Strandinfo

Glücksburg ist stolz auf über 18 Kilometer herrlichen Strand, an dem Baden oder Tauchen Aktivität in die Urlaubstage bringen. Für Segler ist die Flensburger Förde ein begehrtes Revier, und die "Dänische Südsee" beginnt gleich vor der Haustür.
Sonnenuntergang am Strand neben dem YachthafenSonnenuntergang am Strand neben dem Yachthafen

Sandwig

Der Strand liegt in der halbmondförmigen Bucht im Glücksburger Kurzentrum und besticht durch traumhaft weißen Kreidesand. Er fällt flach ab und lädt unter den wachsamen Augen der Rettungsschwimmer der DLRG-Station zum Schwimmen und Tauchen ein.

Sandwig Sonnenanbeter finden hier mit Sicherheit ein reizvolles Plätzchen in einem der Strandkörbe.

Und wer sich sportlich betätigen möchte, der umkurvt im Tretboot die Anlegebrücke.

Auch Familien mit Kindern finden hier ihr kleines Reich: Unmittelbar neben dem DLRG-Gebäude locken viele Spielgeräte die kleinen Strandbesucher zum Müdetoben.


Holnis

Holnis

Auf Holnis zieht sich der Strand fast um die gesamte Halbinsel herum. Besonders am Kurstrand im Süden gibt es für kleine und große Wasserratten viel zu erleben: Tretboote, Pedalos, Wasserrutsche und einiges mehr bereichern jeden Tag am Strand.
Auch hier entgeht den aufmerksamen Helfern der DLRG nichts. Sie können in den modernen Strandkörben ausruhen und die Sonne genießen. Direkt am Wasser wetteifern kleine und große Architekten, wer wohl die schönste Sandburg baut.

FKK-Strand

Nahtlos braun werden Sie auch in Glücksburg: Einige hundert Meter nördlich des Textil­strandes schließt sich der FKK-Strand an.
Glücksburg weist keinen Hundestrand aus. Dafür hat Ihr vierbeiniger Freund viel Auslauf im 20 Hektar großen Glücksburger Hundewald.
Bitte beachten Sie: Von Mai bis September ist der Besuch der Kurstrände gebühren­pflichtig.
Entspannter Urlaub an der Ostsee – hier einige Bade- und Sonnentipps für Sie!

nach oben


Zuklappen