Meereszentrum Fehmarn

Das Meereszentrum Fehmarn in Burg auf der Insel Fehmarn gehört zu den größten Aquarienanlagen Europas: Ein Riesenozean von drei Millionen Litern und weitere Schauaquarien sind Heimat für unterschiedlichste Arten von Haien, Muränen, tropischen Fischen und Hunderten von Meerestieren wie Korallen, Krebse, Anemonen, Seesterne und Muscheln.
Bereits 1998 wurde das Meereszentrum als größtes tropisches Aquarium Deutschlands in das Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen. Inzwischen ist die Anlage noch vergrößert worden.
Clownfisch (Amphiprion percula)Doktorfisch (Acanthurus coeruleus)

Gartenbesuch einmal anders: Die Korallengärten

In über 35 Einzelaquarien und einem Unterwassertunnel haben lebende Korallengärten mit unzähligen Fischschwärmen ihr Zuhause gefunden: Clownfische, Seepferdchen, giftige Rotfeuerfische, Muränen, Steinfische, Kugelfische, Rochen und noch viele weitere besondere Wasserlebewesen tummeln sich hier. – Ein einzigartiger Lebensraum, der in Größe und Artenvielfalt in dieser Form in ganz Europa kaum zu finden ist! Hier haben Sie Gelegenheit, ungewöhnliche, interessante und besonders schöne Meeresbewohner einmal aus unmittelbarer Nähe kennenzulernen.
SeepferdchenKorallenriff

In den Rochentunnel abtauchen...

Umgeben von rund 400 000 Litern Wasser erleben Sie das nächste Meeresabenteuer: Im Rochentunnel umschwirren zahlreiche Rochen, Riesenzackenbarsche und hunderte von Schwarmfischen kleine und große Gäste und sind plötzlich zum ersten Mal zum Greifen nah...
Taucher im BeckenTaucher im Becken

Haiwelten entdecken

"Sharkeline" – eine drei Meter große Sandtigerhaidame lebt – umgeben von vielen weiteren großen Haiarten wie z. B. einem Zitronenhai, Ammen- und Schwarzspitzenriffhai – im Ozeanaquarium. Hier erfahren Besucher, wie Haie riechen, hören, schmecken, Beute finden und selbst manchmal vom Jäger zum Gejagten werden.
HaibeckenHaitunnel
Das originalgetreue Abbild eines Walhaies hält für alle Walfans eine Überraschung bereit: In seinem Inneren zeigt Ihnen ein kleines Kino Filme über die Haie dieser Welt und ihre Bedrohung. Sie erhalten aktuelle Informationen zu Wissenschaft und Forschung über das Verhalten der Haie.
WalhaikinoWalhaikino
Neben den 14 lebenden Haien werden auch Präparate von Haien, deren Haltung nicht möglich ist, gezeigt. Hierzu zählen der Fuchshai, der Sägehai und der Hammerhai.

Gebiss eines Sandtigerhais
Bei den Gebissen ist deutlich das für Haie charakteristische Revolvergebiss zu erkennen. Fällt ein Zahn beim Beutefang aus, rückt sofort ein neuer aus den hinteren Reihen nach. So kann ein Hai in seinem Leben bis zu 20 000 Zähne verlieren.


Öffnungszeiten:

November bis Ende Februar 10:00 bis 16:00 Uhr
März bis Ende Oktober 10:00 bis 18:00 Uhr

Kartenverkauf und Einlass bis eine Stunde vor Schließung


Adresse
Meereszentrum Fehmarn
Gertrudenthaler Str. 12, 23769 Fehmarn - Burg
Tel. 04371 4416

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen