Kröpeliner Straße

Die Fußgängerzone Kröpeliner Straße mit ihren bunten Läden und Cafés ist eine beliebte und attraktive Bummel- und Einkaufsmeile mitten in Rostock. Sie erstreckt sich vom Neuen Markt im Osten bis zum Kröpeliner Tor im Westen.
Bis Mitte der 1960er-Jahre fuhr noch die Straßenbahn durch das Kröpeliner Tor und die Kröpeliner Straße, bis 1911 war es die "Weiße Linie", später bekam die "Electrische" Nummern. Seit 1964 führen die Straßenbahngleise durch die Lange Straße; nur vier Jahre später wurde die Kröpeliner Straße zur autofreien Zone erklärt. – Seitdem ist sie ausschließlich Fußgängern vorbehalten.
Kröpeliner TorNeuer Markt
Alte Häuser in neuem Glanz vermitteln Großstadtflair und künden vom einstigen hanseatischen Wohlstand. Beim Schlendern auf der "Kröpi", wie die Rostocker liebevoll ihre Einkaufsmeile nennen, entdecken Sie unterschiedliche Stilepochen: von der Backsteingotik über Renaissance- und Barockhäuser bis zum modernen Plattenbau.
Staffelgiebel in der Kröpeliner StraßeKröpeliner Straße in der Hansestadt Rostock
Hier in der Kröpeliner Straße steht einer der schönsten erhaltenen Staffelgiebel der Backstein­gotik. (Bild links) Das Haus besonders reicher Kaufleute wurde Ende des 15. Jahrhunderts gebaut. Zierfriese aus Formziegeln und Medaillons mit biblischen Reliefs schmücken die reich gegliederte Fassade.
Aufgrund spärlicher oder falscher Überlieferungen wurde es lange Zeit für ein ehemaliges Spitalpfarrhaus des Heiligen-Geist-Hospitals gehalten. Das sogenannte "Ratschow-Haus" beherbergte von Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Zweiten Weltkrieg das Leinen-, Wäsche- und Bettengeschäft der Familie Ratschow. Heute befindet sich die Stadt­bibliothek in diesem Gebäude.
Universitätsplatz mit Brunnen der LebensfreudeUniversitätsplatz mit Brunnen der Lebensfreude
Auf halber Strecke zwischen Neuem Markt und Kröpeliner Tor stehen Sie auf dem Universitätsplatz mit dem Hauptgebäude der 1419 gegründeten Universität und dem Brunnen der Lebensfreude – einem beliebten Treffpunkt und Platz zum Klönen, Verweilen und Entspannen. Von den Bänken rund um den Brunnen genießen Sie die beste Aussicht auf das geschäftige Treiben in der Straße.
Weihnachtsmarkt in der Hansestadt RostockOstermarkt in der Hansestadt Rostock
In der Innenstadt finden regelmäßig große Veranstaltungen statt: der Ostermarkt als erstes Fest der Freiluftsaison und der Weihnachtsmarkt in der Adventszeit. Dann sind die "Kröpi" und der "Uniplatz" dicht belagert mit Buden, Karussells und natürlich tausenden Besuchern, die mit allen Sinnen das Flair des Volksfestes inmitten der alten Stadt genießen: die geschmückten und beleuchteten Kaufmannshäuser, festliche Musik, fröhliche Kinder, verführerische Düfte...

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen