Leuchtturm Warnemünde

Schon von weitem grüßt der Warnemünder Leuchtturm. Seit 1898 weist er den Seeleuten tagsüber als Landmarke und nachts mit seinem Licht den sicheren Weg in den Hafen.

Warnemünder Leuchtturm im Mondschein
Leuchtturm im Mondschein
Warnemünder Leuchtturm und Teepott
Leuchtturm und Teepott
Blick vom Leuchtturm Richtung Westen über den breiten Strand
Aussicht in Richtung Westen

Der runde weiße Leuchtturm mit dem kupfernen kuppel­förmigen Dach und zwei Aussichts­galerien ist fast original erhalten. Lediglich die Fenster­scheiben mussten ersetzt werden und das Geländer der Galerien wurde für die Sicherheit der Besucher durch einen Aufsatz erhöht. Die obere Galerie befindet sich in knapp 25 Metern Höhe, die mittlere auf 14 Metern. Im Inneren des Turms führt eine Granit-Wendel­treppe bis in die Laternenstube.

135 Stufen sind es bis zur oberen Galerie, doch die Anstrengung lohnt sich! Das ehemalige Fischerdorf Warnemünde liegt Ihnen zu Füßen und Sie werden mit einer gigantischen Aussicht belohnt. Am Geländer der Galerien sind Tafeln angebracht, die Ihnen Orientierung geben, welche markanten Punkte in dieser Himmels­richtung wie weit entfernt liegen.

Blick vom Leuchtturm Richtung Südosten zum Seekanal und Seehafen
Aussicht nach Südosten
Wendeltreppe im Leuchtturm
Wendeltreppe im Leuchtturm
Blick vom Leuchtturm über Strand und Ostsee
Aussicht über Strand und Ostsee

In der Bodenstation zu Füßen des Turms haben die Leuchtturm­männer eine Ausstellung über die Entwicklung des Fischer­ortes Warnemünde zum Ostseebad eingerichtet. Auf Anfrage erleben Sie hier eine spannende kleine Führung.

Statten auch Sie dem alten Herrn einen Besuch ab und lassen Sie sich Interessantes aus der alten Zeit erzählen!

Historisches Wahrzeichen

Aufgrund baulicher Mängel wurde der Turm von 1979 bis 1993 komplett für die Öffentlichkeit gesperrt. Ein gemein­nütziger Verein holte den Turm 1993 aus seinem Dornröschen­schlaf, organisierte umfangreiche Sanierungs­maßnahmen und legte selbst mit Hand an. Seit dem 01. Mai 1994 ist der Leuchtturm wieder begehbar. Der Verein kümmert sich um alle Belange rund um den Turm und sorgt mit der „Aufstiegs­gebühr“ für seine Erhaltung.

Lesen Sie mehr über die Geschichte des Leuchtturmes!

Feuerwerk zum traditionellen Warnemünder Turmleuchten
Feuerwerk zum Warnemünder Turmleuchten

Events rund um den Leuchtturm

Auf dem Leuchtturmvorplatz finden vielfältige Veranstaltungen statt: Konzerte, Kunst­handwerker­markt, das Trachten- und Shanty­treffen im Rahmen der Warnemünder Woche oder das traditionelle Weihnachts­singen.

Seit 1999 wird der Warnemünder Leuchtturm durch das Event „Warnemünder Turmleuchten“ (ehemals „Leuchtturm in Flammen“) mit Lasershow, Musik und Feuerwerk spektakulär in Szene gesetzt. Diese Veranstaltung findet traditionell am 1. Januar statt und lockt jedes Jahr mehrere tausend Zuschauer in das Ostseebad.

„Hochzeit“ mit Meerblick

Gern nehmen Hochzeitspaare nach ihrer standes­amtlichen Trauung den Aufstieg auf sich, um sich in einer maritim-humoristischen Zeremonie mit den Leuchtturm­männern in luftiger Höhe noch einmal das Ja-Wort zu geben.
Informationen und Anmeldung: Bernhard Autrum, Tel. 0381 669837


Öffnungszeiten

Der Leuchtturm startet voraussichtlich im April 2023 in eine neue Saison.

Anschrift/Kontakt

Leuchtturm Warnemünde
Promenade
18119 Warnemünde

0381 5192626

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)