Günter Grass-Haus

Ein Literatur- und Kunstmuseum stellt sich vor

Im Jahre 2002 öffneten sich zum ersten Mal die Türen des Günter Grass-Haus in der Lübecker Innenstadt: In dessen Funktion als Ausstellungs- und Forschungs­stätte gibt das Museum Aufschluss über Grass' einzig­artige Doppel­begabung als bildender Künstler und Autor. Parallel dazu berichten Veranstaltungen und Sonder­ausstellungen über das Leben und Werk vieler bedeutender Schrift­steller und Künstler, die ähnlich wie Günter Grass in mehr als einer künstlerischen Ausdrucksform tätig waren.

Günter Grass-Haus in der Hansestadt LübeckGünter Grass-Haus Innenhof

Hunderte von Museumsgästen wurden bereits in die Phantasie­welten von Johann Wolfgang von Goethe, Hermann Hesse, Arno Schmidt, Ernst Barlach, John Lennon, Cornelia Funke, Winston Churchill, Joachim Ringelnatz oder Jonathan Meese entführt.
Besonders reizvoll sind der Skulpturenhof und der Museums­garten. – Hier genießen Sie künstlerisches Flair – bei einem Buch oder beim Entspannen in der Sonne...
Grass selbst lebte von 1986 bis 2015 in der Nähe der Hansestadt, allerdings befand sich sein Sekretariat in der berühmten Glocken­gießer­straße.

Ausstellungsraum Günter Grass-HausAusstellungsraum Günter Grass-Haus

Sammel- und Forschungsstelle

Das Günter Grass-Haus verwahrt einen beachtlichen Bestand aus dem Schaffen des Nobelpreis­trägers: Mehr als

  • 1 400 originale Zeichnungen
  • Lithographien, Aquarelle
  • Radierungen und zahlreiche Manuskripte

werden für die interdisziplinäre Forschung in der Glocken­gießer­straße archiviert. Eine Forschungs­bibliothek und ein Medien- und Sammlungs­archiv steht Wissen­schaftlern und Ausstellungs­machern aus der ganzen Welt zur Verfügung.

Ausstellungsraum Günter Grass-HausGünter Grass mit Skulpturen

Kinder- und Familienbereich

Auch für Kinder gibt es im Günter Grass-Haus viel zu entdecken und zu erleben:

  • ein Kolonialwarenladen im Stil der 20er-Jahre mit Riech-, Fühl- und Hörstationen
  • die Museumsrallye und spielerische Erkundungstour „Alle an Bord“
  • spielen, lesen und klettern auf dem Holzschiff „Tulla“
  • wechselnde Workshops zu den Themen der Dauer- und Sonder­ausstellung
GKolonialwaren­laden im Stil der 20er-JahreHolzschiff „Tulla“ im Kinder- und Familienbereich

„Das ist Grass“: Die neue Dauerausstellung

Erstmals biografisch angelegt, führt die Ausstellung den Besucher durch die Lebens­stationen und das Werk von Günter Grass. Gezeigt werden Exponate aus der Sammlung des Hauses und einige Leihgaben der Günter und Ute Grass Stiftung.

Neben Manuskripten, Zeichen- und Schreib­werkzeugen zeigen ein Skizzenbuch, Zeichnungen, Druckgrafiken und Aquarelle sein Wirken als Grafiker und Maler parallel zu dem des Schriftstellers.
Auch widmet sich die Schau folgenden Stationen auf seinem Lebensweg von 1927 bis 2015:

  • Kindheit und Jugendzeit in Danzig (1927 - 1945)
  • seine Jahre als Bildhauer in der Nachkriegszeit (1946 - 1956)
  • der Weg zum Weltautor mit dem Erscheinen der „Blechtrommel“ (1956 - 1959)
  • sein Tod und sein Nachwirken für die Weltliteratur

In einem der Räume fällt ein Gegenstand hinter einer Vitrine besonders ins Auge: Es handelt sich um die Schreib­maschine, die Olivetti, auf der sein erfolgreiches literarisches Werk „Die Blechtrommel“ entstanden ist. Sie ist eine Leihgabe von Sohn Bruno Grass. Auch die Original­urkunde für seinen Literatur­nobelpreis, die er in Stockholm 1999 entgegen­genommen hat, und seine markante Pfeife sind ausgestellt. Teile des bildhauerischen Werkes können Sie im Skulpturenhof bewundern.

Skulpturenhof und Museumsgarten Günter Grass-HausSkulpturenhof und Museumsgarten Günter Grass-Haus

Öffnungszeiten:

April bis Dezember
Täglich 10:00-17:00 Uhr

Januar bis März
Dienstag bis Sonntag 11:00-17:00 Uhr

An Feiertagen
geöffnet: Osterfeiertage, 1. Mai, Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, 3. Oktober, 2. Weihnachtsfeiertag
geschlossen: Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag, Silvester und Neujahr

Anschrift/Kontakt

Die LÜBECKER MUSEEN, Kulturstiftung der Hansestadt Lübeck, Günter Grass-Haus
Glockengießerstraße 21
23552 Lübeck

0451 1224230


Veranstaltungen vor Ort

07.10.202207.10.2022
Ausstellungseröffnung

Eine neue Sonderausstellung eröffnet im Günter Grass-Haus: „Indienbilder – von Mutter Teresa bis Günter Grass“. Thematisiert werden verschiedene Perspektiven berühmter, deutscher Reisender auf Indien.
Die Ausstellung ist bis zum 15.02.2023 zu sehen.

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstr. 21
Zeit: ab 18:00 Uhr
Infos/Tickets: 0451 1224230
Auf Google Maps anzeigen

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)