Kirchen (57)

Kirchen an der Ostsee – entdecken Sie die Vielfalt: romantische Dorfkirchen, mächtige Backsteinbasiliken, mit schlichter Ausstattung oder reichverziert, Kirchtürme mit Aussichtsplattform, Kirchenschiff als Konzertsaal oder Museum...

Doberaner Münster

Doberaner Münster | weitere Informationen anzeigen
Das Doberaner Münster liegt westlich der Hansestadt Rostock und gilt als das bedeutendste mittelalterliche Bauwerk in Mecklenburg-Vorpommern. Es hatte als erstes mecklenburgisches Kloster (1171 gegründet) und landesfürstliche Hauptgrablege bereits im Mittelalter höchste politische und gesellschaftliche Bedeutung.
Das Kloster ist für Besichtigungen zugänglich, regelmäßig finden Führungen statt. Der angrenzende schöne Park lädt zum Spazieren ein und ist äußerst beliebt für Fotoshootings der frischvermählten Hochzeitspaare aus dem benachbarten Standesamt.
Das Kloster ist für Besichtigungen zugänglich, regelmäßig finden Führungen und Gottesdienste statt, Besucher sind willkommen.

| mehr Infos...


Dorfkirche Groß Zicker

Dorfkirche Groß Zicker | weitere Informationen anzeigen
Die Dorfkirche in Groß Zicker wurde um 1400 errichtet und ist damit das älteste Gebäude auf Mönchgut. Dennoch hat der Innenraum mit dem fünfseitigen, kreuzrippengewölbten Chor und dem flachgedeckten Schiff im Wesentlichen bis heute seine ursprüngliche Gestalt beibehalten. Die Altarmensa, der Sakramentsschrein und eine der Glocken zählen zu den ältesten Ausstattungsstücken. Letztere ist durch den im Mittelalter verbreiteten Glockenspruch "O rex glorie christe. Veni cum pace" ("Christus, König der Herrlichkeit, komme mit Frieden") als eine der ältesten Glocken auf der Insel Rügen erkannt worden.

| mehr Infos...


Dorfkirche Gustow

Dorfkirche Gustow | weitere Informationen anzeigen
Die Gustower Dorfkirche ist für Besucher vor allem aufgrund ihrer langen Bauzeit und damit verschiedener Baustile interessant. Um 1250 wurde zunächst der Chor der Dorfkirche erbaut, im 15. Jahrhundert ist das Hauptschiff mit dem Gewölbe vollendet worden. Nach einem Brand ersetzte man im 18. Jahrhundert die oberen Teile der Kirche mit Ziegeln im Barockformat. Obwohl ein großer Teil der Ausstellungsstücke aus dem 18. Jahrhundert stammt, können Besucher auch heute noch Exponate aus dem 15. Jahrhundert bewundern: In den 1930er Jahren wurden im Chor beeindruckende mittelalterliche Malereien entdeckt und restauriert.

| mehr Infos...


Dorfkirche Middelhagen

Dorfkirche Middelhagen | weitere Informationen anzeigen
Bereits seit der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts bereichert die Dorfkirche die Gemeinde Middelhagen. Seitdem hat sich das Schmuckstück auch kaum verändert: Erst im 18. Jahrhundert musste der Westgiebel erneuert werden. Ein Dachturm bereichert seit dieser Zeit außerdem die Fassade. Im Inneren der Kirche beeindruckt die Kirche ihre Besucher mit einem mittelalterlichen Katharinenaltar und einem Altarschrein aus Eichenholz aus der Zeit um 1480. Zu den sehenswerten Relikten der vergangenen Zeit gehören außerdem zwei Grabplatten aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

| mehr Infos...


Evang. Kirche auf der Paulshöhe

Evang. Kirche auf der Paulshöhe | weitere Informationen anzeigen
In Boltenhagen ist der neugotische rechteckige Backsteinbau der Evangelischen Kirche zur Paulshöhe ein stetiger Blickfang für Besucher. Doch nicht nur das Äußere, sondern auch das Innere der Kirche hält Besonderheiten für deren Gäste bereit: Neben dem Altargemälde mit der Kreuzigungsdarstellung aus dfem Jahr 1873, ist die Taufschale von 1948 besonders sehenswert. Östlich der Kirche erinnert noch heute ein Hochwasserstein an die gewaltige Sturmflut in der Nacht vom 12. zum 13. November 1872, bei der fast der gesamte Ort zerstört wurde.

| mehr Infos...


Evangelische Kirche Graal-Müritz

Evangelische Kirche Graal-Müritz | weitere Informationen anzeigen
26 Meter ragt der Turm der Graal Müritzer Kirche in die Höhe und ist damit nicht mehr aus der Silhouette des Ostseebads wegzudenken! Der Innenraum der Graal-Müritzer Kirche beeindruckt seine Besucher mit seinem subtilen maritimen Charme: Das spitzbogige Tonnengewölbe erinnert an ein Schiff, das an Land kieloben liegt. Einmalig ist auch die großzügige Ausstattung der Kirche - neben Gemälden, einer Orgel, Wandmalereien und Kirchenfenstern, die die vier Evangelisten abbilden, bereichert ein lebensgroßes Kruzifix das ehrwürdige Gotteshaus. Das Besondere: Es ist aus jedem Winkel der Kirche zu sehen!

| mehr Infos...


Evangelische Kirche Warnemünde

Evangelische Kirche Warnemünde | weitere Informationen anzeigen
Ihre Entstehung verdankt die evangelische Kirche in Warnemünde der rasanten Entwicklung des ehemaligen Fischerdorfes zum Seebad: Die erste evangelische Kirche am Alten Strom wurde für die zahlreichen Besucher zu klein, so dass im Jahre 1866 der Bau des heutigen Gotteshauses begonnen wurde. Obwohl ihr Vorgängermodell nach der Fertigstellung abgerissen wurde, ist ein großer Teil ihrer Inneneinrichtung in die heutige Kirche übernommen worden. Der Altar, die Kanzel, die Christophorus-Statue, wesentliche Teile des Lesepults und des Gestühls erinnern an die erste Warnemünder Kirche.

| mehr Infos...


Fischerkirche Born

Fischerkirche Born | weitere Informationen anzeigen
Mit ihrem natürlichen Charme fügt sich die von 1934 bis 1935 aus Holz errichtete Fischerkirche nahtlos in die wunderschöne Borner Landschaft ein. Auch der 2010 nach dem ursprünglichen Gestaltungsgedanken hergerichtete Innenraum beeindruckt mit einer einzigartigen traditionellen Eleganz: Den Mittelpunkt der Kirche bildet ein schlichtes Kreuz, das auf der hölzernen Altarwand effektvoll durch ein Seitenfenster beleuchtet wird. Zwei Schiffsmodelle symbolisieren den Alltag des Volkes am Meer. Das wohl aufwendigste Gestaltungselement ist die neue Orgel - sie gilt als das "Meisterstück" des Orgelbauers Andreas Arnold.

| mehr Infos...


Gnadenkirche Sellin

Gnadenkirche Sellin | weitere Informationen anzeigen
Anders als die meisten Kirchen auf Rügen ist die Selliner Gnadenkirche ein vergleichsweise junger Bau, der erst 1913 feierlich eingeweiht wurde. Obwohl nach einem Brand im Jahre 1960 weite Teile der Kirche zerstört und unter großem Aufwand wieder aufgebaut wurden, hat die Kirche ihren ursprünglichen Charme nicht verloren: Besucher und Einheimische beeindruckt die neobarocke Dame mit ihrem achteckigen Baukörper und der offenen Laterne auf der Spitze des Mansarddaches.

| mehr Infos...


Heiligen-Geist-Hospital Lübeck

Heiligen-Geist-Hospital Lübeck | weitere Informationen anzeigen
Als eine der ältesten Sozialeinrichtungen Europas gilt das Heiligen-Geist-Hospital als eines der bedeutendsten Monumentalbauwerke des Mittelalters überhaupt. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen in ein modernes Altenheim in den Jahren 1973 bis 1976 wird das frühere Hospital bis heute als Wohn- und Tagesstätte für ältere Menschen genutzt. In der Vorhalle sind eindrucksvolle Fresken zu bewundern, in den Kammern des Langhauses und der Kirchenhalle finden zahlreiche, abwechslungsreiche Veranstaltungen und der beliebte Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt statt.

| mehr Infos...


Heiligen-Geist-Kirche Wismar

Heiligen-Geist-Kirche Wismar | weitere Informationen anzeigen
Seit 1255 verbindet die Heiligen-Geist-Kirche den alten Teil Wismars mit den neuen Bezirken der Stadt. Mit der Fertigstellung des Hauptalters wurde der ursprüngliche Bau im Jahre 1326 als Spitalkirche eingeweiht. Schon im 15. Jahrhundert erhielt die Kirche ihre gegenwärtige Gestalt: Aus Teilen des Vorgängerbaus errichtete man eine gotische Saalkirche, die bis heute wertvolle Schätze birgt. Besonders sehenswert sind die barocke Deckenverzierung, die Malereifragmente an den Wänden und das Kunstwerk an der Nordseite des Altarraums. Es zeigt ein mächtiges Kriegsschiff vor dem Panorama der alten Hansestadt.

| mehr Infos...


Inselkirche Poel

Inselkirche Poel | weitere Informationen anzeigen
Für Besucher ist die Poeler Inselkirche in Kirchdorf kaum zu verfehlen: Mit seinem 47 Meter hohen Turm ist der Sakralbau die weithin sichtbare Landmarke Poels. Der Turm ist als das auffälligste Orientierungszeichen der Insel noch im romanischen Stil in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut worden. Im 14. Jahrhundert wurde das erste Langhaus im gotischen Stil erweitert. Das Innere der Kirche hält für Besucher eine weitere Besonderheit bereit: Im Chor ist eine seltene, aus gotländischem Kalkstein gefertigte Grabplatte aus der Zeit der Christianisierung zu finden.

| mehr Infos...


Kieler Kloster

Kieler Kloster | weitere Informationen anzeigen
Begeben Sie sich auf einen spannenden Rundgang durch die Gemäuer des Kieler Klosters - dem Gründungsort der Stadt! Nachdem das Kloster im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, begrüßt es seine Besucher mit altem Charme und neuen Glanz: Die wiederhergestellte historische Bausubstanz und der nach mittelalterlichem Vorbild angelegte Klostergarten versetzen Sie zurück in die bewegte Vergangenheit des Bauwerks. Bis heute wacht Graf Adolf IV. von Schauenburg - ehemaliger Ordensmann und Klostergründer - über die heiligen Mauern: Sein Grabstein mit gotischer Inschrift ist noch immer auf dem Klostergelände zu besichtigen.

| mehr Infos...


Kirche Baabe

Kirche Baabe | weitere Informationen anzeigen
Die kleine junge Kirche liegt zentral im Ostseebad Baabe. Gewölbe und Fenster sind der
Form eines umgedrehten Bootes nachempfunden. Die Außenkanzel erinnert an die früheren Freiluftgottesdienste.
Die Kirche ist für Besichtigungen zugänglich, regelmäßig finden Gottesdienste statt, Besucher sind willkommen.
In der Saison ist die Kirche Veranstaltungsort für Konzerte, Ausstellungen und andere Veranstaltungen.

| mehr Infos...


Kirche Göhren

Kirche Göhren | weitere Informationen anzeigen
Einzigartig ist die Kirche in Göhren vor allem aufgrund ihres eher jugendlichen Alters: Sie wurde erst am 16. Mai 1930 geweiht und zählt damit zu einer der jüngsten Kirchenbauten auf der Insel Rügen. Die mächtige Doppelturmfassade sorgt dafür, dass die "junge Dame" auf der gesamten Halbinsel Mönchgut für Besucher und Einheimische sichtbar ist. Neben der außergewöhnlichen Fassade ist auch das Innere ein sehenswerter Teil der Kirche: Im Altarraum zählen die Kreuzigungsgruppe und das Votivschiff "Seeadler" von Paul Strübing zu den besonderen Ausstellungsstücken.

| mehr Infos...


Kirche in Wustrow

Kirche in Wustrow | weitere Informationen anzeigen
Wo in Wustrow noch zur Slavenzeit ein prachtvoller Tempel für den Wendengott Svantevit stand, ragt heute eine neugotische Backsteinkirche empor. Aus 18 Metern Höhe können Besucher des Kirchturms eine wunderschöne Aussicht über den Ort Wustrow und die gesamte Ostsee genießen. In den Sommermonaten bietet die Kirche außerdem ein abwechslungsreiches Programm an: Besucher können sich nicht nur an evangelischen und katholischen Gottesdiensten oder Gesprächsabenden auf Platt, sondern auch an zahlreichen Konzerten erfreuen.

| mehr Infos...


Kirche Kühlungsborn

Kirche Kühlungsborn | weitere Informationen anzeigen
Den spannenden Weg durch die Geschichte des Kirchenbaus erleben Sie in Kühlungsborn hautnah! Die Evangelisch-Lutherische Kirche bereichert schon seit dem 13. Jahrhundert das Ortsbild des Ostseebads und beeindruckt ihre Besucher mit ihren 42 barocken Glasmalereien in den Chorfenstern und einer mittelalterlichen Triumphkreuzgruppe.

| mehr Infos...


Kloster zum Heiligen Kreuz

Kloster zum Heiligen Kreuz | weitere Informationen anzeigen
Als eines der letzten geschlossenen Bauensembles des Mittelalters in der gesamten Stadt Rostock ist das Kloster zum Heiligen Kreuz unbedingt besichtigungswürdig! Der Komplex besteht aus einer an der Nordseite liegenden Kirche und dem flach gedeckten Kreuzgang, der den inneren Klosterhof umschließt, aus dem Westflügel mit dem früheren Schlafsaal und dem Südflügel, in dem ein Speisesaal untergebracht war. Heute beheimatet das Kloster das Kulturhistorische Museum und das Kempowski-Archiv. Die Kirche wird außerdem häufig für Konzerte genutzt; im Klostergarten finden Theatervorführungen statt.

| mehr Infos...


Kulturkirche St. Jakobi Stralsund

Kulturkirche St. Jakobi Stralsund | weitere Informationen anzeigen
Die jüngste der drei Stralsunder Pfarrkirchen ist etwas ganz Besonderes: 68 Meter reckt sich der wunderschöne Kirchturm in die Höhe und weist den Besuchern stolz den Weg ins Innere des Baus. Mit ihren glasierten Formsteinen, den Ornamenten an Blenden und Friesen und der prachtvollen Kanzel ist die Jakobikirche die heimliche Schönheit unter den drei "Stralsunder Originalen". Verbinden Sie Ihre Besichtigungstour durch die Kirche doch einfach mit einem Veranstaltungsbesuch! Als "Kulturkirche" lädt die betagte Dame regelmäßig zu Kunstmessen, Konzerten und Theatervorführungen ein.

| mehr Infos...


Lübecker Dom

Lübecker Dom | weitere Informationen anzeigen
Ohne Zweifel ist das berühmte Lübecker Marzipan die unwiderstehlichste hanseatische Versuchung, an der so schnell kein Lübeck-Besucher vorbeikommt. - Trotzdem sollten Sie auf Ihrer Stadttour unbedingt auch einen Stopp am Lübecker Dom einlegen! Er gilt als einer der ersten Backsteinkirchbauten an der Ostsee und beeindruckt mit einer wertvollen Innenausstattung: Die mittelalterlichen Altäre, das 17 Meter hohe Triumphkreuz oder die Tafelbilder wissen mit ihrer Einzigartigkeit zu beeindrucken. Zusätzlich sorgen die regelmäßig stattfindenden Orgelkonzerte, Ausstellungen und Domführungen für besondere Unterhaltung.

| mehr Infos...


Marienkirche Lübeck

Marienkirche Lübeck | weitere Informationen anzeigen
Die Lübecker St. Marienkirche ist nicht nur als drittgrößte Kirche Deutschlands, sondern auch als besonders wertvolles Beispiel kirchlicher Backsteingotik bekannt. Sie beeindruckt ihre Besucher mit ihren 125 Meter hohen Türmen und dem höchsten Backsteingewölbe der Welt - einem fast 40 Meter hohen Mittelschiff. In dem etwa 800-jährigen Bau treffen Besucher aber auch auf ein Stück neuere Zeitgeschichte: Nachdem die Kirche im Jahre 1942 bei einem Bombenangriff fast völlig ausbrannte, gedenken die heruntergestürzten Glocken heute als Mahnmal den Toten.

| mehr Infos...


Pfarrkirche Altenkirchen

Pfarrkirche Altenkirchen | weitere Informationen anzeigen
Die Pfarrkirche in Altenkirchen ist der zweitälteste Sakralbau der Insel Rügen. Um 1200 wurde mit dem Bau der dreischiffigen, querlosen Basilika mit Chorquadrat im romanischen Stil begonnen.
Ursprünglich war das Innere der Kirche bis auf die Apsiskuppel flach gedeckt. Der Bau erhielt erst in der Spätgotik sein einheitliches Kreuzrippengewölbe.
Neben der entdecken Sie Grabsteine von Schiffern und Kapitänen, die anstelle der sonst üblichen Symbole mit reliefartigen Darstellungen von Schiffen geschmückt sind.
Die Kirche ist täglich zur stillen Andacht und zur Besichtigung geöffnet. Regelmäßig finden Gottesdienste statt.

| mehr Infos...


