Pier7

"Schiffe gucken"

"Pier7" am Passagierkai in Warnemünde ist ein Erlebnispunkt für Jung und Alt. Sie können die Kreuzfahrtschiffe beobachten, die quasi vor der Tür anlegen, und auf sechs großen Monitoren den kompletten Schiffsverkehr der Ostsee mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Schiffen verfolgen. Diese Installation ist einmalig in Warnemünde!
Pier7 - Kreuzfahrtschiff am Passagierkai WarnemündePier7 - Kreuzfahrtschiff am Passagierkai Warnemünde
Vor Ort bekommen Sie kleine Snacks wie leckere Fischbrötchen, Pommes frites und Bratwurst, täglich selbstgebackene Kuchen, frisch geröstete Kaffeespezialitäten und andere Köstlichkeiten. Daneben werden typische Souvenirs und maritime Geschenke von der Küste angeboten.
Pier7 - Kreuzfahrtschiff am Passagierkai WarnemündePier7 - Kinder mit maritimen Geschenken

Für Familien: Spielplatz und mehr

Familien sitzen am liebsten auf der Außenterrasse. Denn während die Eltern sich Kaffee und Kuchen schmecken lassen, amüsieren sich die Kinder auf dem angrenzenden kleinen Spielplatz mit Rutsche und Schaukel oder buddeln im Sand.
Pier7 - Außenterrasse mit SpielplatzPier7 - Außenterrasse mit Spielplatz

Warnemünder Sandwelt

Seit 2010 gibt es in den Sommermonaten auf dem Freigelände vom Pier7 eine Sandskulpturen-Ausstellung. Rund 300 Tonnen Sand werden angefahren, aus denen von nationale und internationale Künstler bis zu vier Meter hohe und sechs Meter breite Meisterwerke gestalten. Diese sind dann bis zum Herbst zu bewundern.
Pier 7 in Warnemünde
Der Skulpturensand kommt aus einer Sandgrube aus Niederlehme bei Berlin/Brandenburg. Er eignet sich im Gegensatz zu Strandsand besonders gut für den Skulpturenbau, da er eine eckige Kornstruktur besitzt und sich dadurch "stapeln" lässt.
Pier 7 - internationale KünstlerPier 7 - internationale Künstler
Der Sand wird in speziellen Verschalungen bis zu vier Meter hoch schichtweise mit Wasser und einem Rüttler verdichtet. Die so entstandenen Rohformen dienen den Künstlern als Grundlage für ihre Figuren: Nachdem sie die obere Schale abgetragen haben, arbeiten sie sich von oben nach unten vor.

Pier 7 - "Entdecker der Welt" Teilweise nutzen sie ganz einfaches Werkzeug, wie z. B. Spachtel, Pinsel, Schaufel, Pusterohr oder nur die Hände.

Von Mitte April bis Ende Oktober 2017 sind unter dem Titel "Moby Dick" beeindruckende Sandkunstwerke zu sehen: Sieben Künstler aus sechs Ländern (Russland, Litauen, Niederlande, Italien, Belgien und Deutschland) begeistern mit ihren Arbeiten.

Öffnungszeiten

Pier7 Ab 08. April 2017 08:00 bis 19:00 Uhr
8. Warnemünder Sandwelt 14. April bis 31. Oktober 2017

Kontakt

Pier7
Passsagierkai
18119 Warnemünde

Telefon: 038202 4050

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen