Formula 18

Die Formula 18 (F18) ist eine Boots­klasse für Sport­katamarane verschiedener Hersteller. Es handelt sich um eine Grenzmaß­klasse. Um eine Vergleichbarkeit zu erreichen und so das Wettsegeln zu ermöglichen, sind genaue Maße vorgegeben (siehe unten).

Formula 18

Die Verwendung einer Trapez­einrichtung sowohl für Steuermann als auch den Vorschoter ist möglich. Zusätzlich kann vor dem Wind und auf Raumschot­kursen ein Gennaker gesetzt werden.

Die F18-Klasse ist neben dem olympischen Tornado eine der populärsten. Ihre Vorteile sind die relativ günstigen Anschaffungs­kosten und die gut zu handhabende Größe. Dies macht die Boote sehr vielseitig. Sie sind sowohl für den Regatta­einsatz als auch das einhändige Freizeit­segeln geeignet. Ein weiterer Vorteil ist die große Verbreitung, die bei Regatten meist zu großen Teilnehmer­zahlen führt. Die 18-Fuß-Katamarane bieten ein sehr hohes Geschwindigkeits­potential. Sie sind für bis zu 60 km/h ausgelegt.
Es werden nationale Meisterschaften, Europa- und Welt­meisterschaften ausgetragen.

Eckdaten:

  • Zweimann-Katamaran
  • Einheitsklasse
  • Länge: 5,52 m (18 Fuß)
  • Breite: 2,60 m
  • Segelfläche im Großsegel: 17 m²
  • Segelfläche im Vorsegel (Fock) bei einem Mannschafts­gewicht von
    • 115 bis 150 kg höchstens 3,45 m²
    • über 150 kg höchstens 4,15 m²
  • Segelfläche des Gennakers bei einem Mannschafts­gewicht von
    • 115 bis 150 kg höchstens 19 m²
    • über 150 kg höchstens 21 m²
  • Mindestgewicht: 180 kg (segelfertiges Boot)
  • Mindestgewicht der Ruderanlage: 3,0 kg
  • Maximalgewicht der Schwerter: 5,5 kg

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)