Pfarrkirche Lancken-Granitz

Pfarrkirche Lancken-Granitz | weitere Informationen anzeigen
Mit dem Besuch in der Pfarrkirche in Lancken-Granitz begeben Sie sich auf Entdeckungstour durch die wechselvolle Baugeschichte der Selliner Mutterkirche. Die Spuren des ursprünglichen Baus aus dem Jahre 1248 sind bis heute allerdings schon verwischt: Das Chorgewölbe und das Kirchenschiff stammen aus der Zeit um 1440 und wurden mithilfe von Backsteinen und Feldsteinen neu errichtet. Ihren Turm erhielt die Kirche erst um 1500. Auch im Inneren beeindruckt die Kirche mit einer Ausstattung verschiedenster Jahrhunderte: Das Chorgestühl stammt aus dem Jahre 1522, der Taufengel aus dem frühen 18. Jahrhundert.

| mehr Infos...


Propsteikirche Herz Jesu zu Lübeck

Propsteikirche Herz Jesu zu Lübeck | weitere Informationen anzeigen
Ein spannender Ort nicht nur für Kirchenfans und Freunde historischer Baustile: Neben zahlreichen interessanten architektonischen Besonderheiten, erwarten Besucher hier eine Vielzahl einzigartiger Kunstwerke und die populäre Gedenkstätte zu Ehren der Lübecker Märtyrer – eine beeindruckende Erinnerung an die große Courage von vier Geistlichen, die im Kampf gegen das Nazi-Regime ihr Leben verloren. Besuchen Sie die Propsteikirche Herz Jesu und überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit dieses einzigartigen Bauwerks!

| mehr Infos...


Schifferkirche Ahrenshoop

Schifferkirche Ahrenshoop | weitere Informationen anzeigen
Die kleine Kirche wurde 1951 in der Form eines umgedrehten Bootes gebaut. Schiffsmodelle schmücken den bescheidenen Kirchenraum. Die Kirche ist für Besichtigungen zugänglich, regelmäßig finden Gottesdienste statt, Besucher sind willkommen. In der Saison ist die Kirche Veranstaltungsort für Konzerte und andere Veranstaltungen.

| mehr Infos...


Schlosskirche Putbus

Schlosskirche Putbus | weitere Informationen anzeigen
Die Putbuser Schlosskirche wird Ihnen als etwas ganz Besonderes in Erinnerung bleiben! Denn anders als die inseltypischen Backsteinkirchen beeindruckt der lichtdurchflutete Bau nicht nur mit seinen rundbogigen Fenstern, sondern auch als Teil des klassizistischen Ensembles im Schlosspark. Zunächst wurde die Kirche als Kursalon genutzt - erst im 19. Jahrhundert wurde ihr die heutige Gestalt verliehen: Man entfernte die oberen Galerien, verlegte deren Fenster nach innen und versah die offenen Arkaden mit Fenstern. Im Innenraum schmückt die Kirche eine Orgel, mehrere Plastiken und ein Altarbild.

| mehr Infos...


Seemannskirche in Prerow

Seemannskirche in Prerow | weitere Informationen anzeigen
Ein Besuch der Prerower Kirche lohnt sich allein deswegen, weil sie einzige ist, die in der Schwedenzeit entstand - als der Darß noch zu Schwedisch-Vorpommern gehörte. Sie wurde von 1726 bis 1728 als Fachwerkkirche errichtet und in den Jahren zwischen 1740 bis 1830 in eine Backsteinkirche umgebaut. Schon seit 1727 weist der mit Schindeln gedeckte Turm den Seefahrern den Weg von der Ostsee zum Hafen. Nachdem Sie im Innenraum der Kirche zahlreiche Schiffsmodelle bewundert haben, können Sie auf dem Vorplatz der Kirche zahlreiche, interessante Grabsteine aus dem 18. Jahrhundert besichtigen.

| mehr Infos...


St. Marienkirche Stralsund

St. Marienkirche Stralsund | weitere Informationen anzeigen
Auf der Liste der Sehenswürdigkeiten, die Sie während Ihres Besuchs in Stralsund besuchen möchten, sollte die St.-Marienkirche keinesfalls fehlen! Die dreischiffige Basilika mit Querhaus, Chorumgang und Kapellenkranz gilt als Meisterwerk der Spätgotik. Sie beeindruckt mit einer Länge von fast 100 Metern und einer interessanten Innenausstattung: Sehenswert sind die Stellwagenorgel, die Grabsteine und Epitaphien im Chorumgang und Querschiff und das barocke Taufgehäuse. Wenn Sie sich auf den 104 Meter hohen Turm wagen, belohnt Sie ein wunderschöner Blick über die Stadt, Rügen und die Ostsee.

| mehr Infos...


St. Marienkirche Ueckermünde

St. Marienkirche Ueckermünde | weitere Informationen anzeigen
Mit ihrem wunderschönen Kirchturm strahlt St. Marien weit über Ueckermünde hinweg und weist Besuchern den Weg in das beliebte Seebad. Von Mai bis September haben Interessierte die Gelegenheit, die historische Pracht der Kirche auf einem Rundgang hautnah zu bestaunen: Mehrere Ölgemälde, prächtige Kronleuchter, ein Taufbecken und der restaurierte Altar bezeugen den einstigen Wohlstand der Stadt und entführen Sie in wechselvolle Geschichte der im Jahre 1766 geweihten Kirche.
An den Sonntagen finden regelmäßig Gottesdienste statt.

| mehr Infos...


St. Nikolai Rostock

St. Nikolai Rostock | weitere Informationen anzeigen
Die Rostocker St. Nikolaikirche ist schon etwas ganz Besonderes! - Wie ein Fels in der Brandung fügt sich ihr hoher, schlanker Turm in die Silhouette der Rostocker Altstadt ein. Obwohl während des Zweiten Weltkriegs der größte Teil ihrer wertvollen Ausstattung zerstört wurde, zieht sie mit ihrem abwechslungsreichen Veranstaltungsangebot und ihrem natürlichen Charme das ganze Jahr über eine Vielzahl von Besuchern an: Konzerte, Ausstellungen, Comedy, Theater oder Filmnächte begeistern und überraschen Einheimische und Gäste immer aufs Neue. Besuchen Sie St. Nikolai und überzeugen Sie sich selbst!

| mehr Infos...


St. Nikolaikirche Stralsund

St. Nikolaikirche Stralsund | weitere Informationen anzeigen
Als eines der schönsten Sakralgebäude Nordeuropas und älteste der Stralsunder Pfarrkirchen ist die St.-Nikolai-Kirche zweifellos einen Besuch wert. Nachdem Stralsund im 14. Jahrhundert zur bedeutenden Seehandelsstadt aufgestiegen ist, erhielt die Kirche mit der imposanten Doppelturmanlage nahezu ihr heutiges Aussehen. Lediglich die Turmspitzen und Dächer der Südtürme wurden nach einem Brand erneuert. Heute verbergen sich in der Kirche unglaubliche Schätze: Neben einer astronomischen Uhr und einem umfangreichen Wandbilderwerk beeindruckt der Innenraum mit einer der bedeutendsten Großplastiken des Ostseeraums.

| mehr Infos...


St.-Georg-Kirche Wiek

Im traditionellen Seefahrerort Wiek lädt Sie die inzwischen rund 500 Jahre alte St.-Georg-Kirche zu einem erlebnisreichen Rundgang durch die vergangenen Jahrhunderte ein! Als geräumigste Kirche der Insel Rügen bewahrt das Innere der Kirche bis heute einen beeindruckenden historischen Charme: Aus dem 15. Jahrhundert stammen mehrere Standbilder und die Freifiguren am Altar. Sehenswert sind außerdem der 200 Jahre alte barocke Altar, der hölzerne Taufständer und der Beichtstuhl. Im Jahre 1787 wurde die Vorhalle der Kirche durch den Bau einer Gruft zuletzt erweitert.

| mehr Infos...


St.-Georgen-Kirche Wismar

St.-Georgen-Kirche Wismar | weitere Informationen anzeigen
Trotz ihres eindrucksvollen Alters von rund 700 Jahren ist die St. Georgen Kirche die jüngste der drei Wismarer Hauptkirchen. Der Bau der Kirche wurde im Jahre 1295 begonnen und ist bis heute unvollendet geblieben: Lediglich der pompöse Unterbau lässt noch erahnen, welche Größe das Gotteshaus erreichen sollte. Da der Turmbau aufgrund finanzieller Engpässe nicht abgeschlossen wurde, überragt sein Stumpf den Unterbau um nur wenige Meter. Nach einer umfassenden Sanierung erstrahlt die Kirche heute wieder in ihrem früheren Glanz: Besonders sehenswert und kostbar sind der Hochaltar und der Passionsaltar.

| mehr Infos...


St.-Jacobi-Kirche Kasnevitz

St.-Jacobi-Kirche Kasnevitz | weitere Informationen anzeigen
Schon auf dem Weg nach Kasnevitz werden Ihnen der schlanke Turm und die massive Spitze der St.-Jacobs-Kirche ins Auge fallen. Das Besondere an der Kirche sind vor allem die verschiedenen Stile, die sich in ihr vereinen. Der Chor und die Sakristei wurden in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts errichtet. Das Langhaus entstand kurze Zeit später und beeindruckt durch hohe Spitzbogenfenster. Erst im 19. Jahrhundert erhielt die Kirche schließlich ihren Turm. Im Inneren der Kirche ist der Kanzelaltar aus dem Jahre 1746 sehenswertes Muss für jeden Besucher.

| mehr Infos...


St.-Johannes-Kirche Rerik

St.-Johannes-Kirche Rerik | weitere Informationen anzeigen
Der fürstliche Stolz, mit dem sich die Reriker St. Johannes-Kirche in die Höhe streckt, kommt vermutlich nicht von ungefähr: Einer Sage nach stiftete Margarethe von Dänemark den Bau aus Dankbarkeit über ihre Rettung aus Seenot. Auf den ersten Blick beeindruckt die Pfarrkirche mit ihrem mächtigen Westturm und dem großen Kreuz am Chorgiebel, im Inneren bringt Sie eine einzigartige und besonders reiche Ausstattung zum Strahlen: Besuchen Sie die St.-Johannis-Kirche und bestaunen Sie das mittelalterliche Beichtgestühl, die grazilen Ornamentschnitzereien auf der Kanzel und ihre prunkvollen Emporen!

| mehr Infos...


St.-Johannis-Kirche Sassnitz

Die Fertigstellung der St.-Johannis-Kirche im Jahre 1883 hat das Stadtbild von Sassnitz wesentlich geprägt. Das gotische Backsteinhaus entstand zu einer Zeit, in der sich Sassnitz zum bedeutsamsten Seebad der Insel Rügen entwickelte. Auch rund 130 Jahre später erstrahlt die Kirche für Besucher in frischem Glanz: Kurz nach der Wende wurden ihre wesentlichen Bestandteile restauriert, renoviert und repariert. Eine verlorengegangene Engelsfigur, die jahrelang als Wahrzeichen der Kirche zu besichtigen war, wurde im Jahre 2002 durch eine dänische Nachbildung ersetzt.

| mehr Infos...


St.-Katharinen-Kirche Großenbrode

St.-Katharinen-Kirche Großenbrode | weitere Informationen anzeigen
Seit dem 13. Jahrhundert schmückt die St.-Katharinen-Kirche den historischen Ortskern von Großenbrode. Gebaut aus Feld- und Backsteinen und mit einem Holzturm versehen, ist sie schon eine ganz besondere Vertreterin ihrer "Art". Bewundernswert ist auch ihre reiche Innenausstattung: Der Altar mit seinem dreiteiligen Barockaufbau, die bekrönte Christusfigur, verschiedene Gemälde und die wertvolle Glocke schmücken das beliebte Gotteshaus und bringen die Besucher zum Staunen. Für regelmäßiges Aufsehen sorgt auch der barocke Taufengel: Mit vorgehaltener Schale schwebt er unter dem Kirchengewölbe?

| mehr Infos...


St.-Lorenz-Kirche Travemünde

St.-Lorenz-Kirche Travemünde | weitere Informationen anzeigen
Geschichtsinteressierte und Kirchenfans können bei einem Besuch in der Travemünder St.-Lorenz-Kirche garantiert ihr blaues "Bauwunder" erleben! - Denn obwohl sich das einschiffige Haus von außen wenig ungewöhnlich zeigt, beherbergt es eine Vielzahl von Schätzen, die nur darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden! Der barocke Altar, die mit Ornamentschnitzereien versehene Kanzel und die einzigartige Holzskulptur in der Eingangshalle sind nur einige der Besonderheiten, die Ihnen auf Ihrem Kirchenrundgang begegnen. Besuchen Sie die St.-Lorenz-Kirche und begeben Sie sich auf die Spuren der Vergangenheit?

| mehr Infos...


St.-Marien-Kirche Bergen

St.-Marien-Kirche Bergen | weitere Informationen anzeigen
Ist man auf Rügen unterwegs, sollte kein Weg an der St.-Marien-Kirche in Bergen vorbeiführen! Sie ist das älteste erhaltene Gebäude auf der Insel und eines der frühesten Ziegelgebäude Norddeutschlands. Die 800-jährige Dame blickt auf eine sehr wechselvolle Geschichte, die interessante Spuren hinterlassen hat, zurück. Zu ihren Besonderheiten gehört neben einem Taufbecken aus dem 14. Jahrhundert eine Wandmalerei mit biblischen Motiven aus der Zeit der Romantik. Einmalig ist auch die Kirchturmuhr: Nach einem Sturm im Jahre 1983 wurde die fehlerhafte Reparatur eines Ziffernblattes mit einem 61. Minutenpunkt korrigiert.

| mehr Infos...


St.-Marien-Kirche Flensburg

St.-Marien-Kirche Flensburg | weitere Informationen anzeigen
Als größte und bedeutendste Kirche Flensburgs zählt die Marienkirche zu den ganz besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt! Seit dem 13. Jahrhundert ersetzt die dreischiffige gotische Hallenkirche den ersten Kirchenbau, der im Jahre 1248 an selber Stelle zerstört wurde. Im Inneren deutet neben den aufsehenerregenden mittelalterlichen Gewölbemalereien auch der außergewöhnliche Renaissancealtar auf die lange und wechselvolle Geschichte der Kirche hin. Einzigartiger Blickpunkt der Kirche ist außerdem das in eine Fensterblende gesetzte Standbild der Mondsichel-Madonna.

| mehr Infos...


St.-Marien-Kirche Poseritz

St.-Marien-Kirche Poseritz | weitere Informationen anzeigen
Trotz ihres hohen Alters von etwa 700 Jahren erfreut die St.-Marienkirche ihre Besucher mit einer fast jugendlichen Frische, die sie nach verschiedenen Restaurationen zurückgewonnen hat. Im Innenraum ist dies sehr gut am Altar, der aus dem Jahr 1703 stammt und der Kanzel, die 1753 erbaut wurde, sichtbar. Noch kurz vor dem Mauerfall wurde die Kirche mit neuen Dachstühlen und Dächern ausgestattet. Beeindruckend sind außerdem die neuen stählernen Anker, die den Turm vor der Kraft der berüchtigten Küstenstürme schützen sollen.

| mehr Infos...


St.-Marien-Kirche Rostock

St.-Marien-Kirche Rostock | weitere Informationen anzeigen
Als Kirchenliebhaber sind Sie mit einem Besuch in der Rostocker Marienkirche in jedem Fall gut beraten: Die reiche Ausstattung der Kirche dokumentiert nicht nur deren wechselvolle Geschichte, sondern macht sie auch zur bedeutendsten Kirche der Stadt Rostock. Vor allem im Inneren der Marienkirche können Sie wertvolle Kunstwerke aus verschiedenen Epochen bestaunen. Besonders begeistern wird Sie die bronzene Tauffünte aus dem Jahr 1290, die Astronomische Uhr von 1472 und der spätgotische Rochusaltar aus dem Jahre 1530.

| mehr Infos...


St.-Marien-Kirche Wismar

St.-Marien-Kirche Wismar | weitere Informationen anzeigen
Mit einem Besuch in der St. Marienkirche begeben Sie sich auf eine spannende Reise in eine ganz besondere Baugeschichte: Bereits im Jahre 1250 wird in Wismar eine Pfarrkirche mit dem Namen "St. Marien" erwähnt. Bevor die Kirche nach dem Vorbild der Lübecker St. Marienkirche in eine querschifflose Basilika umgebaut wurde, ersetzte man den Holzbau noch im 13. Jahrhundert durch einen Ziegelkomplex. Heute zeugt vor allem der Glasurstein an den Schildgiebeln vom früheren Prunk des Baus: Das großzügige Kirchenschiff wurde 1960 gesprengt, nachdem es bei einem Bombenangriff im Jahre 1945 stark beschädigt wurde.

| mehr Infos...


St.-Nicolai-Kirche Eckernförde

St.-Nicolai-Kirche Eckernförde | weitere Informationen anzeigen
Die spätgotische dreischiffige Hallenkirche empfängt Einheimische und Urlauber zu einer kurzweiligen Entdeckungstour durch die vergangenen Jahrhunderte: Im 13. Jahrhundert erbaut und 200 Jahre später umgestaltet, beherbergt St. Nicolai bis heute eine Vielzahl an Schätzen. Eine Taufe von 1588, die Kanzel aus dem Jahre 1605, der barocke Altaraufsatz und die Orgel sind nur einige der vielen Raritäten aus dem umfangreichen Inventar der geschichtsträchtigen Kirche. Besuchen Sie St. Nicolai und erleben Sie einen wunderschönen Rundgang durch eine einzigartige Sehenswürdigkeit!

| mehr Infos...


St.-Nicolai-Kirche Grömitz

St.-Nicolai-Kirche Grömitz | weitere Informationen anzeigen
Im 13. Jahrhundert erbaut ist die Grömitzer St.-Nicolai-Kirche ohne Zweifel etwas ganz Besonderes! Ihr Langhaus und der kastenförmige Chor stammen noch aus ihrer Gründerzeit und sind verheißungsvolle Vorboten eines reichen Innenlebens, das sich sehen lassen kann: Altar, Taufbecken, Orgel, Kirchenfenster, Messingleuchter, Holzschnitzereien, Ausmalungen und weiteres historisches Mobiliar erstrahlen seit einer umfassenden Erneuerung im 17. und 18. Jahrhundert in frischem Glanz und werden Sie sofort in den Bann ziehen...

| mehr Infos...


St.-Nikolai-Kirche Altefähr

St.-Nikolai-Kirche Altefähr | weitere Informationen anzeigen
Die ältesten Teile der heutigen Backsteinkirche stammen aus dem 15. Jahrhundert. Besonders beachtenswert sind der Taufstein aus schwedischem Kalkstein (14. Jh.) und der Schnitzaltar an der Nordwange. Die 1595 gegossene Glocke aus Bronze ist mit einer Inschrift versehen, aus dem Jahr 1667 stammt die Renaissancekanzel aus Eichen- und Kiefernholz.
Die Kirche besitzt Schiffsmodelle, die an die Segels- und die Fährschifffahrt erinnern.

| mehr Infos...


St.-Nikolai-Kirche Burg

St.-Nikolai-Kirche Burg | weitere Informationen anzeigen
In Burg auf Fehmarn präsentiert sich diese Schönheit in all ihrer historischen Pracht! Besuchen Sie die St.-Nikolai-Kirche in Burg und verfolgen Sie die Spuren einer bewegten Baugeschichte ? - na, haben Sie die gotischen und romanischen Elemente entdeckt? - Dann wird es Zeit für einen Rundgang durch das Innere der Kirche! Hier findet sich ein wahres Paradies an Kunstschätzen: Neben dem Hauptaltar werden Sie der Flügelaltar, der Blasius-Altar, das Bronzetaufbecken und die holzgeschnitzten Heiligenfiguren mit Sicherheit zum Staunen bringen?

| mehr Infos...


St.-Nikolai-Kirche Flensburg

St.-Nikolai-Kirche Flensburg | weitere Informationen anzeigen
Als größte Kirche der Stadt und mit einem stattlichen Alter von fast 700 Jahren hat die Flensburger St. Nikolai-Kirche unbestrittenen Seltenheitswert. Der im Jahre 1332 begonnene Bau wurde 1390 um vier Joche erweitert und dessen Namensgeber - dem Schutzpatron der Seefahrer - St. Nikolaus geweiht. Bis heute lässt die imposante Kirche regelmäßig auch von sich hören: Täglich erklingt über der beschaulichen Flensburger Altstadt in 60 Metern Höhe ihr imposantes Glockenspiel. Im Inneren beeindruckt die Kirche vor allem mit ihrem Orgelprospekt, das als die prunkvollste Renaissance-Orgelfassade im Norden bekannt ist.

| mehr Infos...


St.-Nikolai-Kirche Kiel

St.-Nikolai-Kirche Kiel | weitere Informationen anzeigen
Jeder Kieler kennt und liebt sie - die St.-Nikolai-Kirche! Seit Mitte des 13. Jahrhunderts überwacht sie das rege Treiben am Alten Markt mit Argusaugen. Bevor sich aber ihre Türen zu einem Rundgang öffnen, empfängt Sie Ernst Barlachs weltberühmte Bronzeplastik "Der Geistkämpfer" - das eindrucksvolle Symbol für den Sieg des Guten über das Böse. Der Innenraum begeistert mit einem Flügelaltar aus dem Jahre 1460, einer Kanzel von 1705, dem Triumphkreuz und einer Bronzetaufe aus dem 14. Jahrhundert. Vor allem in der Adventszeit lohnt sich ein Besuch: Dann liegt dem Prachtbau der Weihnachtsmarkt zu Füßen?

| mehr Infos...


St.-Nikolai-Kirche Wismar

St.-Nikolai-Kirche Wismar | weitere Informationen anzeigen
Schon ihr prachtvolles Mittelschiff macht die St. Nikolai Kirche zu einem ganz besonderen Wahrzeichen der Stadt Wismar: Mit 37 Metern Höhe ist es das vierthöchste in ganz Deutschland. Um 1380 begann man mit dem Bau der Kirche, deren Gestalt sich im Laufe der Jahrhunderte deutlich verändert hat. Witterungseinflüsse und Verschleiß führten dazu, dass im 18. Jahrhundert die mittelalterliche Einrichtung durch eine barocke Innenausstattung ersetzt wurde. Heute beeindruckt die Kirche vor allem mit ihrem prächtigen Altar, dem romanischen Taufbecken und dem aus gotischem Gestühl gefertigten Lesepult.

| mehr Infos...


St.-Pauli-Kirche in Bobbin

Seit etwa 600 Jahren kann die St.-Pauli-Kirche in ihrer heutigen Form auf der Insel Rügen in Bobbin bewundert werden. Urkundlich erwähnt wurde die Kirche aber bereits im Jahre 1250. Zu diesem Zeitpunkt existierte sie aber in einer anderen Form als heute: Die Kirche wurde mit Feldsteinen erbaut, die Anfang des 15. Jahrhunderts durch Backsteinformteile ersetzt wurden. Das Kirchenschiff zeichnet sich durch eine hölzerne Flachdecke, der Chor durch ein Kreuzrippgewölbe aus.

| mehr Infos...


St.-Petri-Kirche Lübeck

St.-Petri-Kirche Lübeck | weitere Informationen anzeigen
Mit Stolz ragt diese gotisch-romanische Schönheit in den Himmel über Lübeck: Nachdem die "robuste Dame" bereits im 12. Jahrhundert ihren Platz im Stadtbild fand, wurde sie kontinuierlich erweitert und konnte selbst den hartnäckigen Zerstörungen während der Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs standhalten. Seit dem Abschluss aller Sanierungsarbeiten im Jahre 1987 öffnet die beliebte Kirche ihre Tore für kleine und große Kulturinteressierte zu regelmäßig stattfindenden Lesungen und Ausstellungen. Ein Fahrstuhl bringt Sie auf die 50 Meter hohe Aussichtsplattform - bei jedem Wetter ein tolles Erlebnis!

| mehr Infos...


St.-Petri-Kirche Rostock

St.-Petri-Kirche Rostock | weitere Informationen anzeigen
Mit ihrer schlanken Gestalt und einer Höhe von 126 Metern gilt die St.-Petri-Kirche als eines schönsten Wahrzeichen Rostocks. Doch nicht nur von außen glänzt die im 13. Jahrhundert erbaute Dame - einzigartig sind auch die wertvollen Relikte ihrer barocken Ausstattung. Bestaunen Sie die Bronzetaufe, das Sandsteinrelief "Christus vor Pilatus" und ein Votivschiff aus dem Jahre 1769! Ein besonderes Highlight erwartet Sie nach 196 Stufen in 45 Metern Höhe: Auf einer Aussichtsplattform genießen Sie eine wunderschöne Sicht über Rostock und Umgebung.

| mehr Infos...


St.-Stephanus-Kirche Swantow

St.-Stephanus-Kirche Swantow | weitere Informationen anzeigen
Bei einem Besuch in Swantow lohnt es sich, auch der wechselvollen Geschichte der über 500 Jahre alten St.-Stephanus-Kirche auf die Spur zu kommen. Wesentliche Bestandteile der im Jahre 1469 geweihten Kirche sind heute lediglich in Ihren Ursprüngen zu erahnen: Das Weihwasserbecken und eine aus der Zeit vor der Christianisierung stammende Kornmühle an der Nordseite deuten darauf hin, dass das einstige Nordportal zugemauert wurde. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Kirche nach einer Restaurierung im Jahre 1978. Um einen mittelalterlichen Altarraum darzustellen, wurde die Ausstattung des Chors bis auf die Kanzel entfernt.

| mehr Infos...


Strandkirche Scharbeutz

Strandkirche Scharbeutz | weitere Informationen anzeigen
Vom Strand in die Kirche: In Scharbeutz ist das kein Problem! Nur wenige Meter von der Ostsee entfernt macht die beliebte "Strandkirche" ihrem Namen alle Ehre und erwartet das ganze Jahr über interessierte Besucher zu einem Rundgang, zu abwechslungsreichen Gottesdiensten oder ein paar ruhigen Minuten fernab von der Hektik des Alltags. In den Sommermonaten begeistern klassische und moderne Konzerte mit viel Abwechslungsreichtum und Energie.

| mehr Infos...


Uferkapelle Vitt

Uferkapelle Vitt | weitere Informationen anzeigen
Sie sind immer auf der Suche nach dem Besonderen? Dann sollten Sie sich den Standort der der Vitter Uferkapelle im Atlas rot markieren! Allein die Optik der kleinen Kapelle unterscheidet sich stark von dem klassischen Kirchenbau und ist daher besonders sehenswert: Der achteckige Bau ist mit sechs dreiteiligen Spitzbogenfenstern ausgestattet und mit Reet gedeckt. Die Dachspitze ziert ein Eichenkreuz. Nach einem alten Brauch werden bis heute einmal im Monat Ufergottesdienste abgehalten: Da in früheren Zeiten die Fischer ihre Boote besetzen mussten, sobald der Hering kam, predigten die Pfarrer das Evangelium in unmittelbarer Ufernähe.

| mehr Infos...


Waldkirche Timmendorfer Strand

Waldkirche Timmendorfer Strand | weitere Informationen anzeigen
Sie ist jung, gutaussehend und unterhaltsam: Seit 1912 bereichert die beschauliche Waldkirche das Ostseeheilbad Timmendorf mit ihrem schlichten, aber anmutigen Charme. In den 60er-Jahren umgebaut und erweitert, hat sich die Kirche bis heute dank regelmäßiger Gottesdienste, interessanten Predigtreihen und Musikveranstaltungen zu einem wahren Besuchermagnet entwickelt. Kommen Sie vorbei und entdecken Sie das Besondere! Mit ihren Buntglasfenstern, Bildhauerkunstwerken und einer neuen Orgel zählt die junge Dame zu einer der schönsten heute noch existierenden Waldkirchen.

| mehr Infos...

 

nach oben


Zuklappen