Altstadt

Gegründet im Jahre 1143 von Heinrich dem Löwen, erinnert der Altstadt­kern Lübecks noch heute an die Glanzzeit, in der sie zur Königin der Hanse und neben Köln zur größten Stadt Deutschlands aufstieg.

Geschichtsträchtiger Grundriss

Die Altstadt liegt auf einer Insel, der Stadt­grundriss Lübecks ist durch zwei parallel­laufende Haupt­straßen, von denen Querrippen abzweigen, gekennzeichnet. Der Grundriss gibt Aufschluss über das rasche Wachstum der Stadt: Während der Westen von Kontor- und Wohn­häusern der wohl­habenden Kaufleute geprägt war, so fand man im Osten der Stadt Klein­gewerbe­treibende und Handwerker.

UNESCO-Weltkulturerbe

1987 wurde die Lübecker Altstadt, als erste nord­europäische Altstadt, von der UNESCO als Welt­kulturerbe anerkannt.

Stadtführungen

Noch heute zeugen etliche Bauten von Lübecks Geschichte. Diverse Stadt­führungen geben Ihnen einen tollen Einblick in das historische und moderne Lübeck.

Karte Stadtrundgang Altstadt Lübeck

Kuriose Straßennamen

„Alt Herrenwyk“ ist der wohl wichtigste Ort des alten Lübeck gewesen, denn hier stieg angeblich der Hering bis in die Bucht. Die Herings­fischerei ist unmittelbar mit dem Aufstieg der Hanse verknüpft, war doch Hering eines der wichtigsten Exportgüter. Der Begriff „Herrenwyk“, was „Heringsbucht“ bedeutet, ist seit 1230 belegt.

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)