Stadtwaage

Das Gebäude der Stadtwaage am ehemaligen Hafenmarkt, heute ein Teil der Wasser­straße in der Stralsunder Altstadt, entstand in seinem Kern im Mittelalter.
1279 erstmalig erwähnt, bestand die Aufgabe der Stadtwaage in der amtlichen Kontrolle der Maße und Gewichte. Heute stellt das Gebäude das letzte erhaltene Beispiel seiner Art in den Ostsee­städten dar.

Stadtwaage

Nach mehrfachen Umbauten und schweren Kriegs­schäden wurde das zwei­geschossige Gebäude in den Jahren 1991 bis 1992 in der ursprünglichen Form wieder­hergestellt.

Viele Jahre war hier die Kinderbibliothek zu finden. Das Haus beherbergt heute das Amt für Wirtschafts­förderung/Stadtmarketing der Hansestadt Stralsund.

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)