Kempowski-Archiv

Kempowski-Archiv der Hansestadt Rostock Der Schriftsteller Walter Kempowski, 1929 in Rostock geboren, wurde vor allem durch seine stark autobiographisch geprägten Romane der Deutschen Chronik bekannt. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart. Kempowski starb 2007.

Walter Kempowski war ein Archivar aus Leidenschaft.
Im Zusammenhang mit seinem schriftstellerischen Schaffen entstand eine Sammlung, die eine einmalige Dokumentation des Schreibprozesses einerseits und von Geschichte und Geschichten andererseits ist.

Im Kempowski-Archiv finden Sie Entwürfe zu den Romanen, Anschauungstafeln zur Werkstruktur, durchschossene Exemplare mit Kempowskis Arbeitseintragungen und verschiedene Ausgaben aus dem In- und Ausland.
Sie entdecken zahlreiche Gegenstände, die in den Romanen erwähnt werden: Kempowskis Modell des Frachters "Konsul", die Bibliothek und Spielzeug seiner Kindheit, Zigarrenkisten von "Loeser und Wolff", eine Zellentür aus dem Rostocker Untersuchungsgefängnis, hinter der die Mutter gefangen gehalten wurde und weitere mehr.
Zellentür aus dem Rostocker UntersuchungsgefängnisBibliothek der Eltern Kempowkis
Die Stadt Rostock verfügt damit über eine einmalige Sammlung, die Literaturfreunde und Geschichtsinteressierte gleichermaßen anspricht.
Neben der Dauerausstellung von Archivgegenständen sind Präsentationen zu Einzelthemen möglich. In einem Leseraum können Sie in Manuskripten und anderen Materialien des Autors blättern. Ein Versammlungsraum ist für Seminare und Lesungen gedacht.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag 14:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 09:30 bis 12:00 Uhr

Führungen außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage möglich!

Kontakt

Kempowski-Archiv-Rostock
Klosterhof Haus 3
18055 Rostock

Telefon: 0381 2037540

nach oben


Zuklappen