Seebrücke Zingst

Seebrücke Zingst
Seebrücke Zingst

Das Ortswahrzeichen gestern ...

Seit 1993 schmückt eine Seebrücke den beliebten Urlaubsort Zingst auf der Halb­insel Fischland Darß. Mit 270 Metern Länge und einer Breite von 2,5 Metern ist sie im Vergleich zu ihrem Vorgänger­bau der unüber­sehbare Mittel­punkt am Ostsee­strand.

Bis zum Jahr 1947 stand an selber Stelle ein kleiner Steg, der nicht länger nutzbar war und abgerissen wurde: Schnee und Eis hatten den Boots­anleger marode gemacht.

... und heute

Die heutige Seebrücke gewinnt ihre Stabilität durch die Stahl­pfeiler, die sie über das Wasser tragen und hat dabei keineswegs an Anmut verloren: Über Wasser schmücken zahl­reiche Holz­skulpturen den eindrucks­vollen Bau. Kunstwerke aus Treibholz – zum Teil mit den typischen, an der Ostsee auffindbaren Steinen, verziert – fügen sich nahtlos in die wunder­schöne Strand­landschaft ein und sind für Klein und Groß ein echter Hingucker!
Zu den Highlights der Kunstwerke zählt eine Strand­wurzel auf dem Seebrücken­vorplatz, an der zahl­reiche Paare ihrer Zuneigung mit einem „Liebesschloss“ Ausdruck verliehen haben.

Spaziergang auf der Seebrücke Zingst
Spaziergang auf der Seebrücke Zingst
Wind und Wellen an der Seebrücke
Wind und Wellen an der Seebrücke
Strandwurzel mit Liebesschlössern auf dem Seebrückenvorplatz
Strandwurzel mit Liebesschlössern

Übers Wasser gehen

Besucher nutzen die Brücke gern für einen kleinen Spazier­gang über der Ostsee und genießen dabei die Rundum­sicht: den Blick auf den weißen Strand, das glitzernde Wasser und – bei klarer Sicht – auch auf die Insel Hiddensee. Romantisch wird es bei Sonnen­untergang, wenn sich der Himmel in ein imposantes Rot verfärbt. Zu dieser Tageszeit trifft man oft auf Hobby- und Profi­fotografen, die diese eindrucks­vollen Minuten möglichst authentisch festhalten wollen ...

Tauchgondel Zingst
Tauchgondel am Seebrückenkopf

Ins Meer abtauchen

Wer die Ostsee gerne einmal aus einer ganz neuen Perspektive kennen­lernen möchte, hat bei einem Ausflug mit der Tauch­gondel das ganze Jahr über die einmalige Gelegenheit dazu: Am Kopf der Brücke taucht die Gondel mit bis zu 30 Personen unter die Meeres­oberfläche ab und bietet spannende Einblicke in die Flora und Fauna der Ostsee.

mehr zur Tauchgondel

„Petri Heil!“ – sein Angelglück versuchen

Nach Sonnenuntergang wird die Zingster Seebrücke dann zum Anziehungs­punkt für viele Angler: Beim Angeln auf Meer­forelle, Dorsch, Plattfisch, Hering oder Hornhecht finden sie eine echte Heraus­forderung, die jedes Angler­herz höher schlagen lässt. Noch im Morgen­grauen beenden die Petri­jünger ihren nächtlichen Angel­ausflug. Dann füllt sich der Strand allmählich wieder mit Besuchern: Nach einem Bummel durch die Zingster Orts­passage findet man sich direkt am Haupt­übergang der Seebrücke wieder.

Häufig lädt der Platz an der Seebrücke auch zu Veranstaltungen ein – mit Live-Musik, Tanz­veranstaltungen und einem breit gefächerten Unterhaltungs­programm kommen Alt und Jung voll auf ihre Kosten.

Veranstaltungen vor Ort

Lichtertanz der Elemente

am 25.03.2023
Fischland-Darß-Zingst

Das Ostseeheilbad Zingst startet in die neue Saison und begrüßt den Frühling: Die Seebrücke wird wieder zum Mittelpunkt der Inszenierung aus Musik, Licht, Laser und Feuerwerk: „Lichtertanz der Elemente“.

Veranstaltung merken

Zeit:

ab 19:30 Uhr

Infos/Tickets:

038232 81580

Anschrift/Kontakt

Seebrücke Zingst
Seestraße
18374 Zingst

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)