Yachthäfen und Hafenflair

Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst mit ihren idyllischen Orten steht auch bei Wasser­sportlern als Urlaubsziel hoch im Kurs. Die Weite der Boddenlandschaft mit romantischen Buchten und schilfbewachsenen Ufern ist ein ausgezeichnetes Segelrevier und ein Eldorado für Natur­liebhaber.
HafenflairHafenflair
Fischland-Darß-Zingst liegt im Osten der Mecklenburger Bucht. Der Großteil der Halbinsel (ab Ahrenshoop in Richtung Osten) gehört zum Nationalpark Vorpommersche Bodden­landschaft.

Bodden und Boddenhäfen

Neben der Ostseeküste bietet das ruhigere, knapp 200 Quadratkilometer große Boddengewässer beste Voraussetzungen für Segeln, Surfen und andere Wassersportarten.
Auf der Boddenseite erwarten mehrere kleinere Häfen Ihren Besuch. Von West nach Ost sind das die Häfen in Dierhagen, Wustrow, Ahrenshoop, Born, Wieck, Prerow und Zingst.

Die idyllischen Häfen haben ein ganz eigenes Flair. Fischer landen fangfrische Ware an, Restaurants und Imbisse am Hafen bieten den frischen Fisch geräuchert, gebraten, gebacken oder als Fischbrötchen an, Ausflugsschiffe starten ihre Rundfahrten und Segler machen zum Rasten fest.

Typisch für die Region: Zeesboote

In den Boddenhäfen und auf dem Wasser sehen Sie die für die Region typischen Zeesboote mit ihren charakteristischen braunen Segeln.

Zeesboot Einst dienten sie mit ihrem geringen Tiefgang den Fischern zum Fischfang in den flachen Bodden­gewässern. Heute können Sie auf diesen Booten wahre Seefahrerromantik erleben.

Wenn Sie auch einmal mitsegeln möchten, fragen Sie einfach im Hafen oder direkt bei den Schiffs­besatzungen an!
Steigen Sie z. B. in Wustrow, Wiek oder Zingst an Bord der alten Fischerboote und genießen Sie weitab vom Straßenlärm die Ruhe in der Natur...

Mit dem Fahrgastschiff auf Tour

Ausflugsschiffe legen in den Häfen zu einer wunderschönen Fahrt in die Gewässer des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft ab.
Wie wäre es mit einem Törn nach Barth oder Hiddensee? Ein besonderes Naturerlebnis sind im Herbst die Fahrten zu den Rastplätzen der Kraniche.
HafenflairFahrgastschiff

Urlaub auf dem Wasser

Malerische Häfen und Wasserwanderrastplätze laden mit modernen Sanitär- und Versorgungs­einrichtungen zum Rasten und Erholen ein. Besonders schön für Familien mit kleinen Kindern sind die flachen Badestellen und die gepflegten Kinderspielplätze.

An der Außenseite zur Ostsee hin gibt es derzeit keine Häfen, die Zufahrt zum Nothafen Darßer Ort ist für Wassersportler gesperrt. Ein Yachthafen an der Seeseite ist in Planung – er soll die Lücke zwischen Warnemünde im Westen und Rügen bzw. Barhöft östlich der Halbinsel schließen. Favorit ist inzwischen ein Inselhafen an der Prerower Seebrücke – allerdings nicht als Yachthafen oder Wasserwanderrastplatz sondern als Nothafen. Er wird den Seenotrettern und eventuell auch einheimischen Fischern Liegeplätze bieten und havarierten oder anderweitig beeinträchtigten Segel- und Motoryachten einen Not-Unterschlupf bieten.

Inselkarte - Halbinsel Fischland-Darß-Zingst


Informationen für Wassersportler – Yachthäfen der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst:
(Versorgung, Liegeplätze, Tiefgang, Ansteuerung etc.)

· Yachthafen Dierhagen
· Yachthafen Wustrow
· Yachthafen Ahrenshoop
· Yachthafen Born
· Sportboothafen Wieck
· Yachthafen Prerow

· Yachthafen Zingst

Hier sehen Sie alle Häfen der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst in der Übersicht!

Weitere Informationen:
· aktueller Seewetterbericht
· Yacht Charter Angebote
· Mitsegelangebote
· Skipper Training
· Törn-Checkliste

nach oben


Zuklappen