Inselkarte & Orte der Insel

Die beschauliche Insel Poel ist beliebt bei Ruhe- und Erholungs­suchenden. Strand­spaziergänge, Natur­führungen, Radtouren, Kutsch­fahrten, Reitausflüge – für all das bietet das kleine Eiland jede Menge Platz und Gelegenheiten.

Anfahrtskarte Insel Poel

In den Sommermonaten können Sie aber auch viel erleben: Dann locken der Hauptort Kirchdorf und die Orte an der Küste wie Timmendorf-Strand, Schwarzer Busch und Gollwitz mit einem abwechslungs­reichen Veranstaltungs­programm für die ganze Familie.

Kirchdorf

Erkunden Sie den größten Ort der Insel: Kirchdorf liegt am Ende des fjord­artigen bis zur Inselmitte verlaufenden Einschnitts der Insel. Der Naturhafen wird von Fischern, Fahrgast­schiffen, Traditions­schiffen und Hobby­seglern genutzt.
Die Inselkirche mit der Schlosswall­anlage und das Heimat­museum sind einen Besuch wert. Mehrere Restaurants, Cafés und Geschäfte warten auf Ihren Besuch. Am Hafen ergattern Sie natürlich das obligatorische frische Fischbrötchen.

Timmendorf-Strand

Der Ortsteil von Timmendorf liegt – wie der Name schon sagt – am Strand. Genauer gesagt an der Westküste der Insel. Hier gibt es einen kombinierten Fischerei- und Sportboot­hafen und angrenzend einen schönen weißen Sandstrand. Von den Terrassen der Hafen­gaststätten zu Füßen des Leuchtturms haben Sie einen schönen Blick auf den Hafen und genießen im Sommer wunderbar romantische Sonnen­untergänge über dem Meer.

Am Schwarzen Busch

Nur etwas über einen Kilometer von Kirchdorf entfernt liegt der kleine Ort an der Nordküste Poels, ziemlich genau in der Mitte zwischen Timmendorf-Strand und Gollwitz.
Der feine Sandstrand ist einer der beliebtesten der Insel. Bereits in den 1920er-Jahren stiegen hier die Badegäste in die Ostseefluten. Heute gibt es Am Schwarzen Busch einen Strandkorb­verleih, eine Promenade mit zahlreichen gastronomischen Einrichtungen und Kinder­spiel­geräten, Minigolf­anlage und ein Kurhaus.

Gollwitz

Der kleine Ort liegt an der Nordost­spitze der Insel. Bei Familien mit Kindern steht der Gollwitzer Strand hoch im Kurs, da er hier besonders flach abfällt und das Wasser sich so schneller erwärmt als an anderen Strand­abschnitten. Spielplatz, Volleyball­netz, ein Kiosk und Sanitär­anlagen runden das Angebot ab.
Der Küste vorgelagert ist die Vogelschutz­insel Langenwerder. Mit etwas Glück können Sie vom Strandkorb aus seltene Vogelarten beobachten.
In den Sommermonaten bietet Gollwitz eine Kuriosität: Die Fahrradfähre läuft von Rerik kommend auf „Schiet“ – also auf Grund –, denn einen richtigen Hafen hat Gollwitz nicht. Die Gäste krempeln daher einfach die Hosen hoch, steigen aus und gehen an Land. Fahren Sie doch mal mit!

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)