Kreuzknoten

Der Kreuzknoten dient der Verbindung zweier gleich starker Enden aus gleichem Material. Er besteht aus zwei sogenannten „Überhand­schlägen“.
Er muss symmetrisch sein, das heißt die Parten jedes Tampen müssen neben­einander und auf derselben Seite aus der Bucht des anderen Tampen laufen.

KreuzknotenKreuzknotenKreuzknoten

In glattem geschlagenen Kunst­adertauwerk kann sich der Kreuzknoten dann aufziehen, wenn er richtig gemacht worden ist.

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)