St.-Johannis-Kirche in Sassnitz

St.-Johannis-Kirche Die neugotische Backsteinkirche wurde 1883 errichtet.

Eine Kapsel in ihren Grundmauern enthält Informationen über Sassnitz, den damaligen Kaiser und den Baumeister.

1886 erhielt die St.-Johannis-Kirche zwei Glocken, die mit den Orgelpfeifen im Ersten Weltkrieg eingeschmolzen wurden. Spenden ermöglichten 1924 die Anschaffung neuer Kirchenglocken.

Die Ausstattung stammt aus der Erbauungszeit und ist bis heute gut erhalten.

Ein Engel erinnert an die Aufforderung des Heiligen Augustinus: "Mensch. Lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit Dir anzufangen".

Öffnungszeiten:

Gottesdienste Pfingsten bis Erntedanktag am 1. & 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr
Orgelkonzert Juli und August jeden Freitag um 20:00 Uhr

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen