernstein?
Hundespaß am StrandHundespaß am Strand

Nichtraucherstrand

In der Saison 2009 wurden auf der Insel Rügen Nichtraucherstrände eingeführt. Einzelne Strandabschnitte in Göhren sind zur "kippenfreien Zone" erklärt worden. Dies soll mehr ein Angebot als ein Verbot sein, damit Kinder beim Spielen und Buddeln möglichst nicht auf Zigarettenabfälle stoßen.

Die größeren Orte, zum Beispiel die Ostseebäder Baabe und Binz, verfügen über befestigte Strandzugänge, die auch mit Rollstuhl oder Kinderwagen gut zu befahren sind, abgesenkte Bordsteine, Behindertentoiletten und -parkplätze.

Tipp:

Einen der schönsten feinsandigen Strände Rügens finden Sie in der zehn Kilometer langen Bucht der Schaabe, die an der Ostseite Rügens die Halbinseln Wittow und Jasmund verbindet. Die beliebtesten Strandzugänge sind in Binz, Baabe, Göhren, Sellin, Prora, Thiessow und Juliusruh.
Entspannter Urlaub an der Ostsee – hier einige Bade- und Sonnentipps für Sie!

nach oben


Zuklappen