Flensburger Schifffahrtsmuseum

Flensburger Schifffahrtsmuseum
Flensburger Schifffahrtsmuseum

1984 im ehemaligen Zollpackhaus errichtet, versprüht das Flensburger Schifffahrts­museum das Flair der einst florierenden Hafenstadt: Atmosphärische Inszenierungen und Mitmach­angebote rücken die historischen Exponate in ein neues Licht und machen die Bedeutung der Seefahrt erlebbar. Sieben Dauer- und eine Sonder­ausstellung mit vielen Stationen zum Ausprobieren, Anfassen, Hingucken und Hinhören machen jeden Museums­besuch zu einer spannenden Entdeckungs­reise für Groß und Klein...

Hafen und Höfe

Im ersten Stock des Zollpack­hauses erkunden Gäste das bunte Hafen­treiben, das die Fördestadt bis heute prägt. Hier dreht sich alles um findige Kaufleute, mutige Kapitäne und weit­sichtige Reeder, deren Tatkraft und Unternehmer­geist die Entwicklung der Seehandels­stadt Flensburg über die Jahr­hunderte bestimmten.

Einblicke ins Schifffahrtsmuseum
Einblicke ins Schifffahrtsmuseum
Einblicke ins Schifffahrtsmuseum

Zucker, Rum und Sklaverei

Im rückwärtigen Hofgebäude widmet sich der erste Stock der Flensburger Westindien­fahrt. Der Westindien­handel wurde seit der Mitte des 18. Jahr­hunderts zu einer wichtigen Säule der Flensburger Wirtschaft.

Fördeschifffahrt

Mitte der 1950er-Jahre verwandelten sich die Flensburger Fahrgast­schiffe in schwimmende Supermärkte. An Deck des Förde­dampfers „Habicht“, der sich im zweiten Stock des Hofgebäudes befindet, tauchen Besucher in die Welt der „Butter­fahrten“ ein und erfahren viel Wissens­wertes über die sogenannten „Petuhtanten“.

Werft

Im selben Stockwerk geht es um eine weitere Flensburger Tradition: um den Schiffsbau. Die 1872 gegründete Flensburger Schiffsbau-Gesellschaft hat rund 750 Neubauten unter­schiedlicher Schiffs­typen abgeliefert und ist aufgrund ihrer besonderen Stärke im Bereich Forschung und Entwicklung heute Weltmarkt­führer im RoRo-Bereich.

Einblicke ins Schifffahrtsmuseum
Einblicke ins Schifffahrtsmuseum
Einblicke ins Schifffahrtsmuseum

Tauwerk und Takelage

Segel und Rigg sind das Triebwerk der Segel­schiffe. Deshalb wird dem maritimen Handwerk rund um Tauwerk und Takelage ein ganzer Ausstellungs­raum gewidmet. Besonderer Clou: Hier können die wichtigsten Knoten geübt werden und unter Anleitung (nach Anmeldung) auch ein Reep mit einer alten Maschine geschlagen werden.

Schiffstechnik

Die Ausstellungshalle ist dem Wandel der Technik und dem Bord­alltags der letzten 100 Jahre gewidmet. Hier findet sich neben Dampf­maschine, Dampf­kessel, Schiffs­diesel und Ladewinde ein Brücken­simulator, an dem die Besucher auf Anfrage ihre nautischen Fähigkeiten ausprobieren können.

Rum-Museum im Keller des Schifffahrtsmuseums
Rum-Museum im Keller des Schifffahrtsmuseums

Rum-Museum

Der zuckerhaltigen Spirituose ist ein besonderer Raum gewidmet: Im Keller des Flensburger Schifffahrts­museums sehen Sie eine kurz­weilige Ausstellung rund um den „Rum“ mit interessanten Details über den Schnaps selbst, über Flensburgs enge Verbindung zu dem Schnaps, zur Handels- und Rumgeschichte und den großen Flensburger Kaufmanns­familien.
(mehr zum Rum-Museum)

Museumsladen & Café

Während das Museumscafé zu Kuchen und herzhaften Kleinigkeiten einlädt, kann im Museums­laden nach Herzenslust geshoppt werden. Ob maritimes Spielzeug, Flensburg-Souvenirs, Bücher rund um Seefahrt oder Hoch­prozentiges aus Flensburg und Übersee – hier ist für jeden etwas dabei!

Veranstaltungen

Handwerks- und Maschinen­vorführungen, Aktionstage, Führungen, Stadt­rundgänge, Knoten­kurse, Konzerte und viele weitere tolle Events runden das Museums­angebot ab.


Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

geschlossen: Heiligabend, Weihnachten, Silvester und Neujahr
geöffnet: Ostermontag, Pfingstmontag, Tag der Deutschen Einheit und Reformationstag

Anschrift/Kontakt

Flensburger Schifffahrtsmuseum
Schiffbrücke 39
24939 Flensburg

0461 852970

Veranstaltungen vor Ort

Höfe, Rum & alte Schiffe

am 02.02.2023
Flensburg

Erleben Sie eine klassische Führung durch die nördliche Altstadt Flensburgs! Erkunden Sie den Hafen und entdecken Sie die historischen Kaufmanns­höfe, z. B. den Hof der „Marienburg“ mit dem ältesten Rumhaus „Johannsen Rum“.

Veranstaltung merken

Zeit:

ab 15:00 Uhr

Infos/Tickets:

0461 9090920

Höfe, Rum & alte Schiffe

am 16.02.2023
Flensburg

Erleben Sie eine klassische Führung durch die nördliche Altstadt Flensburgs! Erkunden Sie den Hafen und entdecken Sie die historischen Kaufmanns­höfe, z. B. den Hof der „Marienburg“ mit dem ältesten Rumhaus „Johannsen Rum“.

Veranstaltung merken

Zeit:

ab 15:00 Uhr

Infos/Tickets:

0461 9090920

Höfe, Rum & alte Schiffe

02.03.2023 bis 30.03.2023
Flensburg

Erleben Sie eine klassische Führung durch die nördliche Altstadt Flensburgs! Erkunden Sie den Hafen und entdecken Sie die historischen Kaufmanns­höfe, z. B. den Hof der „Marienburg“ mit dem ältesten Rumhaus „Johannsen Rum“.

Veranstaltung merken

Termin:

Jeden Donnerstag

Zeit:

ab 15:00 Uhr

Infos/Tickets:

0461 9090920

Höfe, Rum & alte Schiffe

am 01.04.2023
Flensburg

Erleben Sie eine klassische Führung durch die nördliche Altstadt Flensburgs! Erkunden Sie den Hafen und entdecken Sie die historischen Kaufmanns­höfe, z. B. den Hof der „Marienburg“ mit dem ältesten Rumhaus „Johannsen Rum“.

Veranstaltung merken

Zeit:

ab 11:30 Uhr

Infos/Tickets:

0461 9090920

Höfe, Rum & alte Schiffe

am 06.04.2023
Flensburg

Erleben Sie eine klassische Führung durch die nördliche Altstadt Flensburgs! Erkunden Sie den Hafen und entdecken Sie die historischen Kaufmanns­höfe, z. B. den Hof der „Marienburg“ mit dem ältesten Rumhaus „Johannsen Rum“.

Veranstaltung merken

Zeit:

ab 15:00 Uhr

Infos/Tickets:

0461 9090920

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)