Erstes Deutsches Bananenmuseum

+++ Achtung: Das Bananenmuseum ist geschlossen! +++

weitere Informationen

Alles Banane?
Im „Ersten Deutschen Bananen­museum“ in Sierksdorf auf jeden Fall. Hier dreht sich alles um die gelbe Frucht.

Über 10 000 gelbe krumme Früchtchen hat der Industrie­designer Bernhard Stellmacher gesammelt oder selbst entworfen. Als Salz­streuer, Wasser­waage, Dosen­öffner und Lautsprecher­boxen sind sie im Bananen­museum zu bewundern.
Das Kuriositätenkabinett hält noch viel mehr bereit: Kugel­schreiber, Christbaum­kugel, Rugbyball, Golf­schläger, Schwamm, Seife, Korken­zieher, Telefon­hörer, hand­gefertigte Bananen­spender, Bananen­ketchup...

Und sogar die berühmte Andy-Warhol-Banane und das aufregende Bananen­röckchen der legendären Tänzerin Josephine Baker entdecken Sie hier.
Ein Bananenbumerang gibt endlich die ultimative Antwort auf die uralte Frage, warum die Banane krumm ist.
In diesem rund 100 Quadrat­meter großen Keller ist alles bananig krumm und gelb. Denn „Stelli Banana“ glaubt, die Banane sei die Frucht der Erkenntnis gewesen und an dieser Frucht sei auch er als Sammler gereift.

Das Bananenmuseum können Sie überhaupt nicht über­sehen: Auf dem Haus weht eine Banane als Wetter­fahne und im Garten steht ein Signalmast der Deutschen Bundesbahn mit einer Banane als Zeiger.
Und der Eintritt? Natürlich Banane.
Eben: Alles Banane!


Öffnungszeiten:

+++Achtung: Das Bananen­museum ist nach einem Brand im Nobember 2018 bis auf Weiteres geschlossen. Ob das Museum wieder öffnet, ist zurzeit noch nicht bekannt. +++

Anschrift/Kontakt

Erstes Deutsches Bananenmuseum
Prof.-Haas-Str. 59
23730 Sierksdorf

04563 8335

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)