Kieler Stadt- & Schifffahrtsmuseum
Stadtmuseum Warleberger Hof

Stadtgeschichte erleben – im Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof

Das Stadtmuseum befindet sich seit 1970 im ältesten noch erhaltenen Kieler Adelshof aus dem frühen 17. Jahr­hundert.

Durch ein prächtiges Sandsteinportal gelangen Sie in das denkmalgeschützte Gebäude, das selbst als Ausstellungs­stück sehenswert ist.
Kieler StadtmuseumKieler Stadtmuseum

Neben dem eindrucksvollen Kellergewölbe mit Herd­anlage und Zisterne sind historische Räume mit bemalten Stuckdecken, wertvollen Tapeten und Supraporten erhalten.

Auf knapp 500 Quadratmetern erwarten Sie in drei Etagen wech­selnde Ausstellungen zu stadt- und kultur­geschicht­lichen Themen vorwiegend des 19. und 20. Jahrhunderts.

Sie erfahren Wissenswertes zur Geschichte des Kieler Karnevals oder des Fremden­verkehrs, zur Plakatkunst um 1900, zur deutschen Marine- und Kolonialgeschichte in China oder zur Italiensehnsucht der Deutschen, zum jüdischen Leben oder zur Stadt­archäologie.

Historische Fotos zeigen die Kieler Arbeitswelt und das Stadtbild zu verschiedenen Zeiten. Kritische Grafik und Kunsthandwerk sowie die alljährliche Kieler Messe für angewandte Kunst ergänzen das Angebot.

Aktuelle Sonderausstellung:

Sammeln und Erinnern. NS-Geschichte im Spiegel des Kieler Museumsbestandes.

12. Februar bis 05. Juni 2017

Da immer seltener durch Zeitzeugen an die Zeit des Nationalsozialismus erinnert werden kann, sehen sich Museen und Geschichtseinrichtungen inzwischen mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert. Schon seit den frühen 1980er-Jahren werden in Kiel intensive Diskussionen um den Umgang mit der NS-Vergangenheit und mögliche Konzepte zur Erinnerungskultur geführt. Zeitgleich begann das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum auch Objekte zur Geschichte des Nationalsozialismus zu sammeln.
Rund 150 Objekte mit regionalem und überregionalem Bezug werden in der aktuellen Sonderausstellung "Sammeln und Erinnern" vorgestellt und diskutiert: Welchen Beitrag leistet die Sammlung zur städtischen Erinnerungskultur?
Objekte wie Kleidung, Möbel, Bücher, persönliche Dokumente, Schiffsmodelle, offizielle Propagandaplakate oder Kunst zeichnen nicht nur die Geschichte des Nationalsozialismus nach, sondern verdeutlichen außerdem, wie sehr die NS-Ideologie über alle Lebensbereiche der Menschen bestimmte und die Mechanismen totalitärer Strukturen bis heute funktionieren.


Öffnungszeiten:

15. Oktober bis 14. April Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr
15. April bis 14. Oktober Täglich 10:00 bis 18:00 Uhr

Kontakt

Stadtmuseum Warleberger Hof
Dänische Str. 19
24103 Kiel

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen