Naturerlebnis (12)

Erleben Sie die Ostseeregion mit allen Sinnen und erkunden Sie auf ausgedehnten Wanderungen und Radtouren naturbelassene Küstenstreifen und urige Waldgebiete! Naturzentren und Ausstellungen geben Ihnen spannende Einblicke in die schützens­werte Landschaft an der Ostsee.

Deutsches Meeresmuseum - NATUREUM

Deutsches Meeresmuseum - NATUREUM | weitere Informationen anzeigen
Wer seinen Urlaub auf dem Darß nicht nur mit Strandbesuchen verbringen möchte oder nach einem interessanten Ausflugsziel sucht, sollte das Natureum Darßer Ort unbedingt besuchen. Allein der Weg zum Leuchtturmgehöft an der Nordwestspitze der Halbinsel ist ein unvergessliches Erlebnis: Auf Wander-, Rad- oder Kutschwegen können Sie die unberührte Natur im Darßer Urwald erleben und genießen. Im Natureum angekommen erwarten Sie eindrucksvolle Informationen über die Vielfalt der Darßer Landschaft. Tierpräparate und ein Aquarium vermitteln einen authentischen Eindruck von der heimischen Tierwelt.

| mehr Infos...


Forst- und Köhlerhof Wiethagen

Forst- und Köhlerhof Wiethagen | weitere Informationen anzeigen
Die urigen Teerschwelöfen machen den Forst- und Köhlerhof und auch Ihren Besuch zu etwas ganz Besonderem! Ab 1837 wurden die Öfen zur Gewinnung von Holzkohle, Holzteer und Terpentin genutzt. Heute dienen die offiziell anerkannten Denkmäler vorrangig dem Vorführungszweck, der Ihren Geruchssinn herausfordert. Ein Rundgang durch die Teerausstellung ist genauso lohnenswert wie ein Besuch im hofeigenen Forstmuseum: Dort werden Ihnen Geräte und Verfahren der Forstwirtschaft gezeigt. Auf einem Lehrpfad durch die Rostocker Heide erfahren Sie abschließend Wissenswertes über die hiesige Flora und Fauna.

| mehr Infos...


Kernzone Darßer Ort

Kernzone Darßer Ort | weitere Informationen anzeigen
Sie sind gerne in der freien Natur unterwegs und gehen gerne auf Entdeckungstouren? – Dann sollten Sie sich unbedingt die Zeit für einen längeren Besuch des Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft nehmen! In seiner Kernzone – dem "Darßer Ort" – erwarten Sie unberührte Landschaften, urwüchsige Schönheiten, grazile Waldbewohner und jede Menge frische Ostseeluft. Auf vorgezeichneten Wegen erkunden Sie die atemberaubende Flora und Fauna und können Zeuge von beeindruckenden Naturschauspielen werden…

| mehr Infos...


Königsstuhl und Wissower Klinken

Königsstuhl und Wissower Klinken | weitere Informationen anzeigen
Wenn Sie die berühmtesten Wahrzeichen der Insel Rügen bislang noch nicht gesehen haben, dann sollten Sie unbedingt einen Ausflug zum Königsstuhl und den Wissower Klinken unternehmen. Nachdem im Jahre 2005 mit etwa 50 000 Kubikmetern Kreide und Sand ein großer Teil der Klinken in die Ostsee gestürzt ist, ist nur schwer absehbar, wie lang die Felsenlandschaft in ihrer jetzigen Form noch bestehen bleibt. Wanderfreunde können einen Besuch gleichzeitig für einen ausgiebigen Spaziergang nutzen: Rund drei Kilometer lang ist der Weg durch die kühlen Buchenwälder bis zum Königsstuhl. Dort angekommen genießen Besucher auf einer 200 m² großen Plattform einen unvergesslichen Blick auf die Rügener Küste.

| mehr Infos...


Kranichbeobachtungstour Fischland/Darß/Zingst

Kranichbeobachtungstour Fischland/Darß/Zingst | weitere Informationen anzeigen
Jedes Jahr im September und Oktober erwartet Naturliebhaber und Hobbyornithologen ein ganz besonderes Erlebnis: Von Born und Zingst aus starten Ausflugsschiffe zu einer Tour durch die geheimnisvollen Gefilde der Kraniche. Sie schippern vorbei an der Insel Kirr und erfahren spannende Details über dieses eindrucksvolle Naturschutzgebiet und dessen Bewohner. Und ganz plötzlich - wie aus dem Nichts - erscheinen die typischen V-Formationen am Abendhimmel: Die majestätischen Kraniche haben sich von ihren Futterplätzen erhoben, um z. B. ihr "Inselschlafgemach" auf Kirr anzufliegen. Kommen Sie an Bord und erleben Sie dieses einmalige Naturschauspiel aus nächster Nähe!

| mehr Infos...


Naturerbe Zentrum RÜGEN mit Baumwipfelpfad

Naturerbe Zentrum RÜGEN mit Baumwipfelpfad | weitere Informationen anzeigen
Seit Juli 2013 können Sie im "Naturerbe Zentrum RÜGEN" in Prora einen einzigartigen Streifzug in luftige Höhen unternehmen: Folgen Sie dem rund 1,2 Kilometer langen Baumwipfelpfad bis zur Aussichtsplattform in 82 Metern Höhe! Hier empfängt Sie ein atemberaubender Blick über die Boddenlandschaft, das Ostseebad Binz, das Biosphärenreservat und den Nationalpark Jasmund. Am Fuße des Baumwipfelpfads begeistert ein Ausstellungsbereich mit spannenden Darstellungen zu den Themen Naturerbe, Feuersteinfelder, Biologische Diversität und Zukunft Nachhaltigkeit.

| mehr Infos...


