Ostseebier

Entspannt in der Ostsee baden und schwimmen, ein paar Liter Ostseewasser mit nach Hause nehmen, hier etwas Hopfen und Malz dazu tun, umrühren und fertig ist das Bier. – So einfach ist es natürlich nicht.
Ostseewasser-"Ernte" fürs OstseebierOstseewasser-"Ernte" fürs Ostseebier
Findige Studenten der Fachhochschule Flensburg (Studiengang Biotechnologie-Verfahrens­technik) haben ein Verfahren entwickelt, aus dem Wasser der Ostsee ein helles erfrischendes Weizenbier zu brauen.

Nach dem überwältigenden Erfolg 2010 mit der hauseigenen Biermarke "Zickfelder Dunkel" traten sie 2011 beim "2nd International Brewing Contest" vom 26. bis zum 29.09.11 in Berlin mit der eher vom Herstellungsverfahren ungewöhnlichen selbstgebrauten Biersorte an.

"Wir möchten mit unserem diesjährigen Bier auf die hervor­ragende Wasserqualität der Ostsee und unsere wunderschöne Region hinweisen" meinte Dipl.-Ing. Holger Blawatt, der das Projekt zusammen mit fünf Studierenden ins Leben gerufen hatte.

Ostseebier - "Zickfelder Meeresbrise" Selbstverständlich wird das Ostseewasser vorweg über insgesamt zwölf unterschiedliche Filterstufen aufbereitet, so dass es für den Braueinsatz und den späteren Biergenuss bestens geeignet ist. "Wir erzielen mit dem sehr weichen Wasser beim Hefeweizen wesentlich bessere Ergebnisse, als wenn wir es mit dem etwas härteren Leitungswasser brauen würden", so Benjamin Krüger, Student im vierten Semester Biotechnologie-Verfahrenstechnik. "Je weicher das Wasser, desto weniger Gerbstoffe lösen sich beim Brauprozess aus dem Braumalz, was dem Geschmack von hellen Biersorten sehr zugute kommt", ergänzte Jana Mächtig.
FH-Präsident und Namensgeber Prof. Dr. Herbert Zickfeld freute sich über die Teilnahme seiner Studenten.

"Wir werden in Berlin sicherlich die einzigen Teilnehmer sein, die in ihrem Brauwasser vorweg gebadet haben" lacht Sandra Petersen, Studentin des Studiengangs Biotechnologie-Verfahrenstechnik.

Am Morgen des 28. September erreichte uns die Nachricht von Dipl.-Ing. Holger Blawatt:
"... Europas bestes Hochschulbier 2011 kommt aus Flensburg und wurde mit Ostseewasser gebraut.
Wir konnten uns heute Nacht gegen nationale und internationale Universitäten durchsetzen und haben mit der Zickfelder Meeresbrise beim 2nd international brewing contest im ICC Berlin den 1. Platz belegt.
Schon gewusst? .....dass im Ostseewasser etwas ganz besonderes steckt ;-)
Die Studies sind stolz, die Ostseeregion so vertreten zu dürfen."

Herzlichen Glückwunsch!!


Der Kurs für Mälzerei- und Brauereitechnologie im Studienschwerpunkt Lebensmittel­technologie im Studiengang Biotechnologie Verfahrenstechnik an der Fachhochschule Flensburg ist beliebt und inzwischen bundesweit bekannt. Unternehmen in Schleswig-Holstein interessieren sich für die innovativen Entwicklungen und die potentiellen Fachkräfte, Studenten aus anderen Bundesländern kommen nach Flensburg, um sich zu informieren.
In den letzten Jahren wurden weitere Biere entwickelt: diverse Weizenbiere, ein "duales" Bier – zwei Biere in einem Gefäß, Bier als Aperitif, Chocolate-Bier...

nach oben


Zuklappen