Evangelisch-Lutherische St.-Johannis-Kirche

Die Nonnen von Parchow, einem ehemaligen Kloster bei Kröpelin, ließen um 1220 die schlichte Feldstein­kirche errichten. Die Kirche bestand aus dem recht­eckigen Kirchenschiff und einem flachen Holzdach.
St.-Johannis-Kirche KühlungsbornSt.-Johannis-Kirche KühlungsbornSt.-Johannis-Kirche Kühlungsborn

Um 1400 wurde die Kirche um den gotischen Chorraum und das Gewölbe erweitert. Gegen Ende des 15. Jahrhunderts erhielt sie ihren hölzernen Turm. Die kleine Bronzeglocke von 1492 trägt die lateinische Inschrift: O rex gloriae, Christe, veni cum pace (Oh König der Herrlichkeit, Christus, komm mit Frieden).

Zur mittelalterlichen Ausstattung gehören die Triumphkreuzgruppe und die Madonnenfigur. Beide stammen aus der Zeit um 1400. Bemerkenswert sind auch die 42 barocken Glasmalereien in den Chorfenstern. Einheimische Familien haben sich um 1660 auf diese Weise verewigt.
Die Kanzel aus dem Jahre 1698 stammt von dem Rostocker Meister Adam Hartig. Sie zeigt Christus als "salvator mundi" (Heiland der Welt), die vier Evangelisten und den Jünger Johannes. Vom prächtigen Barockaltar aus dem Jahre 1707 sind die fünf Figuren David, Petrus, Paulus, Mose und Johannes der Täufer erhalten geblieben. Diese hat ebenso wie den Taufengel der Meister Bernhard Lübbers aus Lübeck geschnitzt.

1965 wurde der neugotische Altar durch ein Werk der Dresdnerin Brigitte Großmann-Lauterbach ersetzt. Im Jahre 1963 baute die Firma EULE aus Bautzen für die St.-Johannis-Kirche eine neue Orgel.

Öffnungszeiten und Gottesdienste:

Evangelisch-Lutherische St.-Johannis-Kirche
Die Kirche ist außer zu den Veranstaltungen täglich 09:00 bis 16:00 Uhr geöffnet, im Sommer bis 18:00 Uhr.
An jedem Sonntag treffen sich in diesem Gotteshaus Christen aus Kühlungsborn und aus allen Teilen Deutschlands um 10:00 Uhr, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern.
Sehr beliebt sind die im Sommer stattfindenden Kirchenkonzerte.

Kontakt

Kirche Kühlungsborn
Schloßstraße
18225 Kühlungsborn

nach oben


Zuklappen