Naturerlebnispark Gristow

Naturerlebnispark Gristow | weitere Informationen anzeigen
Im Naturerlebnispark in Gristow erwarten Sie auf rund 70 Hektar Erholung und Entspannung, aber auch Spaß und Spiel. Wanderwege mit einer Länge von insgesamt neun Kilometern führen Sie durch naturbelassene Biotope, entlang von Naturlehrpfaden, einer Sreuobstwiese, durch den Verkehrsgarten und den Bauerngarten. Die kleinen und großen Besucher können auf dem Weg durch den Park Schafe, Ziegen, Esel, Pferde entdecken und im Kleintierstall Vögel, Hamster und Zierfische beobachten. Zusätzlich bieten Spielplätze, die Minigolfanlage und Ponyreiten den Jüngsten ausreichend Gelegenheit, sich auszutoben.

| mehr Infos...


Naturerlebniszentrum Maasholm-Oehe-Schleimünde (NEZ)

Naturerlebniszentrum Maasholm-Oehe-Schleimünde (NEZ) | weitere Informationen anzeigen
Der Alltag hat Sie im Griff und lässt Ihnen kaum Zeit für einen Blick auf die wesentlichen Dinge? Dann besuchen Sie doch einfach mal das Naturerlebniszentrum Maasholm-Oehe-Schleimünde, um Ihre Perspektive zu verändern! Ihre Kleinen werden sich auf dem Wind-Wasser-Küsten-Spielplatz pudelwohl fühlen und von der Naturrallye begeistert sein. Für Jung und Alt halten der Sinnesgarten mit Klangholzinstrumenten, Hörrohren und Windharfe oder die Ausstellungsräume im Infozentrum viel überraschend Informatives bereit. Zusätzlich bieten Führungen durch das Strandgebiet Einblick in den Lebensraum Ostsee.

| mehr Infos...


Naturschutzgebiet Graswarder

Naturschutzgebiet Graswarder | weitere Informationen anzeigen
Naturfans und Hobbyornithologen sollten während ihres Ostseeurlaubs einen Ausflug nach Graswarder einplanen! Auf der Halbinsel erstreckt sich mit einer Größe von etwa 230 Hektar ein Naturschutzgebiet, das sich sehen lassen kann. Die hohen Strandwälle und üppig bewachsenen Salzwiesen sind vor allem in der Tierwelt als wahres Paradies bekannt: Jedes Jahr zwischen März und Mai finden sich auf Graswarder über 40 Vogelarten ein, um ungestört zu brüten. Unter fachkundiger Führung durch das Areal gewinnen auch Sie eine einmalige Nähe zur heimischen Tier- und Pflanzenwelt.

| mehr Infos...


Ostsee Info-Center Eckernförde

Ostsee Info-Center Eckernförde | weitere Informationen anzeigen
Sie wollten schon immer einmal wissen, wie die Ostsee eigentlich entstanden ist? Dann besuchen Sie das Ostsee Info-Center lassen Sie sich durch die spannenden Meereswelten treiben! Hier erfahren Sie jede Menge Wissenswertes zu den Ostseebewohnern, der Fischerei oder dem Leben als Fischer. Auf ihrem Weg durch die Ausstellung begegnen Ihnen Seehasen, Aalmuttern, Knurrhähne und Seeskorpione. Im Fühlbecken haben kleine und große Besucher die Gelegenheit, in direkten Kontakt zu Seesternen und Strandkrabben zu treten. – Ein unvergessliches Erlebnis!

| mehr Infos...


UmweltInfoZentrum Eckernförde

UmweltInfoZentrum Eckernförde | weitere Informationen anzeigen
Naturliebhaber finden im UmweltInfoZentrum ein wahres Paradies vor: Auf 10.000 Quadratmetern erstrecken sich Kleingärten, Naturschutzflächen und das Windebyer Noor. - Eine wunderschöne Einladung zu ausgiebigen Spaziergängen und Entdeckertouren! Sie lernen Kloster-, Bauern- und Färbegärten kennen und erleben die Natur auf dem Fühlpfad und im Kräuterduftgarten hautnah. Auf Ihrem Weg begegnen Ihnen Nist-, Unterschlupf- und Brutmöglichkeiten für Insekten, Vögel und Kleinsäuger und nebenbei erfahren Sie jede Menge Wissenswertes zur Gestaltung eines eigenen Gartens, über Naturkunde und -schutz.

| mehr Infos...


Usedomer Gesteinsgarten und Waldkabinett

Usedomer Gesteinsgarten und Waldkabinett | weitere Informationen anzeigen
Unweit des Forstamtes Neu Pudagla können Sie eine der bedeutendsten Steinsammlungen Norddeutschlands bestaunen: Mit Betreten des Usedomer Gesteinsgarten begeben Sie sich auf eine einmalige Reise zurück bis ans Ende der letzten Eiszeit! Das Waldkabinett eröffnet ganz neue und überraschende Sichtweisen auf den Wald als Lebensraum und dokumentiert dessen Entwicklung über die letzten 400 Millionen Jahre. Auf dem Waldlehrpfad genießen Besucher Erholung inmitten einer wunderschönen unberührten Landschaft und erfahren jede Menge Wissenswertes über den Wald als Rohstofflieferant, Erholungsort und Schutzraum.

| mehr Infos...

 

nach oben


Zuklappen